Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Licher Basketbären müssen nachsitzen

An der lautstarken Unterstützung lag es nicht -Licher Fanblock-
An der lautstarken Unterstützung lag es nicht -Licher Fanblock-
Lich | Am zweiten Spieltag der ersten Play-Off-Runde in der Zweiten Basketball-Bundesliga ProB verpassten die Licher Basketbären den vorzeitigen Einzug in das Viertelfinale. Sie mußten sich dem BSV Wulfen in dessen ausverkaufter Halle, darunter etwa fünfzig mitgereisten Basketbären-Fans, am Ende mit 81:77 geschlagen geben. Somit wird ein drittes Spiel über das Weiterkommen entscheiden müssen. Hier haben dann die Licher wieder Heimvorteil.
Wulfen verlor zwar den Sprungball, erzielte aber die ersten Punkte. Die Mittelhessen legten aber umgehend nach. Ein Dreier von Klassen bedeutete das 14:14 in der letzten Minute des ersten Viertels, das dennoch mit 16:14 an die Hausherren ging. Im zweiten Abschnitt gelang den Gastgebern in den ersten zwei Minuten ein 6:0-Lauf auf 22:14. Lich kämpfte sich durch Christen und Klassen bis zur 13. Min. wieder auf 22:20 heran. Dieser knappe Spielstand konnte aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass Lich zunehmend Defense-Probleme hatte. Die im Spiel vor einer Woche doch sehr schwachen Amerikaner der Mannschaft von Wulfen bestimmten mehr und mehr das Geschehen. So stand es in der 19. Min. 27:33
Mehr über...
gegen die Basketbären. Das Highlight aus Licher Sicht war ihr Endspurt bis zur Pause. Mit einem 14:0-Lauf führten sie erstmalig in dieser Partie und gingen mit einem Buzzer Beater aus der Mitte des Spielfeldes von Klassen mit 39:33 in die Halbzeit.
Nach der Pause konnte Lich, lautstark von seinen Fans unterstützt, die Führung halten. Doch immer wieder war es der beste Wulfener Briggs, der sein Team im Spiel hielt. Mit insgesamt fünf Dreipunkt-Treffern in diesem Viertel brachte er nicht nur die Licher Verteidigung zur Verzweiflung. Folgerichtig lag Wulfen zu Beginn der letzten zehn Minuten mit 58:57 vorne. Gardner, Topscorer der Licher, sorgte gleich zu Beginn mit fünf Punkten in Folge für das 63:58 für Lich. Wulfen hielt dagegen und erzielte das 63:63 (33. Min.). Ihre Chance witternd, setzten sie nach. Lich, an diesem Abend schwächer als in der Vorwoche, konnte nicht mehr entscheidend dagegenhalten, zu viele Wurfversuche fanden nicht ihr Ziel. Der BSV Wulfen ließ sich seine knappe Führung bis zur Schlußsirene nicht mehr abnehmen und gewann schließlich, sicherlich nicht unverdient, mit 81:77. Sie hatten in Briggs (29/5) und Henley (19) ihre besten Akteure.

Licher Basketbären: Scholz (4/1); Klassen (11/3); Kaeuffer (n.e); Schläfer (2); Willemsen (18); Bölke (n.e.); Wente (1); Fairley (7); Christen (9/1); Gardner (25/3)

Am kommenden Dienstag kommt es um 20:00 Uhr in der DBS-Halle in Lich zum dritten und entscheidenden Spiel um den Einzug ins Viertelfinale der Play-Offs.

An der lautstarken Unterstützung lag es nicht -Licher Fanblock-
An der lautstarken... 
Lich gewann Sprungball, Wulfen das Spiel
Lich gewann Sprungball,... 
Die Amerikaner der Wulfener (i. weiss) waren der Schlüssel in diesem Spiel
Die Amerikaner der... 
Gardner (i. rot) gegen Reuter
Gardner (i. rot) gegen... 
Wulfen machte geschickt hinten dicht
Wulfen machte geschickt... 
Henley setzt sich gegen Lichs Abwehr durch
Henley setzt sich gegen... 
Willemsen hier mal nicht zu halten
Willemsen hier mal nicht... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Sieger und Teilnehmer
10 jähriges Jubiläum 2016 für den Ordonnanzgewehr-Silvesterpokal des KKS 1913 Lich e.V.
„Ist es wirklich schon 10 Jahre her das wir den Silversterpokal zum...
Blasorchester-Chef Matthias Rück (rechts) dankte Micha Fenchel für 20 Jahre aktive Mitarbeit.
„Auf ihn ist seit 20 Jahren Verlass“ - Musikerehrung bei der Weihnachtsfeier
„Auf ihn ist seit 20 Jahren Verlass“, sagte Matthias Rück bei der...
Gegen Chemnitz bestritt Hanna Reeh ihr erstes Bundesliga-Spiel. Foto: Melanie Schneider
Interview mit Hanna Reeh und Kim Winterhoff
Hanna Reeh und Kim Winterhoff stehen meist nicht so im Mittelpunkt...
Lauritz Ingram trainiert seit dieser Saison Zweitligist Bender Baskets Grünberg
Bender Baskets Cheftrainer Ritz Ingram im Interview
Bevor am kommenden Sonntag für die Bender Baskets Grünberg mit dem...
Die Schülerin vom Grünberger Basketball-Internat"Michi" Kucera (TSV Grünberg/Team Mittelhessen) wurde in den Kader der U16-Nationalmannschaft berufen Foto: Peter Voeth
"Neu-Grünbergerin" Michaela Kucera schafft Sprung auf die Kaderliste der U16-Nationalmannschaft - Marie Reichert und Lisa Bonacker (BC Marburg/Team Mittelhessen) ebenfalls nominiert
Großer Erfolg für den Hessischen Basketball Verband beim...
Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...
Marburgs Svenja Greunke (weiß) laboriert noch an einer Verletzung aus dem Spiel gegen Saarlouis. Foto: Melanie Schneider
„Bei uns muss halt alles stimmen“
Planet-Photo-DBBL: TSV 1880 Wasserburg – BC Pharmaserv Marburg...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Guenter

von:  Michael Guenter

offline
Interessensgebiet: Lich
Michael Guenter
1.166
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Felix Schweizer (12) erhielt einige Spielzeit
TV Lich Basketball Die Zwote mit einer Niederlage im letzten Heimspiel der Saison
Noch zwei Spieltage und die Saison der Regionalliga 1 -Süd-West- geht...
Johannes Schläfer (am Ball) Topscorer der Partie mit 27 Pkt.
TV Lich Basketball Die Zwote gewinnt in Stuttgart gegen guten MTV
Der drittletzten Spieltag der Saison 2016/2017 der Regionalliga 1...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 131
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Johannes Schläfer (am Ball) Topscorer der Partie mit 27 Pkt.
TV Lich Basketball Die Zwote gewinnt in Stuttgart gegen guten MTV
Der drittletzten Spieltag der Saison 2016/2017 der Regionalliga 1...
Sportliche Erfolge für die DLRG Lich
Am 11. und 12. März fanden im Hallenbad in Lollar die...

Weitere Beiträge aus der Region

Felix Schweizer (12) erhielt einige Spielzeit
TV Lich Basketball Die Zwote mit einer Niederlage im letzten Heimspiel der Saison
Noch zwei Spieltage und die Saison der Regionalliga 1 -Süd-West- geht...
Sonntag, den 26. März 2017 Briefmarken- und Münzen-Großtauschtag in Lich
L i c h – Der Verein der Briefmarkenfreunde 1960 Lich lädt am...
Großer Andrang bei Flohmarkt „Rund ums Kind“
Am Sonntag, den 12.03.2017 war es wieder mal soweit. Der alljährlich...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.