Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

„Damals wusste niemand, was sich daraus entwickelt“ - Mitgliederversammlung des Blasorchester-Förderkreises

Der wiedergewählte Förderkreis-Vorstand: (von rechts) Thomas Stenke, Rosemarie Schäfer, Marco Bender und (links) Michael Bach. Hansgünter Schneider (2. von links) dankte der Vorstand mit einem Präsent für 25 Jahre Pressearbeit und Mitgliederverwaltung für
Der wiedergewählte Förderkreis-Vorstand: (von rechts) Thomas Stenke, Rosemarie Schäfer, Marco Bender und (links) Michael Bach. Hansgünter Schneider (2. von links) dankte der Vorstand mit einem Präsent für 25 Jahre Pressearbeit und Mitgliederverwaltung für
Lich | „Der Förderkreis hat sich in den 25 Jahren seit seiner Gründung gut entwickelt und die Förderung des Blasorchesters konnte kontinuierlich ausgebaut werden“, sagte Rosemarie Schäfer, 1. Vorsitzende des Förderkreises Eberstadt bei der 25. ordentlichen Mitgliederversammlung am Dienstag, 13.03.2012, 20:00 Uhr, im Hotel Pfaffenhof.

In ihrem Jahresbericht ging die Vorsitzende auch auf die vergangenen 25 Jahre ein. Am 12. Mai 1987 gründeten 25 Musikfreunde den Förderkreis Eberstadt – Verein zur Förderung der Blasmusik, um das Blasorchester Eberstadt zu fördern und zu unterstützen. „Damals wusste niemand, was sich daraus entwickelt“, so Rosemarie Schäfer. Als Satzungszweck wurden die musikalische Aus- und Fortbildung sowie die Förderung von Begegnungen nationaler und internationaler Art formuliert. Und diese Aufgaben habe der Förderkreis stetig vorbildlich erfüllt durch Zuschüsse an das Blasorchester Eberstadt für Musikinstrumente, Noten, Nachwuchsausbildung, Lehrgänge und Fahrten.

Auch im Jahr 2011 konnte der Förderkreis wieder einen beachtlichen Zuschuss für das Probenwochenende des Blasorchesters gewähren. Personelle
Mehr über...
Lich-Eberstadt (138)Lich (888)Förderkreis Eberstadt (2)Förderkreis Blasorchester (1)Förderkreis (17)Eberstadt (175)Blasorchester Eberstadt (63)Blasorchester (92)
Unterstützung gab es durch die Übernahme der Bewirtung beim Frühlingskonzert und dem musikalischen Frühschoppen. Seit Beginn an ist der Förderkreis als gemeinnützig anerkannt und das Finanzamt hat dies kürzlich auch wieder bestätigt. Der Verein hat heute 136 Mitglieder. Seine Haupteinnahmequellen sind die Mitgliederbeiträge, Erlöse aus Veranstaltungen und Spenden.

Ausblickend auf das Jahr 2012 stellte die 1. Vorsitzende wieder einen Zuschuss für das Probenwochenende im April in Aussicht. Bereits beschlossen sei die Übernahme der Kosten für einen D1-Leistungslehrgang für sieben Nachwuchsmusiker. Klar ist auch, dass wieder Bewirtungen bei Veranstaltungen übernommen werden. Schriftführer Michael Bach ließ in seinem Bericht das vergangene Jahr Revue passieren und Kassenwart Marco Bender konnte von einer ausgeglichenen Bilanz berichten. Von den Kassenprüferinnen Hildtrud Brückel und Annette Rück wurde eine einwandfreie Kassenführung bestätigt und der Vorstand antragsgemäß entlastet. Unter dem Punkt „Ehrungen“ wurde dem Vereinsmitglied Hansgünter Schneider gedankt und ein Präsent überreicht. Seit Vereinsgründung erledigt er die Mitgliederverwaltung und die Pressearbeit für den Förderkreis.

Turnusgemäß standen Vorstandswahlen auf dem Programm. Zum Wahlleiter bestimmte die Versammlung Hansgünter Schneider, der dem zurückgetretenen Vorstand für seine Arbeit dankte. Die Wahlen verliefen reibungslos, denn alle Vorstandsmitglieder kandidierten erneut und wurden einstimmig gewählt: 1. Vorsitzende Rosemarie Schäfer, 2. Vorsitzender Thomas Stenke, Schriftführer Michael Bach, Kassenwart Marco Bender und Beisitzer Gerd Biermann. Zum Abschluss informierte Blasorchester-Vorsitzender Matthias Rück über Aktuelles aus dem Orchester. Derzeit läuft die intensive Vorbereitung auf das Frühlingskonzert am 6. Mai in der Eberstädter Mehrzweckhalle.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Aktiven des Blasorchesters Eberstadt blickten auf das Jahr 2017 zurück und hielten Ausblick aufs kommende Jahr.
Unermüdlicher Einsatz und Engagement gelobt
„Ich danke allen Musikerinnen und Musikern für ihren unermüdlichen...
v.l. O.Czajkoswki, T. Böhm, M. Steinhauer, A. Albrecht, H. Herbst, F. Jeske
Deutsche Meisterin und zwei Vizemeister aus dem Karate Dojo Lich e.V.
Zur den Deutschen Karatemeisterschaften in Bielefeld hatten sich aus...
Bv Hungen 4
Hungener Badmintonspieler mit gelungenem Saisonstart. Bv Hungen 4 mit Auswärtssieg, Bv Hungen 3 mit Remis in der Fremde
Am vergangenem Sonntag starteten die ersten Teams des Bv Hungen in...
Bv Hungen dominiert Doppeldisziplinen in Wiesbaden. Hungener Badmintoncracks mit traumhaften Turnierstart
Am ersten Januarwochenende hatte der PSV Wiesbaden zum...
Zeitgenössische Kunst, präsentiert bei Kunst in Licher Scheunen.
Künstlerische Kontraste in Lichs Innenstadt– moderne Kunst in alten Bauwerken
Am vergangenen Wochenende zeigte sich Lichs Innenstadt zum...
Platz 1 Mixed Jan Krüger/Caroline Beyer
Doppelerfolg bei Eschborn Open 2017 - Caroline Beyer mit doppelten Gold
Am 21. und 22. Oktober fanden die offenen Eschborner...
Kai Wagner Badminton Bezirksmeister im Herreneinzel
Der Hungener Badmintonspieler gewinnt knapp das Herreneinzel - Finale...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hansgünter Schneider

von:  Hansgünter Schneider

offline
Interessensgebiet: Lich
Hansgünter Schneider
911
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
„Stirb schneller, Liebling“ -Theater in Eberstadt am 17. und 18. März
Das Eberstädter Theaterensemble ist mit seinen Proben auf der...
Zahlreiche Mitglieder wurden beim TuS Eberstadt für langjährige Mitgliedschaft von der 1. Vorsitzenden Ulrike Fey (links) geehrt, darunter Willi Müller (Bildmitte) für 80 Jahre.
Der TuS ist ein Tor zum sozialen Leben in Eberstadt
Der TuS ist ein Tor zum sozialen Leben in Eberstadt“, sagte...

Weitere Beiträge aus der Region

Sortierter Flohmarkt „Rund ums Kind“ in Lich – Langsdorf
Am Sonntag, den 11. März, findet ein sortierter Flohmarkt „Rund ums...
Kinderfasching des Freundes- und Förderkreises der Grundschule Lich-Langsdorf
Ein dreimal donnerndes Helau wünscht der Freundes- und Förderkreis...
„Stirb schneller, Liebling“ -Theater in Eberstadt am 17. und 18. März
Das Eberstädter Theaterensemble ist mit seinen Proben auf der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.