Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Licher BasketBären gewinnen Derby gegen die Gießen Pointers

Christen (33) setzt sich gegen drei Gießener durch
Christen (33) setzt sich gegen drei Gießener durch
Lich | Mit einem knappen 68:65 setzten sich die Licher BasketBären am ersten Rückrundenspieltag in der zweiten Basketball-Bundeslige ProB Süd in eigener Halle gegen den Nachbarn Gießen Pointers durch.
Im Vorfeld wurde den Lichern klar die Favoritenrolle in dieser Begegnung attestiert, doch Derbys setzen sich bekanntlich über solche Einschätzungen meistens hinweg. So auch diesmal, denn Gießen fand sehr schnell zu seinem Spiel und lag nach wenigen Sekunden bereits mit 4:0 vorne. Es entwickelte sich eine kampfbetonte Begegnung, in der die Hausherren gegen den gut verteidigenden und im Angriff zunächst erfolgreicheren Gast immer wieder nachlegen mussten. Mitte des ersten Viertels war es T. Bradshaw, der Lich erstmals mit 10:8 in Führung brachte. Bis zur Viertelpause wechselte nun ständig die Führung und mit einem 20:17 für Lich ging es in die kurze Pause. Auch im zweiten Abschnitt spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe. Zunächst lagen die BasketBären ständig vorne, dabei betrug der größte Abstand fünf Punkte (24:19 in der 12. Min.), aber Gießen kämpfte sich wieder heran, hauptsächlich durch F. Rotaru, dem in diesen zehn Minuten zehn Punkte gelangen, davon acht sicher verwandelte Freiwürfe. Mit einem knappen 36:35 für Lich ging es in die Halbzeitpause.
Mehr über...
Nach dem Seitenwechsel änderte sich nicht viel. Viel Kampf und bis zur 26. Min. ständiger Führungswechsel. Dann waren es diesmal die Pointers, die sich mit einem 7:0-Lauf mit fünf Punkten auf 51:46 (27. Min.) absetzen konnten. Lich stemmte sich dagegen und mit der Viertelsirene erzielte G.Aud den viel umjubelten Ausgleich zum 54:54. Völlig offen ging die Partie in die letzten zehn Minuten. Mit einem 5:0-Lauf setzten sich die Pointers erstmal wieder mit fünf Punkten ab (59:54 in der 33. Min.) Ein Dreier von G. Aud brachte Lich auf 57:59 heran (37. Min.), ehe das schwache Schiedsrichtergespann auch etwas zur Unterhaltung der Fans beitrug. Nach einer etwas unübersichtlichen Situation unter dem Gießener Korb pfiff einer der Unparteiischen ein Foul eines Pointers-Spielers und ein unsportliches Foul gegen den Licher D. Dörr. Auf beiden Seiten setzten Diskussionen über diese Pfiffe ein, die damit endeten, dass sich die Schiedsrichter im Mittelkreis besprachen, dann ihre Entscheidungen zurücknahmen und das Spiel mit einem Einwurf für Lich fortsetzten. Die BasketBären kämpften sich wieder heran, übernahmen zwischenzeitlich
Die Pointers mit D. Lockhart (12) im Vorwärtsgang
Die Pointers mit D. Lockhart (12) im Vorwärtsgang
auch wieder die Führung (64:63 in der 39. Min.), doch Gießen schaffte Sekunden später seinerseits wieder einen Einpunktevorsprung (65:64), ehe B. Chappell zwei Freiwürfe sicher verwandelte (66:65 in der letzten Spielminute), der Gießener Z. Pavlovic unter lautem Getöse der Fans seine zwei Würfe von der Linie nicht nutzen konnte und erneut B. Chappell mit zwei weiteren Freiwürfen wenig später zum 68:65 praktisch den Sack für Lich zumachen konnte. Der letzte Angriff der Gäste, mit dem Ziel einen Dreier zum Ausgleich zu erzielen und die Overtime zu erzwingen, war nicht von Erfolg gekrönt.
Auf Seiten der BasketBären sind die beiden Topscorer B. Chappell und T. Bradshaw mit jeweils 15 Punkten zu nennen, wobei Bradshaw mit 10 Rebounds das Double-Double gelang, während bei den Pointers F. Rotaru mit 20 Punkten und D. Stevens mit 18 Punkten hervorzuheben sind.
Licher BasketBären: B. Chappell (15); T. Bradshaw (15/1 Dreier/ 10 Rebounds); V. Klassen; G. Aud (10/2); N. Dilukila (3/1); N. Pederson (8/ 6 Rebounds); D. Dörr (8/ 6 Rebounds); P. Unger; R. Christen (9/2/5)

Christen (33) setzt sich gegen drei Gießener durch
Christen (33) setzt sich... 
Die Pointers mit D. Lockhart (12) im Vorwärtsgang
Die Pointers mit D.... 
G. Aud (8) sieht sich D. Sumner gegenüber
G. Aud (8) sieht sich D.... 
N. Pederson (13) hier nicht zu stoppen
N. Pederson (13) hier... 
S. Lockhart (41) und P.Unger (22) in Erwartung des Rebounds
S. Lockhart (41) und... 
V. Klassen (5) gestört von D. Stevens, rechts I.Starcevic mit Anweisungen
V. Klassen (5) gestört... 
D. Stevens kann werfen, G.Aud ist zu spät
D. Stevens kann werfen,... 
Nicht immer Herr der Lage, schwache Vorstellung
Nicht immer Herr der... 
I. Starcevic im Gespräch mit Rückkehrer P. Unger
I. Starcevic im Gespräch... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Sieger und Teilnehmer
10 jähriges Jubiläum 2016 für den Ordonnanzgewehr-Silvesterpokal des KKS 1913 Lich e.V.
„Ist es wirklich schon 10 Jahre her das wir den Silversterpokal zum...
Blasorchester-Chef Matthias Rück (rechts) dankte Micha Fenchel für 20 Jahre aktive Mitarbeit.
„Auf ihn ist seit 20 Jahren Verlass“ - Musikerehrung bei der Weihnachtsfeier
„Auf ihn ist seit 20 Jahren Verlass“, sagte Matthias Rück bei der...
Gegen Chemnitz bestritt Hanna Reeh ihr erstes Bundesliga-Spiel. Foto: Melanie Schneider
Interview mit Hanna Reeh und Kim Winterhoff
Hanna Reeh und Kim Winterhoff stehen meist nicht so im Mittelpunkt...
Lauritz Ingram trainiert seit dieser Saison Zweitligist Bender Baskets Grünberg
Bender Baskets Cheftrainer Ritz Ingram im Interview
Bevor am kommenden Sonntag für die Bender Baskets Grünberg mit dem...
Die Schülerin vom Grünberger Basketball-Internat"Michi" Kucera (TSV Grünberg/Team Mittelhessen) wurde in den Kader der U16-Nationalmannschaft berufen Foto: Peter Voeth
"Neu-Grünbergerin" Michaela Kucera schafft Sprung auf die Kaderliste der U16-Nationalmannschaft - Marie Reichert und Lisa Bonacker (BC Marburg/Team Mittelhessen) ebenfalls nominiert
Großer Erfolg für den Hessischen Basketball Verband beim...
Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...
Marburgs Svenja Greunke (weiß) laboriert noch an einer Verletzung aus dem Spiel gegen Saarlouis. Foto: Melanie Schneider
„Bei uns muss halt alles stimmen“
Planet-Photo-DBBL: TSV 1880 Wasserburg – BC Pharmaserv Marburg...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Guenter

von:  Michael Guenter

offline
Interessensgebiet: Lich
Michael Guenter
1.161
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Johannes Schläfer (am Ball) Topscorer der Partie mit 27 Pkt.
TV Lich Basketball Die Zwote gewinnt in Stuttgart gegen guten MTV
Der drittletzten Spieltag der Saison 2016/2017 der Regionalliga 1...
Johannes Lischka (13) erneut Topscorer für Lich in diesem Spiel
TV Lich Basketball Die Zwote: Miserable Freiwurfquote verhindert möglichen Sieg gegen Schwenningen
Es war ein gutes Spiel von beiden Seiten an diesem dreiundzwanzigsten...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 131
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Johannes Schläfer (am Ball) Topscorer der Partie mit 27 Pkt.
TV Lich Basketball Die Zwote gewinnt in Stuttgart gegen guten MTV
Der drittletzten Spieltag der Saison 2016/2017 der Regionalliga 1...
Sportliche Erfolge für die DLRG Lich
Am 11. und 12. März fanden im Hallenbad in Lollar die...

Weitere Beiträge aus der Region

Sonntag, den 26. März 2017 Briefmarken- und Münzen-Großtauschtag in Lich
L i c h – Der Verein der Briefmarkenfreunde 1960 Lich lädt am...
Großer Andrang bei Flohmarkt „Rund ums Kind“
Am Sonntag, den 12.03.2017 war es wieder mal soweit. Der alljährlich...
Chorkonzert „What a wonderful world“ des Liederkranz Eberstadt am 25.3.17
Der gemischte Chor „Liederkranz Eberstadt e.V.“ unter der Leitung von...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.