Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Debakel der Licher BasketBären in der blauen Hölle von Gotha

Bezeichnend an diesem Abend: Lich am Boden, Gotha obenauf
Bezeichnend an diesem Abend: Lich am Boden, Gotha obenauf
Lich | Nach den zwei vorangegangenen Niederlagen in Hanau und gegen Nördlingen gab es nun auch bei den Rockets aus Gotha nichts zu holen für die Licher BasketBären. Nach einer völlig indiskutablen Leistung mussten sie mit einer 93:72-Niederlage die Heimreise antreten.
Das Spiel begann mit einer schnellen 4:0-Führung für die Gastgeber, doch Lich blieb noch bis zur vierten Spielminute beim Stande von 6:6 dran. Dann setzte sich Gotha unter anderem mit einem 9:0-Lauf auf 19:8 ab. Die Mittelhessen bemühten sich und konnten ihrerseits mit einem 6:0 bis auf 19:14 zum Viertelende verkürzen. In Abschnitt zwei drehten die Rockets dann mächtig auf und trafen nun fast serienweise Dreipunktwürfe, vornehmlich durch den Gothaer A. Kuppe von der rechten Aussenposition. Unverständlich für die mitgereisten etwa 25 Licher Fans fand man bei den BasketBären kein Mittel, die größtenteils unbedrängten Würfe der Gothaer zu verhindern. So zogen die Hausherren auf 35:22 davon. Lich zeigte zum Teil eklatante Wurfschwächen, ebenso leistete man sich bis zur Halbzeit bereits acht Turnovers, die sich bis Spielende auf vierzehn summieren sollten. Folgerichtig ging Gotha mit 45:32 in die Halbzeitpause.
Mehr über...
Im dritten Viertel setzten die Rockets weiter ihr größtenteils sehr effizientes Spiel fort, während Lich nun vollkommen einbrach. Selbst einfache freie Würfe unter dem Korb wurden vergeben, während der Gastgeber immer wieder traumhaft sicher traf. Allein von der Dreierlinie mussten die BasketBären fünfzehn Treffer von achtundzwanzig Versuchen hinnehmen. Dass die Thüringer bis auf 28 Punkte zum Viertelende davonzogen (76:48) verwunderte niemanden mehr. Im letzten Abschnitt führte Gotha zeitweise mit dreiunddreißig Punkten (81:48 in der 32. Min.), aber der Headcoach der Rockets wechselte angesichts der klaren Verhältnisse zu diesem Zeitpunkt seine Bankspieler ein und Lich konnte etwas Ergebniskorrektur betreiben. Unter dem Strich ist der Sieg der Rockets Gotha hochverdient, Lich hatte in keiner Phase des Spiels eine reelle Chance.
Für das Trainergespann der Mittelhessen bleibt eine Menge Aufbauarbeit in der kommenden Woche, denn am nächstenSamstagabend sind die Uni-Riesen Leipzig zu Gast in Lich, eine Mannschaft, die mit an der Tabellenspitze steht und ein sehr schwerer Gegner sein dürfte. Eine weitere Niederlage kann sich Lich nicht leisten, will man nicht in den Abstiegsstrudel geraten.
Licher BasketBären: B. Chappell (15/2); T. Bradshaw (11); V. Klassen; G. Aud (5/1); N. Dilukila (4); D. Dörr (20); J. Baumann (7); U. Külhan; R. Christen (10/2)

Bezeichnend an diesem Abend: Lich am Boden, Gotha obenauf
Bezeichnend an diesem... 
G. Aud versucht das Spiel zu machen
G. Aud versucht das... 
D. Dörr bei zwei seiner zwanzig Punkte
D. Dörr bei zwei seiner... 
B. Chappell umringt von Gothaern visiert den Korb an
B. Chappell umringt von... 
Lich in der Defense
Lich in der Defense 
Gotha riss immer wieder Löcher in Lichs Deckung
Gotha riss immer wieder... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Pharmaserv-Team um Paige Bradley fährt am Sonntag als Tabellenführer zum Deutschen Meister.
Als Spitzenreiter beim Meister
„Wir fangen nicht an zu träumen“ Damen-Basketball-Bundesliga:...
Katie Yohn war im Liga-Spiel gegen Hannover am Samstag Topscorerin der Partie.
Sonntag: Pokalspiel in Hannover
„Wir müssen uns steigern“ Deutscher Basketball-Pokal,...
Hanna Reeh tritt mit dem Pharmaserv-Team am Mittwoch in eigener Halle an.
Heimauftakt im CEWL-Europapokal am Mittwoch
„Wir dürfen nicht schlafen!“ CEWL-Europapokal: BC Pharmaserv...
Deutlich verjüngt hat sich der Vorstand des Blasorchesters Eberstadt nach den Neuwahlen in der Jahresabschlussversammlung.
Blasorchester Eberstadt verjüngte sein Führungsteam
„1995 wurde ich zum Abteilungsleiter gewählt“, blickte Matthias Rück...
Deutscher Meister 2018 in der neuen olympischen Sportart "3gegen3" wurde die U18 des Hessischen Basketball Verbandes
"Hessen-Girls" werden Deutscher Meister 2018 in der neuen olympischen Disziplin "3gegen3" - "Hessen-Boys" ebenfalls erfolgreich
Großer Erfolg für die 3x3-Teams des Hessischen Basketball Verbandes:...
Das Licher Team mit den Betreuern Christian Bonsiep und Jonas Glaser
Licher Karate-Nachwuchs erfolgreich auf der Hessenmeisterschaft
Aufregend war der erste Start auf einer Meisterschaft für die Kinder...
Karate Anfängerkurs für Kinder 7-14 Jahre

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Guenter

von:  Michael Guenter

offline
Interessensgebiet: Lich
Michael Guenter
1.186
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Auch im Altmühltal war er
Hallo allerseits

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 129
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Limes-Winterlaufserie: Anmeldung noch bis Mittwoch möglich
Am Samstag, 19. Januar, startet die Limes-Winterlaufserie ins Jahr...
Breitensportverein bietet Ausschreibung für Weiterbildungen im Bereich Herzsport
Seit vielen Jahren bietet der Breitensportverein Biebertal neben...

Weitere Beiträge aus der Region

Die 60-er und 70-er Jubilare mit Präsidiumsmitglieder
TV Langsdorf ehrt langjährige Mitglieder für 2.450 Jahre
Mitte Januar hatte der Turnverein Langsdorf zu einem Neujahrsempfang...
Ober-Bessinger beim Weihnachtsbaum einsammeln
Knuttag in Ober-Bessingen
Teilweise sah es, am Samstag in Ober-Bessingen aus, wie in Schweden...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.