Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Lesung auf Französisch: "Wiederherstellung des Glücks" von Anna Tüne

Lich | Anna Tüne las an der Dietrich-Bonhoeffer-Schule Lich von der „Wiederherstellung des Glücks“ -

Zwei Lesungen in der Schulbibliothek der DBS für die Schülerinnen und Schüler, die Französisch lernen...

Im Rahmen der „Licher Kulturwochen“ konnte der Fachbereich Französisch mit finanzieller Unterstützung des Partnerschaftsvereins der Stadt Lich und dem Förderverein der DBS eine Lesung von Anna Tüne den Schülerinnen und Schülern, die an der DBS Französisch lernen präsentieren. An zwei Vormittagen entführte Anna Tüne die Zuhörer und Zuhörerinnen in die südfranzösische Provence und da, obwohl im Buch nie genannt, in die Partnerstadt Dieulefit und hier in einen kleinen Ort, der zu Dieulefit gehört.
Die Kindheitserinnerungen von Anna Tüne, die nach dem 2. Weltkrieg nach Südfrankreich aussiedelte, faszinierten ihre Zuhörer und Zuhörerinnen. Sie erzählte von dieser Zeit, die für deutsche Zuwanderer nach den Gräueltaten der SS in dieser Region und während der deutschen Besatzung in Frankreich mit Sicherheit nicht einfach war. Auf Befragen durch die Schülerinnen und Schüler bestätigte sie, dass sie nicht immer nur Freunde erlebt hat, aber sie betonte immer wieder, dass es in jedem Volk Gute und Böse gibt, dass man nicht vorschnell urteilen solle. So hatte sie in dem alten Sully, den sie in einem eigenen Kapitel besonders erwähnte, einen Fürsprecher und Freund gefunden, der sie überall mit hin nahm und so die „kleine Deutsche“ überall bekannt machte. Sie hatte sich wohl gefühlt in diesem französischen Dorf und war eigentlich nicht sehr glücklich, als nach zehn Jahren dort die Eltern beschlossen, wieder nach Deutschland zurückzukehren. Aber - wie sie den Schülerinnen und Schülern versicherte- sie hat immer noch Freunde in Dieulefit und fährt mindestens zweimal im Jahr dorthin. Dann ist sie wieder Französin, denkt französisch und träumt französisch. Die interessierten Fragen der Schülerinnen und Schüler zeigten, dass sie sich gut auf diese Lesung vorbereitet hatte. Frau Tüne war beeindruckt von der Disziplin der anwesenden Schülerinnen und Schüler, aber auch über deren Diskussionsfreude. Ein Dank nochmals an den Förderverein und den Partnerschaftsverein, die diese Lesung möglich gemacht haben.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Umrahmt und beglückwünscht von SchülerInnen der Regenbogenschule  v.L. Isolde Will mit Schulleiterin Heidi Fischer
Ciao, es war schön, dich hier zu seh´n!
„Ciao, es war schön, dich hier zu seh´n, doch einmal kommt die Zeit...
Ein Lob für das vorbildliche Projekt: Landrätin Anita Schneider zusammen mit Andrea Weiland (l.), Marco Auernigg und Andreas Bein (r.).
Landrätin Schneider unterstützt Schul-Projekt „Verrückt? Na und! Seelisch fit in Schule und Ausbildung“
„Dieses Projekt ist vorbildlich, dadurch werden junge Menschen über...
Die „Soundscapes“ und „Konfis“ im Konzert. Vor von links vorne links am Keyboard, Silas Lehrmund und mit Gitarre Peter Damm (musikalischer Leiter)
Popcorn zum Finale von Chor- und Orgelkonzert
„Popcorn“ zum Konzert Finale, gab‘s tatsächlich am Samstagabend in...
3. Pflanzenflohmarkt auf dem Schulhof der Grundschule Langsdorf
Die Gartensaison ist eröffnet. Aus diesem Grund laden wir Sie...
„Mordshunger“  -  Caroline Mientus, Michael Loos, Lara Stein, Anny Goy (von li. nach re.) und Samuel Wardzala im Vordergrund
Der Mörder war – der Kommissar!
Theateraufführung an Francke-Schule Dass sie Freude an originellen...
Finale mit Blasorchester der TSG Steinbach und dem Musicalchor der Weidigschule Butzbach
Grandioses Neujahrskonzert in ausverkaufter Volkshalle
Mit dem Konzertmarsch „Jubelklänge“ eröffnete das Blasorchester der...
Ein Gruppenfoto auf dem Schulhof, das die Kinder mit den selbst gebastelten Marionetten zeigt
„Winterspaß“ Winterferienbetreuung in der Grundschule Langsdorf
In der letzten Woche der Weihnachtsferien nahmen 12 Kinder an der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jens Zeiler

von:  Jens Zeiler

offline
Interessensgebiet: Lich
Jens Zeiler
61
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Begegnung: Dr. Stertmann und Auditorium
Organspende: Transplantationsbeauftragter Dr. Stertmann an der DBS Lich
Weshalb sollen sich Schülerinnen und Schüler mit der Frage...
Dietrich-Bonhoeffer-Schule Lich setzt positiven Weg fort
Erneut gestiegene Anmeldezahlen - Gute Arbeit wird anerkannt Waren...

Weitere Beiträge aus der Region

Einfach gesagt - Ernährung von A-Z
Es gibt so viele Mythen und Theorien zum Thema Ernährung. Deshalb...
Ausflug in den Hochseilgarten - – eine Kooperation der DLRG OG Lich und der DLRG KG Gießen
Von Baum zu Baum schwangen sich am 12.Mai 2017 zehn Kinder und...
„Kunterbunt“ - Kinder sind „stark“ !
Neben den mit Lichern Kindergärten bestehenden Kooperationen fand nun...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.