Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Licher BasketBären – ernüchternde und verdiente Heimniederlage gegen Rhöndorf

Lief nicht gut für ihn. Lichs Young musste in die Kabine
Lief nicht gut für ihn. Lichs Young musste in die Kabine
Lich | Am 20. Spieltag der Zweiten Basketball-Bundesliga ProB Süd haben die Licher BasketBären eine deutliche Heimschlappe mit 72:88 gegen die Dragons aus Rhöndorf hinnehmen müssen. Eine 43:36 Pausenführung hat nicht zum Heimsieg gelangt und die Licher haben es damit versäumt, den Sack zu den Play-Off-Spielen weiter zuzumachen. Der Sieg der Gäste ist aufgrund der desolaten Vorstellung der Bären, vor allen in Halbzeit zwei, völlig verdient.
Das Spiel begann vor knapp fünfhundert Zuschauern zunächst nach der Vorstellung des Licher Coaches Starcevic. Durch Punkte von Young, Bradshaw und Dörr lag man schnell mit 8:1 vorne (3.Min.). Leider hatte sich bereits zu diesem Zeitpunkt der Licher Aud sein drittes Foul eingehandelt und musste zunächst auf der Bank Platz nehmen. V. Klassen mit dem ersten Licher Dreier erzielte in Minute sieben die 17:9-Führung. Mit einem 20:14 gingen die ersten zehn Minuten zu Ende, in denen die Gäste nicht richtig ins Spiel fanden. Im zweiten Viertel wurden die Dragons stärker und konnten in der dreizehnten Minute erstmals den Gleichstand herstellen (25:25). Bereits im Gegenzug holte Christen aber die
Mehr über...
Licher Führung wieder zurück. Die Rhöndorfer, mittlerweile hellwach, ließ nicht locker und erzielten in der sechzehnten Minute mit 32:31 ihre erste Führung. Vor allem S. Turnbull war wiederholt von der Dreierlinie erfolgreich. Auf Licher Seite war es nun hauptsächlich T. Bradshaw, der mit seinen Punkten das Blatt wieder wendete und Lich mit einer 43:36-Führung in die Halbzeitpause gehen konnte.
Im dritten Abschnitt konnte Lich bis zur vierundzwanzigsten Minute die Führung noch behaupten, ehe Rhöndorf erneut ausgleichen konnte (50:50). Ab diesem Moment brach Lich völlig ein und der Gast legte vor den ungläubigen Augen der Zuschauer einen 17:0-Lauf auf 50:64 hin. Die vor Wochenfrist in Weißenhorn noch so erfolgreiche Abwehrarbeit der BasketBären, eigentlich eine Stärke der Licher, war nicht vorhanden. Dazu wurden zu viele Wurfversuche daneben gesetzt und auch die Zahl der Ballverluste war zu hoch. Mit 55:66 aus Licher Sicht ging es in die letzten zehn Minuten. Die BasketBären fanden auch im letzten Viertel keine Mittel mehr, um den Sieg der Dragons noch verhindern zu können. In der fünfunddreißigsten Spielminute der Gau für Lich schlechthin. Young und ein Rhöndorfer lieferten sich eine Rangelei und die Referees schickten beide Spieler
Baumann mit Dunk
Baumann mit Dunk
mit einem disqualifizierenden Foul in die Kabinen. Nachdem bereits im Viertel zuvor Dilukila nach fünf Fouls auf die Bank musste, ereilte dieses Schicksal nun auch Klassen und Bradshaw. Die Dragons aus Rhöndorf ließen nicht mehr anbrennen und brachten den Sieg sicher über die Zeit.
Sie hatten in Turnbull (23 Pkt.), Koch (21 Pkt. und 10 Reb.) und Larsen (15 Pkt.) ihre besten Spieler an diesem Abend.

Licher BasketBären: Bradshaw (22/1 Dreier/10 Rebounds); Young (5//9); Klassen (6/2); Aud (10/2); Dilukila (5); Pederson; Dörr (11); Baumann (3//6); Modugno; Unger (2); Külhan; Christen (8)

Am kommenden Donnerstagabend kommt es für die Licher BasketBären unter Umständen zum entscheidenden Spiel in Breitengüßbach. Der oben erwähnte Gau für Lich bedeutet dabei, dass I. Starcevic sicherlich auf Young verzichten muss, dem eine Spielsperre bevorsteht. Da die Franken, die den achten und letzten Play-Off-Platz im Visier haben, an diesem Abend alle Doppellizenzspieler von Brose Bamberg zur Verfügung haben werden, wird dieses Auswärtsspiel aus Licher Sicht eine extrem schwere Aufgabe. Im Vorrundenspiel konnten die Mittelhessen einen Sieg mit sieben Punkten erringen. Den gilt es zumindest im direkten Vergleich zu verteidigen.

Lief nicht gut für ihn. Lichs Young musste in die Kabine
Baumann mit Dunk
Aud unterstützt durch Dörr (li)
Pederson (re) blieb blass
Hatte anfangs noch Freude -Lichs Maskottchen Bärni-
Co-Trainer Kanuas und Pederson konzentriert in der Auszeit
Dörr für zwei
Young kann sich durchsetzen
Immer wieder Turnbull von der Dreierlinie
Bradshaw muß Turnbull ziehen lassen
Bradshaw, beobachtet von Pederson
Lichs Modugno kam kurz vor Ende, links Christen

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hochgraduierte Karate-Meister zu Gast in Lich
Der neunte Dan ist im deutschen Karate-Verband die höchste...
Siegerehrung Mixed (Krüger/Schmidt links, Wahl/Hoffmann rechts)
Bv Hungen bei ersten Turnier 2017 erfolgreich. Zweimal Silber und einmal Bronze beim Rödermarkcup in den Doppeldisziplinen
Am 8. und 9. März fand das erste Turnier nach der Badminton - Saison...
Team gegen Neu Isenburg
Hungen verpasst, trotz starker Vorstellung, Aufstieg in die Hessenliga. Vorstand und Spieler sehr zufrieden über die tolle Badmintonsaison von Bv Hungen 1
Vergangenen Sonntag trafen sich die drei Meister der Verbandsligen um...
„Kunterbunt“ - Kinder sind „stark“ !
Neben den mit Lichern Kindergärten bestehenden Kooperationen fand nun...
"Musik ohne Grenzen" war das Motto des 26. Frühlingskonzertes des Blasorchesters Eberstadt
Beim Frühlingskonzert „brannte“ die Mehrzweckhalle
Rauchschwaden waberten durch die Halle beim 26. Frühlingskonzert des...
3.Platz Mixed Krüger/Beyer (rechts)
Starker Auftritt der Hungener Badmintonspieler beim Lampionturnier in Bad Camberg. Caroline Beyer gleich zweimal auf dem Siegerpodest
Beim überregional bekannten Turnier in Bad Camberg waren die Hungener...
Maislabyrinth in LIch-Eberstadt ab 09. Juli geöffnet
Am Sonntag, den 09.07.2017 eröffnet Familie Weisel ein Maislabyrinth...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Guenter

von:  Michael Guenter

offline
Interessensgebiet: Lich
Michael Guenter
1.172
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gute Stimmung in der Uhlandhalle in Tübingen
TV Lich Basketball Die Zwote beendet Saison mit knapper Niederlage in Tübingen
Am letzten Spieltag in der Regionalliga 1 -Süd-West- musste Die Zwote...
Felix Schweizer (12) erhielt einige Spielzeit
TV Lich Basketball Die Zwote mit einer Niederlage im letzten Heimspiel der Saison
Noch zwei Spieltage und die Saison der Regionalliga 1 -Süd-West- geht...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 130
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Selten, aber flach geht auch...
Zweite Auflage des Vogelsberger Vulkan-Trail
Nach der gelungenen Premiere genau vor einem Jahr hatte der TGV...
Die Mannschaft
Saisonauftakt für den Schachklub
Die Königsjäger erzielten beim Saisonstart in der Bezirksklasse...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.