Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Licher BasketBären gewinnen Derby gegen die Gießen Pointers

Christen (33) setzt sich gegen drei Gießener durch
Christen (33) setzt sich gegen drei Gießener durch
Lich | Mit einem knappen 68:65 setzten sich die Licher BasketBären am ersten Rückrundenspieltag in der zweiten Basketball-Bundeslige ProB Süd in eigener Halle gegen den Nachbarn Gießen Pointers durch.
Im Vorfeld wurde den Lichern klar die Favoritenrolle in dieser Begegnung attestiert, doch Derbys setzen sich bekanntlich über solche Einschätzungen meistens hinweg. So auch diesmal, denn Gießen fand sehr schnell zu seinem Spiel und lag nach wenigen Sekunden bereits mit 4:0 vorne. Es entwickelte sich eine kampfbetonte Begegnung, in der die Hausherren gegen den gut verteidigenden und im Angriff zunächst erfolgreicheren Gast immer wieder nachlegen mussten. Mitte des ersten Viertels war es T. Bradshaw, der Lich erstmals mit 10:8 in Führung brachte. Bis zur Viertelpause wechselte nun ständig die Führung und mit einem 20:17 für Lich ging es in die kurze Pause. Auch im zweiten Abschnitt spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe. Zunächst lagen die BasketBären ständig vorne, dabei betrug der größte Abstand fünf Punkte (24:19 in der 12. Min.), aber Gießen kämpfte sich wieder heran, hauptsächlich durch F. Rotaru, dem in diesen zehn Minuten zehn Punkte gelangen, davon acht sicher verwandelte Freiwürfe. Mit einem knappen 36:35 für Lich ging es in die Halbzeitpause.
Mehr über...
Nach dem Seitenwechsel änderte sich nicht viel. Viel Kampf und bis zur 26. Min. ständiger Führungswechsel. Dann waren es diesmal die Pointers, die sich mit einem 7:0-Lauf mit fünf Punkten auf 51:46 (27. Min.) absetzen konnten. Lich stemmte sich dagegen und mit der Viertelsirene erzielte G.Aud den viel umjubelten Ausgleich zum 54:54. Völlig offen ging die Partie in die letzten zehn Minuten. Mit einem 5:0-Lauf setzten sich die Pointers erstmal wieder mit fünf Punkten ab (59:54 in der 33. Min.) Ein Dreier von G. Aud brachte Lich auf 57:59 heran (37. Min.), ehe das schwache Schiedsrichtergespann auch etwas zur Unterhaltung der Fans beitrug. Nach einer etwas unübersichtlichen Situation unter dem Gießener Korb pfiff einer der Unparteiischen ein Foul eines Pointers-Spielers und ein unsportliches Foul gegen den Licher D. Dörr. Auf beiden Seiten setzten Diskussionen über diese Pfiffe ein, die damit endeten, dass sich die Schiedsrichter im Mittelkreis besprachen, dann ihre Entscheidungen zurücknahmen und das Spiel mit einem Einwurf für Lich fortsetzten. Die BasketBären kämpften sich wieder heran, übernahmen zwischenzeitlich
Die Pointers mit D. Lockhart (12) im Vorwärtsgang
Die Pointers mit D. Lockhart (12) im Vorwärtsgang
auch wieder die Führung (64:63 in der 39. Min.), doch Gießen schaffte Sekunden später seinerseits wieder einen Einpunktevorsprung (65:64), ehe B. Chappell zwei Freiwürfe sicher verwandelte (66:65 in der letzten Spielminute), der Gießener Z. Pavlovic unter lautem Getöse der Fans seine zwei Würfe von der Linie nicht nutzen konnte und erneut B. Chappell mit zwei weiteren Freiwürfen wenig später zum 68:65 praktisch den Sack für Lich zumachen konnte. Der letzte Angriff der Gäste, mit dem Ziel einen Dreier zum Ausgleich zu erzielen und die Overtime zu erzwingen, war nicht von Erfolg gekrönt.
Auf Seiten der BasketBären sind die beiden Topscorer B. Chappell und T. Bradshaw mit jeweils 15 Punkten zu nennen, wobei Bradshaw mit 10 Rebounds das Double-Double gelang, während bei den Pointers F. Rotaru mit 20 Punkten und D. Stevens mit 18 Punkten hervorzuheben sind.
Licher BasketBären: B. Chappell (15); T. Bradshaw (15/1 Dreier/ 10 Rebounds); V. Klassen; G. Aud (10/2); N. Dilukila (3/1); N. Pederson (8/ 6 Rebounds); D. Dörr (8/ 6 Rebounds); P. Unger; R. Christen (9/2/5)

Christen (33) setzt sich gegen drei Gießener durch
Christen (33) setzt sich... 
Die Pointers mit D. Lockhart (12) im Vorwärtsgang
Die Pointers mit D.... 
G. Aud (8) sieht sich D. Sumner gegenüber
G. Aud (8) sieht sich D.... 
N. Pederson (13) hier nicht zu stoppen
N. Pederson (13) hier... 
S. Lockhart (41) und P.Unger (22) in Erwartung des Rebounds
S. Lockhart (41) und... 
V. Klassen (5) gestört von D. Stevens, rechts I.Starcevic mit Anweisungen
V. Klassen (5) gestört... 
D. Stevens kann werfen, G.Aud ist zu spät
D. Stevens kann werfen,... 
Nicht immer Herr der Lage, schwache Vorstellung
Nicht immer Herr der... 
I. Starcevic im Gespräch mit Rückkehrer P. Unger
I. Starcevic im Gespräch... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Aktiven des Blasorchesters Eberstadt blickten auf das Jahr 2017 zurück und hielten Ausblick aufs kommende Jahr.
Unermüdlicher Einsatz und Engagement gelobt
„Ich danke allen Musikerinnen und Musikern für ihren unermüdlichen...
Mit vereinten Kräften wollen die Marburgerinnen am Sonntag um den Einzug ins Pokalhalbfinale kämpfen – diesmal wieder in Blau. Foto: Melanie Weiershäuser
Pokal: Auswärtsspiel in Göttingen
„Ich liebe englische Wochen“ Deutscher Pokal, Viertelfinale: BG 74...
Am Samstag tritt Patrick Unger mit seiner Mannschaft in eigener Halle zum letzten Spiel des Jahres an. Foto: Melanie Weiershäuser
Samstag: Heimspiel gegen Hannover
„Ich bin echt froh mit diesem Team“ Planet-Photo-DBBL: BC...
Das Pharmaserv-Team um Marie Bertholdt (links) tritt am Sonntag in Nördlingen an. Foto: Melanie Weiershäuser
Pokal: Auswärtsspiel bei Donau-Ries
„Alle sind mental gut drauf“ Deutscher Pokal, Achtelfinale: TH...
Die Marburgerinnen feiern den Heimsieg gegen Donau-Ries.
Heimsieg gegen Donau-Ries
„Mega geil!“ Planet-Photo-DBBL: BC Pharmaserv Marburg – TH...
v.l. O.Czajkoswki, T. Böhm, M. Steinhauer, A. Albrecht, H. Herbst, F. Jeske
Deutsche Meisterin und zwei Vizemeister aus dem Karate Dojo Lich e.V.
Zur den Deutschen Karatemeisterschaften in Bielefeld hatten sich aus...
Charlotte Kohl (Bender Baskets Grünberg) wurde in die U18-Nationalmannschaft berufen.
Charlotte Kohl (Bender Baskets Grünberg) in U18-Nationalmannschaft und deutsches "3x3-Team" berufen
Vom 17.-20.12.2017 fand am Olympiastützpunkt in Heidelberg für 27...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Guenter

von:  Michael Guenter

offline
Interessensgebiet: Lich
Michael Guenter
1.172
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gute Stimmung in der Uhlandhalle in Tübingen
TV Lich Basketball Die Zwote beendet Saison mit knapper Niederlage in Tübingen
Am letzten Spieltag in der Regionalliga 1 -Süd-West- musste Die Zwote...
Felix Schweizer (12) erhielt einige Spielzeit
TV Lich Basketball Die Zwote mit einer Niederlage im letzten Heimspiel der Saison
Noch zwei Spieltage und die Saison der Regionalliga 1 -Süd-West- geht...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 130
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Fast 300 Läufer trotzen nasskaltem Winterwetter
Moritz Weiß und seine Lebensgefährtin Franziska Rachowski - beide vom...
Winterlaufserie: Nachmeldungen noch möglich
Am Samstag geht die 43. Auflage der Pohlheimer Limes-Winterlaufserie...

Weitere Beiträge aus der Region

Quelle: NABU / Andrea Henning-Andresen
NABU: GroKo muss beim Umweltschutz nachschärfen
Tschimpke: Politischer Einfluss auf den Wandel in Gesellschaft und...
Obsternte (Quelle: NABU / Bernd Schaller)
NABU: Landwirtschaft braucht grundlegend neue Ziele
Tschimpke: Umwelt, Klima- und Artenschutz nicht weiter auf dem Altar...
Apfelernte (Quelle: NABU / Bernd Schaller)
Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucher brauchen einen Umbau der EU-Agrarförderung
NABU und Bioland fordern gemeinsam Neuausrichtung der Europäischen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.