Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Blasorchester dankte für 180 Jahre Mitarbeit - Musikerehrungen bei der Weihnachtsfeier

Ehrungen für insgesamt 180 Jahre aktive Mitarbeit: (von rechts) Manfred Wittig (50 Jahre), Hansgünter Schneider (40 Jahre), Markus Brückel (10 Jahre), Annette Rück (30 Jahre), Oliver Mader (30 Jahre) und Jens Görlach (20 Jahre) durch den Blasorchester-Che
Ehrungen für insgesamt 180 Jahre aktive Mitarbeit: (von rechts) Manfred Wittig (50 Jahre), Hansgünter Schneider (40 Jahre), Markus Brückel (10 Jahre), Annette Rück (30 Jahre), Oliver Mader (30 Jahre) und Jens Görlach (20 Jahre) durch den Blasorchester-Che
Lich | Für insgesamt 180 Jahre aktive Mitarbeit bedankte sich des Blasorchester Eberstadt bei sechs seiner Musiker. Der passende Rahmen hierfür war die Weihnachtsfeier am vergangenen Samstag, 10.12.2011, ab 19:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Eberstadt.

Die Schülergruppe begrüßte die Gäste musikalisch mit Weihnachtsliedern. Der Nikolaus stattete einen Besuch ab und hatte Geschenke für die Kinder dabei. Interessiert hörten Klein und Groß bei einer von Sandra Fenchel vorgetragenen Weihnachtsgeschichte zu. Blasorchester-Chef Matthias Rück begrüßte die zahlreichen Gäste und lud zu einem gemütlichen, vorweihnachtlichen Abend ein. An einem großen kalt-warmen Buffet konnte man sich dafür stärken.

Nach dem Essen standen dann die Musikerehrungen auf dem Programm. Vor zehn Jahren hatte Markus Brückel aus Münzenberg an der Tuba begonnen. Jens Görlach (Ober-Hörgern) spielt heute das Baritonsaxophon und ist schon seit 20 Jahren beim Blasorchester, davon auch einige Jahre im Abteilungsvorstand. Schon seit 30 Jahren ist Oliver Mader aktiver Musiker am Bariton. Ebenso lange spielt Annette Rück im Orchester mit. Sie spielt Klarinette, engagierte sich in der Nachwuchsausbildung und war einige Jahre im Abteilungsvorstand tätig. Bereits seit 40 Jahren spielt Hansgünter Schneider Trompete im Orchester. Seit rund 30 Jahren bildet er Schüler an der Trompete aus. 1986 wurde er zum stellvertretenden Abteilungsleiter des Blasorchesters gewählt. Manfred Wittig (Ober-Hörgern) ist der älteste Musiker des Orchesters und schon seit einem halben Jahrhundert aktiv dabei. Viele Jahre war er Kassenwart des Orchesters und ist bis heute Notenwart. Matthias Rück dankte allen sechs Musikern für ihr langjähriges Engagement und für ihre Verlässlichkeit. Ohne solche Leute könne kein Orchester dauerhaft Bestand haben. Allen sechs wurde zur Erinnerung ein Pokal überreicht.

Besonders beliebt bei den Weihnachtsfeiergästen ist der Jahresrückblick in Versform, der auch in diesem Jahr wieder von Ute Schlaf verfasst und vorgetragen wurde. Darauf folgte eine Bilderschau, welche die Vereinsaktivitäten im ablaufenden Jahr in Erinnerung rief. Viel Spaß brachten auch die alten Fotos und Dias von vor 10,20 und 30 Jahren, die Hansgünter Schneider aus seinem Archiv herausgesucht hatte. Danach klang die Weihnachtsfeier in gemütlicher Runde aus.

Ehrungen für insgesamt 180 Jahre aktive Mitarbeit: (von rechts) Manfred Wittig (50 Jahre), Hansgünter Schneider (40 Jahre), Markus Brückel (10 Jahre), Annette Rück (30 Jahre), Oliver Mader (30 Jahre) und Jens Görlach (20 Jahre) durch den Blasorchester-Che
Ehrungen für insgesamt... 
Die Schülergruppe des Blasorchesters unter der Leitung von Matthias Rück stimmte die Gäste mit Weihnachtsliedern ein.
Die Schülergruppe des... 
Die Horn-Solisten mit "Ihr Kinderlein kommet"
Die Horn-Solisten mit... 
Interessiert hören die Gäste den Weihnachtsliedern der Schüler zu
Interessiert hören die... 
Besuch des Nikolauses
Besuch des Nikolauses 
Besuch des Nikolauses
Besuch des Nikolauses 
Immer wieder unterhaltsam und beliebt: Der Jahresrückblick in Versform von Ute Schlaf
Immer wieder... 
Nachträgliche Gartulation an Uschi und Gerd Biermann zur Silbernen Hochzeit
Nachträgliche... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Last5Minutes" und "Regenbogen"-Chor verführen ihr Publikum beim ersten musikalischen Rendezvous in St. Thomas Morus
"Ein heißes Date!" - „Last5Minutes“ und „Regenbogen“-Chor verführen ihr Publikum in St. Thomas Morus
„Ich ruf Dich an!“, rief Chorleiter Arndt Roswag (Regenbogen) seiner...
Ein wunderschöner Solotitel für Flöte und Bariton: Grandfather’s Clock
Gäste erlebten „Schöne Stunden“ - Frühlingskonzert in Eberstadt bot beste Unterhaltung
„Schöne Stunden“ lautete das Motto zum 27. Frühlingskonzert am...
Zeitgemäßes Erste-Hilfe-Wissen vermittelte Henrike Jung vom DRK Friedberg den Kursteilnehmern des TuS 1922 bEberstadt e.V.
Ein „Defi“ kann Leben retten - Zeitgemäße Erste-Hilfe beim TuS 1922 Eberstadt
„So einfach ist das?“ war von zahlreichen Teilnehmerinnen und...
v.L. Dr. Bernd Stieber und Jürgen Schäfer (Vorsitzender)
Trainerwechsel im Gesangverein
Damit ein Gesangverein seinen zentralen Vereinszweck, den...
Pokalendspiel Bayern München gegen Eintracht Frankfurt live auf dem Hungener Brunnenfest
Am Samstag den 19.05.2018 zeigt der TSV 1848 Hungen abends das...
Vorsitzender Alexander Sack (3. v.l.) und sein Stellvertreter Karsten Göbel (2. v.r.) ehrten (v.l.) Sebastian Even, Mathis Oswald (10 Jahre), Reiner Krüger (40 Jahre) und Karlheinz Jung (65 Jahre) für langjährige Mitgliedschaft
75 Jahre DLRG-Mitglied: Adolf Deibel zum Ehrenmitglied ernannt
Mitgliederversammlung der DLRG Kreisgruppe diskutiert über...
Partypeople
Manege frei im Karate Dojo Lich
Unter dem diesjährigen Motto „Zirkus“ wurde traditionell am...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hansgünter Schneider

von:  Hansgünter Schneider

offline
Interessensgebiet: Lich
Hansgünter Schneider
936
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Clown“doktorin“ Pillepalle (Gianna Matysek) mit der 2. Vorsitzenden Ulrike Fey und Moderatorin Yvonne Hasche-Ennigkeit bei der Übergabe der Spende
Clowndoktoren im Eberstädter Dorfladenj
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Midde in de Woch“ besuchte...
Ein wunderschöner Solotitel für Flöte und Bariton: Grandfather’s Clock
Gäste erlebten „Schöne Stunden“ - Frühlingskonzert in Eberstadt bot beste Unterhaltung
„Schöne Stunden“ lautete das Motto zum 27. Frühlingskonzert am...

Weitere Beiträge aus der Region

Starke ABC-Schützen
Auch in diesem Jahr waren die angehenden Erstklässler der...
Kampfschreie und Hot-Dogs in der Bahnhofstraße
Wenn schon früh am Morgen laute Kampfschreie aus der großen Halle des...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.