Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Schülervertretung aktiv in der Gestaltung des Schullebens der DBS

Paradebeispiel Klettergerüst vor der Schule
Paradebeispiel Klettergerüst vor der Schule
Lich | Am Mittwoch, dem 8.2. fand der zweite SV-Tag dieses Schuljahres an der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Lich statt. Schulsprecher Marvin Hoppe und Stellvertretende Schulsprecherin Svenja Gümbel leiteten die Veranstaltung, an der neben dem SV-Team auch Klassensprecher und Stellvertreter teilnahmen.
Nach einer Begrüßungsrunde teilte sich die Gruppe, die von Svenja Gümbel angeleiteten Fünft- und Sechstklässler erarbeiteten sich, wie man mit Problemen rund um die SV-Stunde umgeht. In dieser Stunde, die die Klassensprecher regelmäßig in ihren Lerngruppen durchführen, werden beispielsweise Schwierigkeiten untereinander besprochen, Klassenausflüge geplant, Meinungen über Schule und Unterricht ausgetauscht und vieles mehr. Unterstützt von der Verbindungslehrerin Frau Weiß arbeiteten sich die jungen Aktiven in das SV-Recht ein, überlegten, wie man mit Schwierigkeiten zwischen Schülern und Lehrern umgeht und welche Möglichkeiten es gibt, auf zu große Lautstärke in der SV-Stunde zu reagieren und sich Unterstützung holen zu können.
Marvin Hoppe wiederum regte bei den Jahrgängen 7-10 an, eine Fotodokumentation auf die Beine zu stellen:
Mehr über...
Schülervertretung (14)Schulgestaltung (1)Schule (666)Lich (829)Dietrich-Bonhoeffer-Schule (12)DBS Lich (9)DBS (12)Aktivität (2)
Orte an der Schule sollten gezeigt werden, die als Aufenthaltsbereiche in den Pausen genutzt werden. Dabei sollte der Schulleitung deutlich gemacht werden, welche Bereiche zum Erholen, Kommunizieren und zum Wohlfühlen einladen und welche Bereiche noch gestaltungsbedürftig sind. Während das Klettergerüst vor der Schule durchweg als positiv empfunden wurde, gab es überraschenderweise bei der Bibliothek Kritik. Dort kann man zwar in den Pausen angenehm gestaltete Bereiche nutzen, lesen, Spiele ausprobieren uvm., jedoch wird es häufig laut, eben weil die Bücherei ein angenehmer und begehrter Ort ist. Vorschlag war, die Aufenthaltsmöglichkeiten im Flurbereich auch in den Pausen zu nutzen und sie mit Podesten oder anderen Sitzgelegenheiten zu gestalten. So stünden mehr Ausweichmöglichkeiten zur Verfügung.
Zwar äußerte Peter Blasini als Schulleiter auch Bedenken, weil Brandschutz- und andere Bestimmungen viele Gestaltungsspielräume einschränken. Dennoch nahm er die Anregungen sehr wohlwollend zur Kenntnis und betonte, wie wichtig es für die Schulleitung sei, solche Rückmeldungen durch die Schülerschaft zu bekommen. Nur so könne gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen (in Zusammenarbeit mit den anderen Gremien) die Schule bedarfsgerecht weiterentwickelt werden.

Paradebeispiel Klettergerüst vor der Schule
Paradebeispiel... 
Gern genutzer, aber begrenzter Pausenbereich in der Schulbibliothek
Gern genutzer, aber... 
Vorschlag: neuer Pausenbereich mit Podesten im 1. Stock
Vorschlag: neuer... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Sieger und Teilnehmer
10 jähriges Jubiläum 2016 für den Ordonnanzgewehr-Silvesterpokal des KKS 1913 Lich e.V.
„Ist es wirklich schon 10 Jahre her das wir den Silversterpokal zum...
Blasorchester-Chef Matthias Rück (rechts) dankte Micha Fenchel für 20 Jahre aktive Mitarbeit.
„Auf ihn ist seit 20 Jahren Verlass“ - Musikerehrung bei der Weihnachtsfeier
„Auf ihn ist seit 20 Jahren Verlass“, sagte Matthias Rück bei der...
Umrahmt und beglückwünscht von SchülerInnen der Regenbogenschule  v.L. Isolde Will mit Schulleiterin Heidi Fischer
Ciao, es war schön, dich hier zu seh´n!
„Ciao, es war schön, dich hier zu seh´n, doch einmal kommt die Zeit...
Drei Tage lang setzten sich 20 engagierte Jugendliche intensiv mit dem Thema Schülervertretung auseinander. Veranstaltet wurde der Workshop in der Wetzlarer Jugendherberge vom Jugendbildungswerk des Landkreises Gießen. Bild: Landkreis Gießen
Mitbestimmung und Demokratieförderung: Landkreis stärkt Schülervertretung durch dreitägiges Seminar
Jugendliche mit politischem Interesse brauchen Hintergrundwissen, um...
Kampfschreie, Schweiß und ganz viel Spaß beim „14. Licher Kata-Marathon“
Bei schönstem Sommerwetter versammelten sich am letzten Samstag...
Bv Hungen 1 erobert Tabellenspitze der Verbandsliga
Ein sehr erfolgreiches letztes Wochenende verbrachten die Hungener...
Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jens Zeiler

von:  Jens Zeiler

offline
Interessensgebiet: Lich
Jens Zeiler
61
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Begegnung: Dr. Stertmann und Auditorium
Organspende: Transplantationsbeauftragter Dr. Stertmann an der DBS Lich
Weshalb sollen sich Schülerinnen und Schüler mit der Frage...
Dietrich-Bonhoeffer-Schule Lich setzt positiven Weg fort
Erneut gestiegene Anmeldezahlen - Gute Arbeit wird anerkannt Waren...

Weitere Beiträge aus der Region

Komposition in Rot von Peter Seharsch
Thorsten Schäfer-Gümbel eröffnet die Kunstsaison in Kloster Arnsburg
Der Maler Peter Seharsch lädt am 04.März 2017 zur 1. Kunstausstellung...
v. l. n. r. : Laura-Katharina Beresheim, Niko Stang, Anna-Marie Albrecht, Jonas Glaser, Kiana Schaefer, Adlan Alouche, Mavie-Madeleine Beisheim, Julia Amelie Schmidt, Sara Shvec, Janne Launhardt, Christian Bonsiep, Markus Hecht, Dr. Jens Bussweiler
Hessenmeisterschaft: Karate Dojo Lich glänzt mit 14 Medaillen
Bei der Hessenmeisterschaft der Jugendlichen, Junioren, u21 und der...
Große Freude bei den Gemeindeschwestern, Mitgliedern des Gemeindefördervereins, Bernd Klein und Jochen Sauerborn anlässlich der Übergabe des wertvollen " Schweinchen" durch Bettina Neuß.
Muschenheimer Gemeindeschwester-Projekt
Lich – Muschenheim Ein dickes Sparschwein, symbolisch gefüllt mit ...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.