Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Licher BasketBären verlieren Spiel in Breitengüßbach in den letzten neun Minuten

D. Dörr (14) trotz massiver Gegenwehr
D. Dörr (14) trotz massiver Gegenwehr
Lich | Am 21. Spieltag der Zweiten Basketball-Bundesliga ProB Süd verloren die Licher BasketBären ihr Auswärtsspiel beim TSV Tröster Breitengüßbach in den letzten neun Minuten des Schlußviertels. Der Gastgeber drehte in dieser Zeit eine 56:44-Führung der Licher in einen 71:59-Heimsieg.
Die BasketBären, die ohne den für ein Spiel gesperrten Young antreten mussten, begannen die Begegnung mit den ersten zwei Punkten von Bradshaw wenige Sekunden nach dem Tip-Off. Breitengüßbach, das ebenso wie die Mittelhessen um den achten und letzten Play-Off-Platz spielen, tat sich zunächst schwer gegen eine in der Defense konzentriert spielenden Licher Mannschaft. Aber auch die benötigte drei weitere Minuten, ehe das 4:0 durch Dörr gelang. Im Gegenzug konnten auch die Franken ihre ersten Punkte verbuchen. Das Spiel wurde nun etwas offener und dem Gastgeber gelang es, die Licher nicht nennenswert davonziehen zu lassen. Wenige Sekunden vor Ende der ersten zehn Minuten gelang ihnen ihre erste Führung zum 15:13, mit dem es auch in das zweite Viertel ging. Christen gelang schnell ein schöner Dreier zum 16:15 aus Licher Sicht, aber keine der beiden Mannschaften konnte sich in der Folgezeit merkbar absetzen und mit einem Buzzer-Beater von Bradshaw zur 32:31-Führung für die BasketBären ging es in die Halbzeitpause.
Mehr über...
Nach dem Wechsel setzte sich das bis dahin gute Spiel der Licher fort, der Gastgeber lief in diesem Abschnitt immer einem Rückstand hinterher, der nun auch stetig etwas größer wurde und am Ende des dritten Viertel mit 54:44 im zweistelligen Bereich lag. Immer wieder war es dabei der Licher Bradshaw, den Breitengüßbach nie richtig in den Griff bekam, der für die Punkte der Licher sorgte. Daneben gelangen auch Aud wichtige Punkte für die Gäste, die die letzten zehn Minuten mit einem schnellen Korberfolg zum 56:44 begannen. Nichts deutete bis dahin auf das hin, was nun folgte. Lich brach total ein, konnte bis Spielende gerade mal noch drei Punkte erzielen, während Breitengüßbach, tatkräftig unterstützt durch die Referees, die eine unterirdische Leistung abgaben, immer stärker aufkam und gegen die nun die Kräfte verlassenden BasketBären insgesamt fünfundzwanzig Punkte zum 71:59-Endstand markierte. Dass dabei Bradhaw ab der 35. Min. sein Foulkontingent ausgeschöpft hatte und ihm wenig später Klassen und Christen auf die Bank folgen mussten, spielte auch in die Karten der Franken.
N. Dilukila (12) spielte früher selbst in Breitengüßbach
N. Dilukila (12) spielte früher selbst in Breitengüßbach
Zur Leistung der Schiedsrichter, die sich mehrfach den Zorn der Fans ausgesetzt sahen, sei nur ein Beispiel genannt. Wie bereits erwähnt, spielen beide Mannschaften körperbetont. An diesem Abend erhielten die BasketBären 27 Fouls, während Breitengüßbach ganze 12 erhielt. Man könnte den Eindruck gewinnen, dass Lich ziemlich hart zur Sache ging, während die Gegenüber Samthandschuhe trugen. Aber davon waren sie weit entfernt.

Licher BasketBären: Bradshaw (20/2 Dreier/7 Rebounds); Klassen (6/2); Aud (18/3/5); Dilukila (3); Pederson; Dörr (6//5); Baumann (3); Külhan (n.e.); Christen (3/1)

In der Endabrechnung bedeutet das, dass die Franken mit fünf Punkten den direkten Vergleich für sich entschieden und die BasketBären dazu noch vom achten Platz verdrängt haben. Nun kommt es zum Showdown am 25.02. am letzten Spieltag der Hauptrunde. Lich empfängt zu Hause die BSW-Sixer, während Breitengüßbach in Langen antreten muss. Lich muss in jedem Fall sein Spiel gewinnen und dann hoffen, dass die südhessischen Kollegen um Marco Völler ihren Heimnimbus wahren und ihren Gast mit einer Niederlage die Heimreise antreten lassen.

D. Dörr (14) trotz massiver Gegenwehr
D. Dörr (14) trotz... 
N. Dilukila (12) spielte früher selbst in Breitengüßbach
N. Dilukila (12) spielte... 
N. Dilukila stoppt unsanft P. Neumann
N. Dilukila stoppt... 
V. Klassen für Drei
V. Klassen für Drei 
Auszeit und neue Anweisungen der Coaches
Auszeit und neue... 
T. Bradshaw stoppt Gästeangriff
T. Bradshaw stoppt... 
Korb im Visier des Breitengüßbacher I. Pavic
Korb im Visier des... 
Baumann (rot, li) und Bradshaw kämpfen um den Rebound
Baumann (rot, li) und... 
zum Lachen war ihre Leistung keinesfalls
zum Lachen war ihre... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Sieger und Teilnehmer
10 jähriges Jubiläum 2016 für den Ordonnanzgewehr-Silvesterpokal des KKS 1913 Lich e.V.
„Ist es wirklich schon 10 Jahre her das wir den Silversterpokal zum...
Blasorchester-Chef Matthias Rück (rechts) dankte Micha Fenchel für 20 Jahre aktive Mitarbeit.
„Auf ihn ist seit 20 Jahren Verlass“ - Musikerehrung bei der Weihnachtsfeier
„Auf ihn ist seit 20 Jahren Verlass“, sagte Matthias Rück bei der...
Lauritz Ingram trainiert seit dieser Saison Zweitligist Bender Baskets Grünberg
Bender Baskets Cheftrainer Ritz Ingram im Interview
Bevor am kommenden Sonntag für die Bender Baskets Grünberg mit dem...
Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...
Die erfolgreichen Prüflinge
Gürtelprüfungen und Mitgliederversammlung im Karate Dojo Lich e. V.
Am Sonntag, den 13. November kamen 33 mehr oder weniger aufgeregte...
Die Schülerin vom Grünberger Basketball-Internat"Michi" Kucera (TSV Grünberg/Team Mittelhessen) wurde in den Kader der U16-Nationalmannschaft berufen Foto: Peter Voeth
"Neu-Grünbergerin" Michaela Kucera schafft Sprung auf die Kaderliste der U16-Nationalmannschaft - Marie Reichert und Lisa Bonacker (BC Marburg/Team Mittelhessen) ebenfalls nominiert
Großer Erfolg für den Hessischen Basketball Verband beim...
Bv Hungen 1 erobert Tabellenspitze der Verbandsliga
Ein sehr erfolgreiches letztes Wochenende verbrachten die Hungener...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Guenter

von:  Michael Guenter

offline
Interessensgebiet: Lich
Michael Guenter
1.172
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gute Stimmung in der Uhlandhalle in Tübingen
TV Lich Basketball Die Zwote beendet Saison mit knapper Niederlage in Tübingen
Am letzten Spieltag in der Regionalliga 1 -Süd-West- musste Die Zwote...
Felix Schweizer (12) erhielt einige Spielzeit
TV Lich Basketball Die Zwote mit einer Niederlage im letzten Heimspiel der Saison
Noch zwei Spieltage und die Saison der Regionalliga 1 -Süd-West- geht...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 131
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Platz 1 - Streckentauchübung (177 Stimmen)
Bilder aus der Übungsstunde im Schwimmbad - Die Siegerbilder im Fotowettbewerb des des DLRG-Bezirk Gießen-Wetterau-Vogelsberg 2016
Alljährlich veranstaltet der DLRG-Bezirk Gießen-Wetterau-Vogelsberg...
Tanz in den Mai
Frühlingsball mit Tanz in den Mai im Busecker „Kulturzentrum Schlosspark“
Der Tanzsportverein Rot-Weiß-Club Gießen lädt am Sonntag, den 30....

Weitere Beiträge aus der Region

Probenwochenende in Wetzlar
Die Jugendherberge in Wetzlar war in diesem Jahr erstmals Domizil für...
Besuch des Briefzentrums 35 der Deutschen Post in Langgöns
Der Verein der Briefmarkenfreunde Lich besuchte am Donnerstag, den...
Sonne tanken für mehr Vitamin D
Die Frühlingssonne sorgt ab sofort wieder dafür, dass unser Vitamin D...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.