Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Licher BasketBären beginnen neue Saison mit einem deutlichen Sieg in Gießen

Tip-off in die neue Saison. J. Baumann springt am Höchsten
Tip-off in die neue Saison. J. Baumann springt am Höchsten
Lich | Den Licher BasketBären gelang ein Saisonstart nach Maß. Gleich im ersten Spiel mussten sie im Derby bei den Giessen Pointers antreten. Mit einem deutlichen 82:55 (41:19) ließen sie den Gastgebern keine Chance und nahmen hoch verdient beide Punkte mit nach Lich.
Lichs neu formierte Mannschaft ging mit B. Chappell, G. Aud, D. Dörr, J. Baumann und R. Christen in die Partie. Dieses begann zunächst etwas holprig und nervös auf beiden Seiten. Lich lag von Anfang an in Führung, dies sollte auch im gesamten Spiel so bleiben. Über ein 5:0 (2.Min.), bis V. Klassens Dreier zum 11:6 (7. Min) war alles noch in Schlagdistanz. Dann aber setzte sich die Basketbären Punkt für Punkt ab und N. Dilukila gelang mit einem Dreier mit der Viertelpausensirene die 21:10 Führung der Gäste.
Bedauerlicherweise verletzte sich der Licher D. Dörr bei einem Zweikampf, sodass er nicht nur das Feld, sondern auch die Halle verlassen musste, um sich ärztlich behandeln zu lassen.
Im zweiten Abschnitt kamen die BasketBären immer besser ins Spiel und vor allen der bärenstarke T. Bradshaw bereitete der Pointers –Defense mächtig Probleme. Auch der Youngster J. Baumann spielte ein starkes Spiel. Die Basketbären zogen bis zur Pausensirene auf 41:19 davon, wobei die Pointers durchaus hätten höher zurückliegen können. Sie waren bis dahin chancenlos und deutlich unterlegen, in allen Belangen.
Mehr über...
Lich (828)Basketbären (32)Basketball (1161)
Nach der Pause kam Lichs Headcoach I. Starcevic mit Spielkleidung zurück in die Halle. Der Grund hierfür war der Ausfall des 2,02 m großen D. Dörr, sowie die bis dahin drei Fouls von J. Baumann. Er hielt sich damit ein Hintertürchen offen, um im Falle eines Falles auf dem Feld eingreifen zu können. Das Spiel selbst änderte sich kaum, Lich bestimmte es und Giessen versuchte die Klatsche so gering wie möglich zu halten. Mit der Schlußsirene des dritten Viertels war es erneut N. Dilukila, der einen Dreier in letzter Sekunde zum 28:62 einnetzte.
Im sicheren Gefühl des Sieges ließ im Schlußabschnitt manchmal die Konzentration der BasketBären nach und prompt kamen die Pointers zu Punkten, aber letztendlich hatten sie nicht den Hauch einer Chance an diesem Abend und mußten die Punkte den BasketBären überlassen. Auch kam es sehr zum Leidwesen der Licher Anhänger nicht zu dem erhofften Starcevic-Einsatz auf dem Feld.

Licher Basketbären: Chappell (12); Bradshaw (20); Klassen (5/1); Aud (12/2); Dilukila (6/2); Dörr (2); Baumann (13); Christen (7), Bölke (5); Starcevic (n.e.)

Tip-off in die neue Saison. J. Baumann springt am Höchsten
Tip-off in die neue... 
R. Christen (am Ball) sucht Anspielstation
R. Christen (am Ball)... 
B. Chappell versucht D. Dörr anzuspielen
B. Chappell versucht D.... 
I. Starcevic mit taktischen Anweisungen in der Auszeit
I. Starcevic mit... 
T. Bradshaw auch hier nicht zu stoppen
T. Bradshaw auch hier... 
Lichs Defense mit dem starken J. Baumann (16 rot)
Lichs Defense mit dem... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Sieger und Teilnehmer
10 jähriges Jubiläum 2016 für den Ordonnanzgewehr-Silvesterpokal des KKS 1913 Lich e.V.
„Ist es wirklich schon 10 Jahre her das wir den Silversterpokal zum...
Blasorchester-Chef Matthias Rück (rechts) dankte Micha Fenchel für 20 Jahre aktive Mitarbeit.
„Auf ihn ist seit 20 Jahren Verlass“ - Musikerehrung bei der Weihnachtsfeier
„Auf ihn ist seit 20 Jahren Verlass“, sagte Matthias Rück bei der...
Gegen Chemnitz bestritt Hanna Reeh ihr erstes Bundesliga-Spiel. Foto: Melanie Schneider
Interview mit Hanna Reeh und Kim Winterhoff
Hanna Reeh und Kim Winterhoff stehen meist nicht so im Mittelpunkt...
Lauritz Ingram trainiert seit dieser Saison Zweitligist Bender Baskets Grünberg
Bender Baskets Cheftrainer Ritz Ingram im Interview
Bevor am kommenden Sonntag für die Bender Baskets Grünberg mit dem...
Die Schülerin vom Grünberger Basketball-Internat"Michi" Kucera (TSV Grünberg/Team Mittelhessen) wurde in den Kader der U16-Nationalmannschaft berufen Foto: Peter Voeth
"Neu-Grünbergerin" Michaela Kucera schafft Sprung auf die Kaderliste der U16-Nationalmannschaft - Marie Reichert und Lisa Bonacker (BC Marburg/Team Mittelhessen) ebenfalls nominiert
Großer Erfolg für den Hessischen Basketball Verband beim...
Marburgs Svenja Greunke (weiß) laboriert noch an einer Verletzung aus dem Spiel gegen Saarlouis. Foto: Melanie Schneider
„Bei uns muss halt alles stimmen“
Planet-Photo-DBBL: TSV 1880 Wasserburg – BC Pharmaserv Marburg...
Kampfschreie, Schweiß und ganz viel Spaß beim „14. Licher Kata-Marathon“
Bei schönstem Sommerwetter versammelten sich am letzten Samstag...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Guenter

von:  Michael Guenter

offline
Interessensgebiet: Lich
Michael Guenter
1.146
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ugur Külhan (am Ball) war maßgeblich am Erfolg beteiligt
TV Lich Basketball Die Zwote zeigt einmal mehr ihre zwei Gesichter
Am gestrigen Abend kam es in der Halle der Dietrich-Bonhoeffer-Schule...
Mit 24 Punkten und 19 Rebounds maßgeblich am Sieg beteiligt: Johannes Lischka
TV Lich Basketball Die Zwote auch in Fellbach erfolgreich
Der neunzehnte Spieltag führte Die Zwote nach Baden-Württemberg,...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 131
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Limes-Winterlaufserie: Bartels und Haustein sind nicht zu stoppen
Sie holen die Pokale in der Tages- und in der Gesamtwertung: Florian...
Mit 24 Punkten und 19 Rebounds maßgeblich am Sieg beteiligt: Johannes Lischka
TV Lich Basketball Die Zwote auch in Fellbach erfolgreich
Der neunzehnte Spieltag führte Die Zwote nach Baden-Württemberg,...

Weitere Beiträge aus der Region

Einäugig, doch Minka stört es nicht ....
Einäugig und lieb: Minka ist eine zarte, zierliche Katzendame und...
Große Ereignisse werfen ihre Schatte voraus - Gesangverein Liederkranz Eberstadt im Kloster Ilbenstadt zum intensiven Probewochenende
Der Erfolg des Sommerkonzertes 2015 hat dem Eberstädter Chor etliche...
Der 1. April 2017.
Schicken Sie unsere Leser in den 1. April
Die GIEßENER ZEITUNG wird in diesem Jahr am Samstag, dem 1. April,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.