Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Koblenz wird zum Leistungstest - Licher Karate zeigen Leistungen, die hoffen lassen

Miriam Risse auf dem Siegerpodest.
Miriam Risse auf dem Siegerpodest.
Lich | Am 30. April diesen Jahres hat der bereits 16. Internationale Krokoyama Cup in Koblenz stattgefunden. Dieses alljährliche Nachwuchsturnier bietet jungen Wettkämpfern die Gelegenheit sich mit internationalen Wettkämpfern zu vergleichen.
In den frühen Morgenstunden begab sich auch das KD Lich mit sechs seiner aussichtsreichen Talente auf den Weg in die Sporthalle Oberwerth, da bereits um 8 Uhr der gemeinsamen Einmarsch der teilnehmenden Länder den Wettkampf offiziell einläutete.
Die Vielfalt an Landesfarben bestätigte hier nur noch die mehr als zehn Karatenationen, welche sich auf den Meldelisten ankündigten.
Um 8:30 Uhr begannen dann die Einzelwettbewerbe in der Kategorie Kata. In dieser Disziplin wird eine feste Abfolge von Bewegungsabläufen vorgeführt. Wichtig ist hier neben der korrekten Technikausführung auch die Art der individuellen Präsentation, welche im Anschluss einer Begegnung durch drei bis fünf Kampfrichter durch ein Flaggensystem bewertet wird.
Zuerst ging Leon Woldt für das KD Lich an den Start. Der 17-jährige Friedberger konnte in jüngster Vergangenheit durch eine hervorragende Leistung auf den Hessenmeisterschaften
Mehr über...
im Februar überzeugen, welche ihm den zweiten Platz und somit die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften Ende Mai einbrachte. Trotz sehr guter Leistungen gelang es ihm in Koblenz jedoch nicht an seine letzten Erfolge anzuknüpfen und sich bereits früh im Wettkampf gegen seinen Kontrahenten aus dem Luxemburgischen Nationalteam geschlagen geben.
Beinahe gleichzeitig begann Philipp Reinl seinen Wettkampftag. Der ebenfalls 17-jährige Licher Karateka, welcher bereits einige Erfolge gemeinsam mit Woldt zu verzeichnen hat, beispielsweise einen Deutschen Vizemeistertitel im Kata-Team im vergangenen Jahr, hatte nach längerer Wettkampfpause erneut die Möglichkeit sein Können unter Beweis zu stellen. Durch Glück bei der Auslosung hatte er aufgrund eines Freiloses in der ersten Runde die Möglichkeit sich ein wenig intensiver vorzubereiten. Mit einer seiner bisher stärksten Leistungen bestach er auf der Wettkampfmatte mit kraftvollen und dynamischen Bewegungen, konnte jedoch nicht gegen den späteren Poolsieger aus der Schweiz bestehen. Mit 3:2 Kampfrichterstimmen verlor er nur sehr knapp.
Im Anschluss begab sich die amtierende zweifache Hessenmeisterin Miriam Risse (14 Jahre) auf den Weg zur Tatami (Wettkampffläche). Mit deutlich überlegenen Leistungen gewann sie Runde um Runde souverän und so blieb nur ein Ziel für sie: Das Finale. In eben diesem trat sie gegen eine alte Bekannte an: Sophia Graf aus dem Deutschen Nationalkader. Beide holten noch einmal alles aus sich raus und lieferten den Zuschauern einen spannenden Wettkampf. Mit ein paar Kampfrichterstimmen mehr entschied Graf den Zweikampf für sich. Dennoch blieb für Risse ein hervorragender zweiter Platz auf einem erstklassigen internationalen Turnier, welcher über die Niederlage locker hinwegtröstete.
In wenig Entfernung zum spannenden Finalkampf ging es auf den anderen sieben Kampfflächen ständig weiter darum, der internationalen Konkurrenz zu beweisen, wo sein eigener Platz in der Rangliste ist.
So auch für Luisa Reinl. Die 15-jährige Athletin hat sich durch vergangene internationale Einzelplatzierungen bereits einen Namen gemacht und befindet sich derzeit ebenfalls in den Vorbereitungen zur Deutschen Meisterschaft. Mit einer starken Leistung, welche ihren internationalen Mitstreiterinnen in nichts nachstand, gelang es ihr jedoch nicht sich gegen eine Athletin des Schweizer Nationalkaders durchzusetzen. Genau wie ihr Bruder zuvor, musste sie sich mit einem sehr knappen 3:2 vom Wettkampf verabschieden.
Zeitgleich startete der nach langer Verletzungspause wieder erholte Felix Hartmann. Auch er erreichte bei den im Februar ausgetragenen Hessenmeisterschaften einen dritten Platz, was hinsichtlich seiner Pause von fast einem Jahr eine enorme Leistung beschreibt. In Koblenz war es ein Niederländischer Karateka, welcher sich als würdiger Gegner erweisen sollte. Anknüpfend an die Trainingsleistungen präsentierte sich Hartmann, als hätte er keine Pause eingelegt. Sein Gegner jedoch bewies ein wenig mehr Wettkampfroutine und konnte Hartmann mit 3:2 Kampfrichterstimmen knapp schlagen. Dennoch war die gezeigte Leistung des Lichers eine positive Bestätigung des Trainingsaufwandes der letzten Wochen und lässt ihn, wie auch seine Trainer, erwartungsvoll auf die Deutschen Meisterschaften schauen.
Als Letzte im Licher Teilnehmerfeld war Ann-Jaqueline Münch an der Reihe. Auch sie kann in der Vergangenheit einige nationale, wie auch internationale Erfolge aufweisen. Nicht zuletzt mit Risse und Reinl im Kata-Team Wettkampf auf dem Austrian Karate Champions Cup im Januar, wo sie zusammen den 2. Platz erreichten. Mit deutlich verbesserter Einzelleistung stellte sie sich nun in Oberwerth der Konkurrenz aus den Niederlanden, der Schweiz, Tschechien und einigen mehr. Auch für sie galt es alles zu geben, was sich leistungsbezogen sicherlich auszahlte. Zwar schied auch sie früh sehr knapp aus, konnte jedoch mit ihrer Leistung sehr zufrieden sein.
Für alle Athleten heißt es nun diese Erfahrungen zu nutzen und weiterhin ihre Leistungen auszubauen. Derzeit laufen die Vorbereitungen auf die Deutschen Meisterschaften auf Hochtouren innerhalb der Mauern des KD Lich in der Bahnhofstraße und die präsentierten Leistungen zeigen erneut auf, dass mit dem Licher Wettkampfteam zu rechnen sein wird.

Bericht: Kristian Agsten

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Kampfschreie, Schweiß und ganz viel Spaß beim „14. Licher Kata-Marathon“
Bei schönstem Sommerwetter versammelten sich am letzten Samstag...
„Integration durch Sport“
Seit diesem Jahr ist das Karate Dojo Lich e. V. als...
Teilnehmer der Licher Sommerschule
Licher Sommerschule - Karateka aus ganz Deutschland zu Besuch in Lich
An Fronleichnam sah man wieder die gelben „KARATE“ Hinweisschilder in...
Die Erfolgreichen Athleten v.l. Jan Urke, Anna Albrecht, Jonas Glaser, Ian Pocervina
1 x Gold, 2 x Silber und 2 x Bronze für die Licher Starter bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft
Am Samstag, den 21.Mai 2016 fand die alljährliche deutsche...
Gefahren erkennen, Grenzen setzen!
Auch in diesem Jahr besuchten alle Vorschulkinder des Kindergartens...
Die Erfolgsserie des Karate Dojo Lich geht weiter – neue Anfängerkurse starten
Am 08.10.2016 machten sich 7 Sportler des Karate Dojo Lich e. V. und...
Licher Ferienspiele machen Station im Karate Dojo
Auch in diesem Jahr bot das Karate Dojo Lich e. V. in Rahmen der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karate-Dojo Lich

von:  Karate-Dojo Lich

offline
Interessensgebiet: Lich
Karate-Dojo Lich
841
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die erfolgreichen Prüflinge
Gürtelprüfungen und Mitgliederversammlung im Karate Dojo Lich e. V.
Am Sonntag, den 13. November kamen 33 mehr oder weniger aufgeregte...
Karate Intensivkurs für Einsteiger ab 14 Jahre

Veröffentlicht in der Gruppe

KD Lich

Mitglieder: 6
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Die erfolgreichen Prüflinge
Gürtelprüfungen und Mitgliederversammlung im Karate Dojo Lich e. V.
Am Sonntag, den 13. November kamen 33 mehr oder weniger aufgeregte...
Karate Intensivkurs für Einsteiger ab 14 Jahre
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Lebende Tiere gehören NICHT unter den Weihnachtsbaum
Alle Jahre wieder: Weihnachten rückt unaufhaltsam näher und der Run...
Einzelprinz, verschmust und lieb sucht "seine" Menschen
Stattlicher Schmusekater (1,5 Jahre, kastriert) wartet auf „seine“...
Adventssingen
Gesangverein Eintracht Bettenhausen. Am 3.Advent, Sonntag...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.