Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Die Koffer sind gepackt

Die deutsche Reisegruppe freut sich auf ihren Trip. Diesen Donnerstag geht es los.
Die deutsche Reisegruppe freut sich auf ihren Trip. Diesen Donnerstag geht es los.
Lich | Diesen Donnerstag fliegen fünf Jugendliche der Ev. Stiftung zu einer Jugendbegegnung nach Südafrika. Zusammen mit südafrikanischen Jugendlichen erstellen die Heranwachsenden einen Dokumentarfilm über die Multikulturalität Südafrikas, der am 8.07.2011 im Walmer Township in Port Elizabeth Premiere hat.

Gemeinsame Identität trotz Sprachengewirr?
Die Idee war schnell gefunden, als das Organisationsteam von Masifunde e.V. und der Ev. Stiftung Arnsburg die gemeinsame Jugendbegegnung im Sommer 2011 planten. „Wir wollten die Jugendlichen aus Südafrika und Deutschland miteinander interagieren lassen, vor eine Herausforderung stellen, ihre Kreativität fördern und ein Ergebnis produzieren lassen“, so ein Mitglied des Organisationsteam auf die Frage, warum es gerade ein Dokumentarfilm sein muss. Vom 23.06 bis zum 09.07. erstellen insgesamt 10 Heranwachsende einen Dokumentarfilm über die Identität des multilingualen und –kulturellen Staates Südafrikas. Gemeinsam interviewen sie charakteristische Personen, wie das ehemalige ANC-Mitglied Prof. Flip Potgieter oder Alan Fogerty, einen Ranger im Addo Elephant Parc, schneiden und
Mehr über...
Lich (879)Jugend (446)Evangelisch (61)
bearbeiten das Filmmaterial und produzieren einen Film der am 08.07.2011 Premiere hat. Dabei haben immer ein Jugendlicher aus Südafrika und einer aus Lich eine gemeinsame Aufgabe, so lernen sie sich intensiv kennen, verbessern ihre Sprach- und interkulturellen Kompetenzen

Neugier und Vorfreude bei den Licher Jugendlichen
„Die Aufregung kommt bei mir erst am Flughafen. Irgendwie kann ich es noch gar nicht glauben, dass wir bald 9000km südlicher sind und gemeinsam mit den südafrikanischen Jugendlichen von Masifunde leben und arbeiten werden“, so eine Teilnehmerin über die Frage nach ihrer Gefühlslage. Seit Monaten werden die Jugendlichen intensiv auf die Jugendbegegnung vorbereitet. In Vorbereitungsseminaren lernten die Teilnehmer wichtige Fakten über Südafrika, Port Elizabeth, die südafrikanische Geschichte und die Apartheit kennen. Sie erlernten Handwerkszeug zum Reisen nach Südafrika und verbesserten ihre Medienkompetenz als Basis für das Filmprojekt. Das Kennenlernen der südafrikanischen Teilnehmer und Teilnehmerinnen via Skype-Videokonferenz beeindruckte die deutschen Jugendlichen nachhaltig. So tauschten sich die Jugendlichen über ihren Musikgeschmack, Familien, Hobbys und Schule aus. Die Vorbereitungsseminare fanden in der Begegnungsprache Englisch statt, so dass die Jugendlichen auch noch ihre Fremdsprachenkompetenz verbessern konnten.

Jugendbegegnung setzt Partnerschaft fort
Die Jugendbegegnung nach Südafrika bereichert die intensive Partnerschaft zwischen der Ev. Stiftung Arnsburg und von Masifunde Bildungsförderung e.V.. Seit Jahren führen beide Organisationen gemeinsam interkulturelle Projekte mit Jugendlichen durch. Die Idee der Begegnung entwickelte sich aus einem gemeinsamen Fotoprojekt mit dem Titel „Connecting Continents“, während dem Jugendliche aus beiden Kontinenten mittels digitaler Fotografie ihre Lebenswelt portraitierten. „Wenn man schon so viele Bilder und intensive Kontakte per Skype und E-Mail zu den südafrikanischen Jugendlichen hatte, dann ist es nur logisch, dass man sich mal persönlich sehen will“, so ein Mitglied des Organisationsteams. Dank Unterstützung des Kinder- und Jugendplans des Bundes kann dieses große Projekt nun nach über einem Jahr Vorbereitungszeit starten. Bericht über die Jugendbegegnung in Südafrika gibt das Online-Tagebuch unter http://researchandfilmprojectdeutsch.blogspot.com/, welches während des Begegnungszeitraums von den Jugendlichen mit Leben und Erfahrungsberichten gefüllt wird.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

3.Platz Mixed Krüger/Beyer (rechts)
Starker Auftritt der Hungener Badmintonspieler beim Lampionturnier in Bad Camberg. Caroline Beyer gleich zweimal auf dem Siegerpodest
Beim überregional bekannten Turnier in Bad Camberg waren die Hungener...
v.l. O.Czajkoswki, T. Böhm, M. Steinhauer, A. Albrecht, H. Herbst, F. Jeske
Deutsche Meisterin und zwei Vizemeister aus dem Karate Dojo Lich e.V.
Zur den Deutschen Karatemeisterschaften in Bielefeld hatten sich aus...
Nächste Gürtelprüfung bei SPORTING Taekwondo verhilft weiteren 27 Sportlern zum nächsten Gurtgrad
^SPORTING Taekwondo absolvierte mal wieder eine Kup-Prüfung zum...
Die „alten“ und neuen Vorstandmitglieder und Kassenprüfer (v. l.): Sascha Marth, Christian Bonsiep, Jan Urke, Ully Schäfer, Richard von Isenburg, Andreas Lewandowski, Lars Stein, Detlef Herbst, Mark Steinhauer, Jürgen Hartmann, Richard Glasbre
Vorstandswahlen beim Karate Dojo Lich e. V.
Nach drei Jahren stand für die jährliche Mitgliederversammlung des KD...
Bv Hungen 1 bei der Hessenliga Relegation
Bv Hungen 1 vor Abenteuer in der Hessenliga
Nach dem überraschenden Aufstieg der ersten Mannschaft in die...
Bv Hungen 4
Hungener Badmintonspieler mit gelungenem Saisonstart. Bv Hungen 4 mit Auswärtssieg, Bv Hungen 3 mit Remis in der Fremde
Am vergangenem Sonntag starteten die ersten Teams des Bv Hungen in...
Die Hungener Badmintonspieler mit Sponsor Mathias Müssig
Hungener Badmintonspieler freuen sich über neue Trikots
Dienstag Abend überreichte Mathias Müssig von bgm (Baugrundberatung...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Alexander Mühlberger

von:  Alexander Mühlberger

offline
Interessensgebiet: Lich
Alexander Mühlberger
205
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Johann Peter Schäfer und die Anfänge der Ev. Stiftung Arnsburg- Ein Rückblick in die Gründungsjahre
Im Interview berichtet der Hobby Historiker und Pfarrer im Ruhestand...
Überrascht hat mich die Offenheit
Seit September hält sich Robin Loh, dualer Student der Ev. Stiftung...

Weitere Beiträge aus der Region

Rotlicht aus! (Quelle: bi-gegen-bordell Marburg)
Fahnenaktion „Rotlicht aus!“
Marburger Bürgerinitiative bi-gegen-bordell flaggt zum 25. November...
Die Musikschule Lich lädt alle Musikbegeisterten zur Einweihung des neuen Flügels ein.
„Es gibt zwei Dinge, die wir unseren Kindern mitgeben sollten:...
Einstige Papiermühle Ober Bessingen
Ober Bessingen lädt wieder ein zu einem Vortrag am Mittwoch, dem 29....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.