Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Licher BasketBären sichern mit grandiosem Spiel den Ligaerhalt

Es hat geholfen
Es hat geholfen
Lich | Im dritten und entscheidenden Play-Down-Spiel in der Zweiten Basketball-Bundesliga ProB konnten sich die Licher BasketBären mit einen mehr als überzeugenden 90:55 gegen SSV Lok Bernau den Klassenerhalt sichern. Lich verstand es dabei geschickt, der Lok aus Bernau rechtzeitig den im Spiel vor einer Woche noch reichlich vorhandenen Dampf abzulassen und sie nicht entscheidend zum Rollen kommen zu lassen.
Das Spiel, das alles entscheiden sollte, begann mit einer 3:0 Führung für den Gast, ehe Dilukila die ersten Punkte für die Hausherren markierte. Dennoch zogen die Bernauer auf 12:6 davon und zwangen Lichs Coach Starcevic zur ersten Licher Auszeit (5. Min.), die ihre Wirkung nicht verfehlte. Mit einem 8:0 gingen die BasketBären mit 14:12 in Führung (7. Min.), die sie bis Spielende nicht mehr abgeben sollten. Der geschickte Einsatz auf Lichs kleinen Positionen schmeckte den Bernauern absolut nicht. Ihre in der Vorwoche noch so starken Spieler Woody, Jones und Klein waren nur sporadisch zu sehen. Lichs Defense agierte souverän und ließ diesen Leistungsträgern der Gäste so gut wie keine Entfaltungsmöglichkeiten. Mit einem
Mehr über...
17:14 für die Licher ging es in die erste kurze Pause. Im zweiten Viertel legten die BasketBären zu Anfang ein 8:0 vor und vergrößerten ihre Führung auf 25:14 (14. Min.), ehe Bernau zu ihren ersten Punkten in diesem Abschnitt kam. Lich ließ sich nicht beeindrucken und setzte das konsequente Spiel fort. Dabei spielte die an diesem Abend die taktisch klugen Auswechslungen eine nicht unbedeutende Rolle. Bernau gelang es zu keiner Phase des Spiels, sich darauf vernünftig einzustellen und mit einer verdienten 48:26 Führung für die Mittelhessen ging es in die Halbzeit.
Vom ersten Bernauer Gastspiel vor zwei Wochen gewarnt, hoffte keiner der etwa 900 Fans auf eine Wiederholung der Ereignisse. Die Hoffnung wurde belohnt. Lich spielte phasenweise grandiosen Basketball mit schönen Treffern. Mit einer mannschaftlich hervorragenden Leistung setzte man sich zum Viertelende mit 73:37 mehr als deutlich ab. Auch in den letzten zehn Minuten ließen die BasketBären nicht locker und spätestens mit seinem dritten krachenden Dunking an diesem Abend, nachdem er sich zum wiederholten Male durch die gesamte Bernauer Abwehr getankt hatte, schob Tyron Bradshaw die Lok aus Bernau auf das Abstellgleis. Mit einem mehr als verdienten 90:55 Sieg bleiben die Licher BasketBären auch in der kommenden Saison zweitklassig.

Licher BasketBären: Bradshaw (16); Young (12//9 Rebounds); Klassen (8/2Dreier); Aud (21/5); Dilukila (8/1); Pederson (8/1); Dörr (2); Unger (1); Külhan (3/1); Christen (11/1)

Es hat geholfen
BasketBären überglücklich nach dem Spiel
Kaum zu kontrollieren, Lichs Bradshaw (am Ball)
Kämpfte famous, N. Dilukila
sorgte immer wieder für Unruhe bei Bernau, Lichs Young
R. Christen vor Bernaus Woody
Vor den Augen des Trainers, Young nicht zu stoppen
V. Klassen für zwei
enorme Bernauer Probleme mit Lichs Drang in die Zone
seltenes Bild an diesem Abend, der Bernauer Trzcionka unbedrängt unter dem Licher Korb

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Last5Minutes" und "Regenbogen"-Chor verführen ihr Publikum beim ersten musikalischen Rendezvous in St. Thomas Morus
"Ein heißes Date!" - „Last5Minutes“ und „Regenbogen“-Chor verführen ihr Publikum in St. Thomas Morus
„Ich ruf Dich an!“, rief Chorleiter Arndt Roswag (Regenbogen) seiner...
Das Pharmaserv-Team und seine Fans feiern im „Firedome“ zu Bad Aibling den Einzug ins Halbfinale.
Playoffs: Mit Auswärtssieg ins Halbfinale
„Wir sind alle glücklich“ Planet-Photo-DBBL:...
Gegen Arad mit (von links) Flavia Ferenczi und Ildiko Nagy hatte es Marburg mit Tonisha Baker (am Ball) schwer, aber das bessere Ende für sich. Foto: Melanie Weiershäuser
Europapokal: Marburg fährt zum Final Four
„Wir wissen, wie man es spannend macht“ CEWL-Europapokal: BC...
Das Team Mittelhessen gewann in Marburg auch das zweite Viertelfinalspiel gegen DJK Brose Bamberg und zog damit ins WNBL-Top-4 um die Deutsche U18-Meisterschaft ein.
U18-Playoffs: Team Mittelhessen steht im Top-4
„Mega glücklich und stolz auf die Mädels“ Weibliche...
Tonisha Baker war im Heimspiel gegen Herne erfolgreichte Marburger Schützin. Foto: Melanie Weiershäuser
Heimniederlage gegen Herne
„ Herne hat viel besser gespielt als wir“ Planet-Photo-DBBL: BC...
Ein wunderschöner Solotitel für Flöte und Bariton: Grandfather’s Clock
Gäste erlebten „Schöne Stunden“ - Frühlingskonzert in Eberstadt bot beste Unterhaltung
„Schöne Stunden“ lautete das Motto zum 27. Frühlingskonzert am...
CEWL: Marburg steht im Finale
„Wir genießen das Turnier“ CEWL-Europapokal: Halbfinale: Olimpia...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Guenter

von:  Michael Guenter

offline
Interessensgebiet: Lich
Michael Guenter
1.172
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gute Stimmung in der Uhlandhalle in Tübingen
TV Lich Basketball Die Zwote beendet Saison mit knapper Niederlage in Tübingen
Am letzten Spieltag in der Regionalliga 1 -Süd-West- musste Die Zwote...
Felix Schweizer (12) erhielt einige Spielzeit
TV Lich Basketball Die Zwote mit einer Niederlage im letzten Heimspiel der Saison
Noch zwei Spieltage und die Saison der Regionalliga 1 -Süd-West- geht...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 129
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Startschuss für den T30 (Foto: Angela Bleichner)
Hitzeschlacht beim Maintal Ultra in Veitshöchheim
Städtchen am Main ist nicht nur Fastnachtshochburg – die Franken...
Starke ABC-Schützen
Auch in diesem Jahr waren die angehenden Erstklässler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Unsere halbstarken Jungs!
Fridolin, Frederik und Fabian sind drei hübsche Katerchen, die eines...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.