Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Fotoausstellung von Martin Schlimbach

Lich | "Vergangenes & Vergängliches" so heißt eine Fotoausstellung von Martin Schlimbach. Er zeigt die versinkenden Diamantenstädte in Namibias Sperrgebiet, ein nacktes Kabel an der Decke, keine Glühbirne, stetiger Wind hat den Sand zur Tür hereingeweht, zu einer Pyramide aufgehäuft. Ein Blick durch das Objektiv einer Kamera. Von Hand gehalten. Dem Wind kann die Kamera nicht Einhalt gebieten. Eine Momentaufnahme der Vergänglichkeit, eine Momentaufnahme von Vergangenem. Martin Schlimbach war in Elisabeth Bay,
Pomona und Kolmanskuppe - den versinkenden Diamantenstädten im Süden Namibias, der einstigen deutschen Kolonie. Mit einer einfachen Spiegelreflexkamera gelangen Schlimbach die Fotos, die von Farben und Motiven wie von Künstlern inszenierte Räume wirken. Außergewöhnliche Bilder. Die Ausstellung ist bis Mitte März zu sehen. Die Vernissage ist am Sonntag, 11. Januar, 17.30 Uhr,
in der Traumsternkneipe Statt Giessen / Restaurant Savanne.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.136
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der 1. April 2017.
Schicken Sie unsere Leser in den 1. April
Die GIEßENER ZEITUNG wird in diesem Jahr am Samstag, dem 1. April,...
Frohes neues Jahr!
Wir wünschen allen Bürgerreportern und Lesern einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Weitere Beiträge aus der Region

Große Freude bei den Gemeindeschwestern, Mitgliedern des Gemeindefördervereins, Bernd Klein und Jochen Sauerborn anlässlich der Übergabe des wertvollen " Schweinchen" durch Bettina Neuß.
Muschenheimer Gemeindeschwester-Projekt
Lich – Muschenheim Ein dickes Sparschwein, symbolisch gefüllt mit ...
Einäugig, doch Minka stört es nicht ....
Einäugig und lieb: Minka ist eine zarte, zierliche Katzendame und...
Große Ereignisse werfen ihre Schatte voraus - Gesangverein Liederkranz Eberstadt im Kloster Ilbenstadt zum intensiven Probewochenende
Der Erfolg des Sommerkonzertes 2015 hat dem Eberstädter Chor etliche...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.