Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Gesucht und gefunden, Pepper und Krümmel

Pepper in seinem mittlerweile zu klein gewordenen Obstkörbchen
Pepper in seinem mittlerweile zu klein gewordenen Obstkörbchen
Lich | Aus dem Flaschenkind Pepper ist mittlerweile ein kleiner Lausbub geworden, der kaum noch in sein geliebtes Obstkörbchen passt. Zudem ist er ein kleiner Feinschmecker, der nur gekochtes Hähnchen, Thunfisch im eigenen Saft, Schmand und Katzenmilch zu sich nimmt. Alles andere straft er mit Verachtung. Auf der Pflegestelle hat Pepper den getigerten Krümmel kennengelernt. Die beiden haben sich scheinbar gesucht und gefunden. Sie raufen und toben durch das Haus, so wie es bei Katzenkindern in dem Alter üblich ist. Mit Artgenossen und Hunden vertragen sie sich gleichermaßen gut. Die beiden Racker suchen nun gemeinsam ein neues Zuhause, in dem ihnen sowohl Dosenöffner als auch Hähnchenkoch zur Verfügung stehen.
Info: Tel. 0641/9605406
www.tierfreund-lich.de

Pepper in seinem mittlerweile zu klein gewordenen Obstkörbchen
Pepper in seinem... 
 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Adventsbasar im Tierheim Gießen
Am kommenden Samstag, den 09.12.2017 (ab 15.00 Uhr) feiern wir im...
Festliche Stimmung am Weihnachtsbasar im Tierheim Gießen am 2. Advent
Am 09.12.2017 haben wir im Tierheim den 2. Advent in festlicher...
Adventsbasar im Tierheim Gießen

Kommentare zum Beitrag

Antje Amstein
6.008
Antje Amstein aus Gießen schrieb am 28.09.2011 um 21:32 Uhr
Das ist ja mal ein tolles Früchtchen, da im Obstkörbchen!
Ilona Kreiling
2.280
Ilona Kreiling aus Heuchelheim schrieb am 29.09.2011 um 20:50 Uhr
Das kannst du wohl sagen. Pepper ist wirklich etwas ganz Besonderes. Es fällt mir sehr schwer ihn überhaupt abzugeben.
Antje Amstein
6.008
Antje Amstein aus Gießen schrieb am 30.09.2011 um 23:48 Uhr
Jede und jeden den du abgibst, macht einen anderen Menschen glücklich! Dadurch hast du wieder Platz für den nächsten der Not leidet, es sind noch soviele da draussen die Hilfe brauchen!
Ilona Kreiling
2.280
Ilona Kreiling aus Heuchelheim schrieb am 03.10.2011 um 20:27 Uhr
Es sind zu viele, die Hilfe brauchen. Oft ist es gar nicht zu schaffen. Aber wir kämpfen weiter :-)
Andrea Allamode
809
Andrea Allamode aus Buseck schrieb am 04.10.2011 um 14:52 Uhr
Seufz, wenn ich könnte, dann wäre der kleine Pepper schon längst bei mir eingezogen - Ilona weiß das, bin immer hin und weg, wenn ich den Kleinen sehe. :-)

Ich wünsche mir für ihn und Krümmel eine nette Familie und das hoffentlich bald!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilona Kreiling

von:  Ilona Kreiling

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilona Kreiling
2.280
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ich wünsche allen Lesern und dem GZ-Team frohe Weihnachten und einen guten Rutsch
Schöne Weihnachten
Schöne Weihnachten
Ich wünsche allen Lesern, Bürgerreportern und der Redaktion schöne...

Weitere Beiträge aus der Region

Quelle: NABU / Andrea Henning-Andresen
NABU: GroKo muss beim Umweltschutz nachschärfen
Tschimpke: Politischer Einfluss auf den Wandel in Gesellschaft und...
Obsternte (Quelle: NABU / Bernd Schaller)
NABU: Landwirtschaft braucht grundlegend neue Ziele
Tschimpke: Umwelt, Klima- und Artenschutz nicht weiter auf dem Altar...
Apfelernte (Quelle: NABU / Bernd Schaller)
Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucher brauchen einen Umbau der EU-Agrarförderung
NABU und Bioland fordern gemeinsam Neuausrichtung der Europäischen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.