Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Kooperation des EV mit den Diakoniestationen

Froh über den Kooperationsabschluss: Vertreterinnen und Vertreter der beteiligten Diakoniestationen und des EV
Froh über den Kooperationsabschluss: Vertreterinnen und Vertreter der beteiligten Diakoniestationen und des EV
Lich | Mit einem Kooperationsvertrag haben das Evangelische Krankenhaus Mittelhessen und die evangelischen Diakoniestationen der Stadt und des Landkreises ihre enge und aufeinander abgestimmte Zusammenarbeit besiegelt. Damit soll vor allem für die Patienten der nahtlosen Übergang in die häusliche Pflege gewährleistet sein.

„Unser einhelliges Ziel ist die Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen der Akutversorgung im Krankenhaus und der ambulanten pflegerischen Versorgung im Anschluss an die stationäre Behandlung. So können wir Versorgungsbrüche vermeiden und gesundheitlichen Risiken für unsere Patienten entgegenwirken.“, meint Pflegedirektor des EV, Karl-Heinz Heller.

Die „Kooperationsvereinbarung zur Pflegeüberleitung“ wurde am03. 2011 unterzeichnet. Dies sei, so Heller, „eine notwendige Reaktion auf die veränderte Situation im Gesundheitswesen.“ Nur durch einen Auf- und Ausbau vernetzter Versorgungsstrukturen könne die ärztlich- pflegerische Versorgungsqualität gesichert werden. Darin sind sich alle Beteiligten einig.

„Wir möchten unseren Patienten gewährleisten können, dass sie bei uns gut aufgehoben sind. Sie sind in einer Situation, die ohnehin schwer genug ist und sie verängstigt. Deshalb müssen die Überleitungsstrukturen reibungslos funktionieren, um ihnen ein hohes Maß an Sicherheit zu geben.“, sagte Pfarrer Günter Schäfer, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Diakoniestationen.

Diese optimale Pflegeüberleitung ist nun in einem großen Gebiet gewährleistet, denn die Diakoniestationen Biebertal, Fernwald-Pohlheim, Linden, Lumdatal, Gießen, Laubach und Hoher Vogelsberg sind Vertragspartner der Kooperation mit dem EV.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.806
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stolz präsentieren die Grundschüler der Kirschbergschule ihre Kürbisse
Halloween in den REWE Märkten in Reiskirchen und Großen-Buseck
REWE Partnerkaufmann Nurhan Uras lud die Kindergartenkinder des...
"Stell dir vor... DU wärst ein Flüchtling"
Stell dir vor... es ist plötzlich alles anders, du müsstest von heute...

Weitere Beiträge aus der Region

Erfolgreicher Start des Karate Anfängerkurses in Laubach
Am Mittwoch, den 2. November kamen 16 Kinder neugierig und...
Für eine clevere Urlaubsplanung: die Brückentage 2017 in Hessen
Auch wenn das Jahr 2017 recht arbeitnehmerunfreundlich beginnt, hält...
Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.