Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Arbeiterwohlfahrt Lich hatte zur Weihnachtsfeier eingeladen

Lich | Der Licher Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt (AWO) hatte seine Mitglieder und Freunde am Mittwoch zur Weihnachtsfeier in den Nebenraum der Bürgerhausgaststätte eingeladen. Trotz der schlechten Wetterverhältnisse waren die Tische voll besetzt. Die Vorsitzende Sylvia Burghardt konnte in dem festlich dekorierten Raum neben den Mitgliedern und Freunden auch Bürgermeister Bernd Klein sowie Kurt Bernhardt vom AWO-Kreisvorstand begrüßen. Sowohl Bürgermeister Klein wie auch Kurt Bernhardt dankten für das ehrenamtliche Engagement, das bei der Licher AWO seit den Vorstandswahlen im März wieder von mehreren Schultern getragen werden kann.
Die Vorsitzende ließ in ihrer Ansprache noch einmal das vergangene Jahr und die Aktivitäten darin Revue passieren. Sie stellte fest, dass es in unserer schnelllebigen und immer unpersönlicher werdenden Zeit sehr wichtig ist, dass es neben anderen Hilfsorganisationen auch die ehrenamtliche Arbeit der AWO gebe, die vor Ort Ansprechpartner und, wenn es möglich ist, Hilfeleister für die Menschen sein will, die der Hilfe bedürfen. Nach dem Motto, das sich die Licher AWO auf ihre Fahne geschrieben hat, „mit Menschen für Menschen“.
Im neuen Jahr sollen u.a. in einer Feierstunde die langjährigen Mitglieder der Licher AWO geehrt werden. Mit besonderer Freude konnte die Vorsitzende verkünden, dass die alle 14 Tage mittwochs stattfindenden Treffen ab dem neuen Jahr wieder in der „alten Licher AWO-Heimat“, der Bezabel-Synagoge stattfinden können. Sie dankte allen, die das möglich gemacht haben.
Die Weihnachtsfeier wurde festlich umrahmt von Musikeinlagen der Geschwister Josefine und Bogumil Joedicke von der Musikschule Lich, deren Klezmer- und Weihnachtsmusik so begeisterte, dass sie um eine Zugabe nicht herum kamen, von den Flötenspielerinnen Carmelina und Antonia Mulch und Hanna Rösner, dem Gedichtvortrag von Nele Liebich und der Lesung von Geschichten und Gedichten rund um Weihnachten.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.114
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Freuen Sie sich auf märchenhafte Momente mit dem Tinko Kindertheater.
Die GIEßENER ZEITUNG lädt am Stadtfest-Sonntag zum Familiennachmittag ans Selterstor ein
Für Viele ist es ein fester Termin im jährlichen Eventkalender. Das...
Bild 1: Aufpolsterung und Neubezug von alten Sitzmöbeln
Polster- & Gardinenwerkstatt valder-wohnen in Lich: Damit Sie sich zu Hause so richtig wohlfühlen // - Anzeige-
-Anzeige- Der Familienbetrieb valder-wohnen in Lich sucht...

Weitere Beiträge aus der Region

Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...
Nils Pompalla (6) führte Die Zwote zum Auswärtssieg
TV Lich Basketball Die Zwote drehte in Halbzeit zwei Spiel in Saarlouis bravourös
Der zwölfte Spieltag der Regionalliga 1 -Südwest- bedeutete für Die...
Lebende Tiere gehören NICHT unter den Weihnachtsbaum
Alle Jahre wieder: Weihnachten rückt unaufhaltsam näher und der Run...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.