Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

BasketBären müssen in das Entscheidungsspiel

Lich | Das war nichts mit dem Matchball: 98:84 haben die Licher BasketBren des zweite Spiel der „best-of-three“ Serie um den Klassenerhalt in der 2. Basketball-Bundesliga (Pro B) verloren. Nachdem die Licher das erste Spiel gewannen, hat Bernau jetzt also zum 1:1 ausgeglichen und damit ein drittes, entscheidendes Spiel erzwungen. Dieses wird am Sonntag, 25. März, wiederum in Lich stattfinden. Spielbeginn in der Dietrich-Bonhoeffer-Halle ist 17.30 Uhr.
Bei den Licher BasketBären war man vor Spielbeginn noch sehr zuversichtich, dass es bereits in Bernau mit dem Klassenerhalt klappen könnte. Die Mannschaft war schon am Samstagabend angereist, sollte das Spiel also eigentlich ausgeruht beginnen. Aber gerade die ersten Minuten der Begegnung gerieten den Lichern komplett daneben: nach drei Spielminuten lagen die Gäste bereits mit 12:0 in Rückstand, ehe Daniel Dörr die ersten Punkte für seine Farben gelangen. Doch im weiteren Verlauf des ersten Viertels fingen sich die BasketBären und konnten ihren Gegner zunehmend unter Druck setzen. So schrumpfte der Vorsprung der Gastgeber über 17:6 (5. Minute) zum Ende des ersten Viertels auf 24:17.

Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Ähnlich ging es im zweiten Viertel weiter. Lich setzte die Lok-Spieler stärker unter Druck, fand auch im Angriff besser zueinander und konnte in der 15. Minute erstmalig mit 28:29 in Führung gehen. Blake Young und Tyrone Bradshaw, aber auch Daniel Dörr ware in dieser Phase die eifrigsten Punktesammler der Hessen. Aber bereits zu Ende des zweiten Viertels konnte Bernau das Blatt wieder wenden und ging – auch Dank eines „Wahnsinnsdreiers“, den Jermale Jones mit der Schlusssirene von knapp hinter der Mittellinie verwandelte - mit einer 48:41-Führung in die Halbzeitpause.
Der starke US-Amerikaner war auch dafür verantwortlich, dass Bernau diesen Vorsprung zu Beginn der zweiten Halbzeit schnell auf zehn Punkte ausbauen konnte – und bei diesem Vorsprung blieb es bis kurz vor Spielende. Egal was Lich versuchte, Bernau fand immer wieder die richtige Antwort. Im Lager der Gäste aus Hessen haderte man zunehmend mit der körperbetonten Spielweise der Brandenburger – die Schiedsrichter, die eine großzügige Linie fuhren, sahen dies offensichtlich anders.
So kommt es jetzt also am 25. März zu einem Entscheidungsspiel in Lich, in dem die BasketBären die Vorteile wieder mehr auf ihrer Seite sehen: „Bernau war die erwartete schwere Auswärtsstation“, so Bären-Coach Igor Starcevic. „Aber in unserer eigenen Halle sieht das wieder ganz anders aus.“ Und BasketBären-Gesellschafter Harald Hungenberg resümierte: „Für unsere Fans und Zuschauer ist so ein Entscheidungsspiel in eigener Halle natürlich eine tolle Sache. Auch wenn ich persönlich auf den Nervenkitzel hätte verzichten können…“

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus unseren Vereinen

von:  aus unseren Vereinen

offline
Interessensgebiet: Gießen
3.294
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ehrungen der erfolgreichen Fahrer im AMC.
AMC Langgöns feiert Weihnachten und ein erfolgreiches Jahr
Auf ein erfolgreiches Jahr 2015 konnten die Motorsportler des AMC...
Die Geehrten v.L.n.R.: Meike Zettl, Wilfried Fränzke, Jens Hofmann, Kerstin Fränzke, Ricarda Loos, Michael Grünwald
Jens Hofmann gewinnt Hessischen Rallyesprintpokal
Der AMSC Pohlheim hatte am Samstag zur Siegerehrung des diesjährigen...

Weitere Beiträge aus der Region

Lebende Tiere gehören NICHT unter den Weihnachtsbaum
Alle Jahre wieder: Weihnachten rückt unaufhaltsam näher und der Run...
Einzelprinz, verschmust und lieb sucht "seine" Menschen
Stattlicher Schmusekater (1,5 Jahre, kastriert) wartet auf „seine“...
Adventssingen
Gesangverein Eintracht Bettenhausen. Am 3.Advent, Sonntag...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.