Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Schülervertretung aktiv in der Gestaltung des Schullebens der DBS

Paradebeispiel Klettergerüst vor der Schule
Paradebeispiel Klettergerüst vor der Schule
Lich | Am Mittwoch, dem 8.2. fand der zweite SV-Tag dieses Schuljahres an der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Lich statt. Schulsprecher Marvin Hoppe und Stellvertretende Schulsprecherin Svenja Gümbel leiteten die Veranstaltung, an der neben dem SV-Team auch Klassensprecher und Stellvertreter teilnahmen.
Nach einer Begrüßungsrunde teilte sich die Gruppe, die von Svenja Gümbel angeleiteten Fünft- und Sechstklässler erarbeiteten sich, wie man mit Problemen rund um die SV-Stunde umgeht. In dieser Stunde, die die Klassensprecher regelmäßig in ihren Lerngruppen durchführen, werden beispielsweise Schwierigkeiten untereinander besprochen, Klassenausflüge geplant, Meinungen über Schule und Unterricht ausgetauscht und vieles mehr. Unterstützt von der Verbindungslehrerin Frau Weiß arbeiteten sich die jungen Aktiven in das SV-Recht ein, überlegten, wie man mit Schwierigkeiten zwischen Schülern und Lehrern umgeht und welche Möglichkeiten es gibt, auf zu große Lautstärke in der SV-Stunde zu reagieren und sich Unterstützung holen zu können.
Marvin Hoppe wiederum regte bei den Jahrgängen 7-10 an, eine Fotodokumentation auf die Beine zu stellen:
Mehr über...
Schülervertretung (16)Schulgestaltung (1)Schule (880)Lich (995)Dietrich-Bonhoeffer-Schule (15)DBS Lich (9)DBS (12)Aktivität (2)
Orte an der Schule sollten gezeigt werden, die als Aufenthaltsbereiche in den Pausen genutzt werden. Dabei sollte der Schulleitung deutlich gemacht werden, welche Bereiche zum Erholen, Kommunizieren und zum Wohlfühlen einladen und welche Bereiche noch gestaltungsbedürftig sind. Während das Klettergerüst vor der Schule durchweg als positiv empfunden wurde, gab es überraschenderweise bei der Bibliothek Kritik. Dort kann man zwar in den Pausen angenehm gestaltete Bereiche nutzen, lesen, Spiele ausprobieren uvm., jedoch wird es häufig laut, eben weil die Bücherei ein angenehmer und begehrter Ort ist. Vorschlag war, die Aufenthaltsmöglichkeiten im Flurbereich auch in den Pausen zu nutzen und sie mit Podesten oder anderen Sitzgelegenheiten zu gestalten. So stünden mehr Ausweichmöglichkeiten zur Verfügung.
Zwar äußerte Peter Blasini als Schulleiter auch Bedenken, weil Brandschutz- und andere Bestimmungen viele Gestaltungsspielräume einschränken. Dennoch nahm er die Anregungen sehr wohlwollend zur Kenntnis und betonte, wie wichtig es für die Schulleitung sei, solche Rückmeldungen durch die Schülerschaft zu bekommen. Nur so könne gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen (in Zusammenarbeit mit den anderen Gremien) die Schule bedarfsgerecht weiterentwickelt werden.

Paradebeispiel Klettergerüst vor der Schule
Paradebeispiel... 
Gern genutzer, aber begrenzter Pausenbereich in der Schulbibliothek
Gern genutzer, aber... 
Vorschlag: neuer Pausenbereich mit Podesten im 1. Stock
Vorschlag: neuer... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Maurizio beherrscht das Schälen von Kartoffeln - ein Beweisfoto aus der heimischen Küche
Nicht für die Schule, für das Leben lernen wir…
Dieser Ausspruch einer Abiturientin sorgte im Internet für Aufsehen:...
Fahrradverbot für Schüler – kein Witz
Es ist nicht zu fassen, da spricht eine Schule in Magdeburg ein...
Colin als Jesus in der Bildmitte mit gekreuzten Armen. Foto: Ole Weil
Musical nach biblischer Vorlage an Francke-Schule
Mitreißende Musik bot das Musical „Maria und Martha“, das von 200...
Geschäftsführerin Jana Welsch und ihr Team vom Sanitätshaus bewegLICH nähen Gesichtsmasken. Der Erlös geht an einen guten Zweck in Lich.
Sanitätshaus bewegLICH näht Gesichtsmasken - Verkaufserlös für guten Zweck in Lich bestimmt
Am vergangenen Freitag gab das Robert Koch Institut (RKI) eine neue...
CNC Technik im Tischlerhandwerk: Schülerinnen und Schüler der Klasse 11TIX0 präsentierten ihre Ergebnisse der CNC-Woche
Die Verblockung der zusätzlichen Berufsschultage im zweiten...
Vor dem Funkhaus in Frankfurt
Live im Hörfunkstudio – Francke-Schüler besuchen den Hessischen Rundfunk
In einem echten Hörfunkstudio der Moderatorin über die Schulter...
Gute Nachricht für den Schulstandort – Chance für die Stadt Allendorf (Lumda)
Wir freuen uns ausdrücklich, dass der Schulstandort der Clemens...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jens Zeiler

von:  Jens Zeiler

offline
Interessensgebiet: Lich
Jens Zeiler
61
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Begegnung: Dr. Stertmann und Auditorium
Organspende: Transplantationsbeauftragter Dr. Stertmann an der DBS Lich
Weshalb sollen sich Schülerinnen und Schüler mit der Frage...
Dietrich-Bonhoeffer-Schule Lich setzt positiven Weg fort
Erneut gestiegene Anmeldezahlen - Gute Arbeit wird anerkannt Waren...

Weitere Beiträge aus der Region

Julia Schmidt
Karate Dojo Lich erfolgreich in der e-Tournament World Series
Nach dem geglückten Pionierversuch der Karate-Szene in der Welt des...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.