Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Erfolgreiche Landesmeisterschaften für Licher Karateka: Zwölf Medaillen für das Karate-Dojo Lich

Lich | Am Samstag, 25. Februar, fanden in Ginsheim-Gustavsburg die hessischen Landesmeisterschaften im Karate statt. Das Karate-Dojo Lich startete mit einer altersmäßig gemischten Mannschaft und konnte nicht weniger als zwölf Medaillen erringen.

Für zehn der 15 Licher Starter standen zunächst die Einzel-Wettkämpfe in der Disziplin Kata (Formen) auf dem Wettkampfplan. Hier traten in den unterschiedlichen Altersklassen insgesamt 42 Athleten aus ganz Hessen an, darunter auch mehrere Nationalkaderathleten. Tom Bauer, Kiana Schäfer und Alexa Kemp starteten bei den Jugendlichen und konnten sich alle drei in ihrer jeweiligen Kategorie einen 3. Platz erkämpfen.

Luisa Reinl und Miriam Risse traten in der nächsthöheren Altersklasse, den Junioren, an. Beide setzen sich souverän in ihren Pools durch, um im späteren Finale aufeinander zu treffen. Hier gewann Reinl knapp mit 3:2 Kampfrichterstimmen gegen ihre Vereinskameradin.

In der anschließenden Leistungsklasse (Ü18) traten für Lich bei den Herren Kristian Agsten und Jan Urke und bei den Damen Jutta Heselhaus an. Jutta Heselhaus zeigte nach einer längeren Wettkampfpause eine
Mehr über...
Lich (887)Karate Dojo Lich (169)karate (208)karat (3)
gute Leistung, kam aber dieses Mal über einen 7. Platz nicht hinaus. Sowohl Jan Urke als auch Kristian Agsten mussten sich in den Vorrunden mehreren Nationalkaderathleten stellen. Beiden gelang es, sich bis ins Finale durchzukämpfen. Das zweite rein Licher Finale des Tages entschied schließlich Urke für sich.

Nach den Einzelstarts standen die Teambegegnungen auf dem Plan. Das KD Lich war mit zwei Mannschaften angereist, ein drittes Team konnte krankheitsbedingt nicht antreten. Das Team der Herren, bestehend aus Urke, Agsten und Jonas Glaser, traf in der Vorrunde auf ein Limburger Team, das 2011 noch Deutscher Meister der Länder geworden war. Obwohl Glaser erst vor kurzem neu ins Team genommen worden war, harmonierten die drei Licher Athleten sehr gut miteinander und setzten sich durch, um im Finale auf ein Frankfurter Team zu treffen. Routiniert zeigten die Licher Herren auch hier, was sie können, und verteidigten ihren Titel vom Vorjahr.

Das Juniorinnen-Team bestehend aus Reinl, Risse und Kiana Schäfer, musste aus Teilnehmermangel mit den männlichen Teams starten. Die amtierenden Deutschen Meisterinnen des KD Lich ließen sich dadurch aber nicht aus dem Konzept bringen und konnten sich im Finale mit 5:0 gegen ein Jungenteam aus Kelkheim durchsetzen. Mit diesen hervorragenden Ergebnissen, sowohl im Einzel als auch im Team, bewies das Karate-Dojo Lich einmal mehr, welche herausragende Stellung es im Kata-Wettkampfbereich einnimmt.

Im Kumite (freier Kampf) startete Ralf Siegert in der Leistungsklasse, wo er gleich im ersten Kampf gegen einen sehr starken Athleten aus der hessischen Kumite-Hochburg Kassel verlor. Auch in der Trostrunde konnte Siegert sich nicht durchsetzen. In der so genannten Masterklasse, den Jahrgängen über 40 Jahre, waren drei Licher Karateka gemeldet. Hier wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“ gekämpft. Nach einigen harten Kämpfen standen die Ergebnisse fest: Kurosh Tahmassi 2. Platz, Pierre Kotulla und Steffen Winzer 3. Platz. Harald Kramer belegte in der Altersklasse Ü50 einen respektablen 5. Platz.

Nach der Siegerehrung freuten sich Licher Athleten und Trainer über 4mal Gold, 3mal Silber und 5mal Bronze: insgesamt zwölf Medaillen, erkämpft mit nur 15 Startern.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Aktiven des Blasorchesters Eberstadt blickten auf das Jahr 2017 zurück und hielten Ausblick aufs kommende Jahr.
Unermüdlicher Einsatz und Engagement gelobt
„Ich danke allen Musikerinnen und Musikern für ihren unermüdlichen...
v.l. O.Czajkoswki, T. Böhm, M. Steinhauer, A. Albrecht, H. Herbst, F. Jeske
Deutsche Meisterin und zwei Vizemeister aus dem Karate Dojo Lich e.V.
Zur den Deutschen Karatemeisterschaften in Bielefeld hatten sich aus...
Bv Hungen 4
Hungener Badmintonspieler mit gelungenem Saisonstart. Bv Hungen 4 mit Auswärtssieg, Bv Hungen 3 mit Remis in der Fremde
Am vergangenem Sonntag starteten die ersten Teams des Bv Hungen in...
von links: Christian Bonsiep, Charlotte Wurm, Malte Clemens Scholz, Richard Phok, Melina Jessica Schneider, Nico Bonsiep, Hannes Isermann, Adrian Steinhauer und Jonas Glaser
Karate-Hessenmeisterschaft der Kinder und Schüler - 7 Medaillen für das Karate Dojo Lich
Insgesamt 7 Platzierungen konnte das Karate-Dojo Lich bei der...
Bv Hungen dominiert Doppeldisziplinen in Wiesbaden. Hungener Badmintoncracks mit traumhaften Turnierstart
Am ersten Januarwochenende hatte der PSV Wiesbaden zum...
Zeitgenössische Kunst, präsentiert bei Kunst in Licher Scheunen.
Künstlerische Kontraste in Lichs Innenstadt– moderne Kunst in alten Bauwerken
Am vergangenen Wochenende zeigte sich Lichs Innenstadt zum...
Bv Hungen mit Aktion "Training für ALLE" unter den Sternen des Sports
Mitte August zeichnete die Volksbank Mittelhessen Vereine für...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karate Dojo Lich

von:  Karate Dojo Lich

offline
Interessensgebiet: Lich
Karate Dojo Lich
915
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Partypeople
Manege frei im Karate Dojo Lich
Unter dem diesjährigen Motto „Zirkus“ wurde traditionell am...
Neuer Karate Anfängerkurs für Kinder ab 6 Jahre in Laubach

Veröffentlicht in der Gruppe

KD Lich

Mitglieder: 6
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Partypeople
Manege frei im Karate Dojo Lich
Unter dem diesjährigen Motto „Zirkus“ wurde traditionell am...
Neuer Karate Anfängerkurs für Kinder ab 6 Jahre in Laubach
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Quelle: VCD
VCD zum anstehenden Urteil über Diesel-Fahrverbote: Gerichtsentscheid ist Armutszeugnis für Bundesregierung. Blaue Plakette und Diesel-Nachrüstung sind unabwendbar
So oder so wird es zu Dieselfahrverboten kommen müssen....
Quelle: Jörg Farys / BUND
Verhandlung am Bundesverwaltungsgericht wegen Versäumnissen der Bundespolitik notwendig
Zur bevorstehenden Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts in...
Quelle: DUH / Kühn
Deutsche Stromnetzplanung muss sich an Klimazielen ausrichten
Die aktuelle Stromnetzplanung in Deutschland bildet die Klimaziele...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.