Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Licher Basketbären mussten sich deutlich geschlagen geben

Lichs Abwehr einmal mehr nicht im Bilde und zu spät
Lichs Abwehr einmal mehr nicht im Bilde und zu spät
Lich | Für die Licher Basketbären gab es am 21. Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProB Süd bei der BG Leitershofen/Stadtbergen mit 83:55 nicht nur eine herbe Niederlage, sondern auch die höchste in der laufenden Saison.
Die Mittelhessen, die ohne den beim Derby am vergangenen Wochenende verletzten Center T. Fairley, sowie dem erkrankten W. Gardner antreten mussten, gerieten von Beginn an mächtig unter Druck. Die seit sieben Spielen ungeschlagenen Gastgeber hatten bis zur 5. Spielminute ein 17:2 hingelegt. Im Angriff ohne großes Durchsetzungsvermögen gegen eine gute Abwehr, als Folge oft Notwürfe wegen Zeitmangels, in der Defense mit erheblichen Problemen, fanden die Basketbären kein Mittel, das deutliche 27:7 zur Viertelpause zu verhindern. In den zweiten zehn Minuten konnte sich Lich etwas befreien und angetrieben von R. Scholz kam man besser ins Spiel. Aber mehr als ein 22:39 Halbzeitstand aus Licher Sicht war nicht möglich.
Die ca. 670 Zuschauern, darunter 15 Licher Fans, sahen im dritten Viertel einen dominierenden Gastgeber, der aus der Distanz und auch in Korbnähe Punkt um Punkt holte. Das Spiel war zu diesem
Mehr über...
Zeitpunkt entschieden. Für die enttäuschten Basketbären-Fans stellte sich nur noch die Frage, wie hoch wird die Klatsche. Mit einem 63:37 ging es in die letzten zehn Minuten. Den Süddeutschen, die in D. Uskoski und M. Mathey, die zusammen 46 Pkt. erzielen konnten, ihre Topspieler hatten, gelang es bis zur Schlußsirene, das Ergebnis mit 83:55 recht deutlich zu gestalten.
Auf Licher Seite sind neben R. Scholz die junge Garde zu erwähnen, die sich bemühte, während P. Wente und V. Klassen einen rabenschwarzen Tag erwischten.
Am kommenden Samstag ist die Mannschaft von Oettinger Gotha Gast in Lich im letzten Spiel der Hauptrunde. Da die Thüringer immer noch eine Chance auf den letzten Play-Off-Platz haben, werden sie sicherlich entsprechend motiviert nach Lich kommen.

Licher Basketbären: Scholz (14/1); Klassen; Kaeuffer (5/1); Schläfer (9/2); Willemsen (11); Bölke (2); Wente; Buckley (2); Christen (12)

Lichs Abwehr einmal mehr nicht im Bilde und zu spät
Lichs Abwehr einmal mehr... 
D. Uskoski freistehend zum Dreier
D. Uskoski freistehend... 
R. Scholz, Licher Topscorer an diesem Abend
R. Scholz, Licher... 
J. Schläfer sucht Anspielstation beim Einwurf
J. Schläfer sucht... 
R. Scholz erzielt zwei seiner vierzehn Punkte
R. Scholz erzielt zwei... 
A. Willemsen beim Freiwurf
A. Willemsen beim... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Sieger und Teilnehmer
10 jähriges Jubiläum 2016 für den Ordonnanzgewehr-Silvesterpokal des KKS 1913 Lich e.V.
„Ist es wirklich schon 10 Jahre her das wir den Silversterpokal zum...
Blasorchester-Chef Matthias Rück (rechts) dankte Micha Fenchel für 20 Jahre aktive Mitarbeit.
„Auf ihn ist seit 20 Jahren Verlass“ - Musikerehrung bei der Weihnachtsfeier
„Auf ihn ist seit 20 Jahren Verlass“, sagte Matthias Rück bei der...
Gegen Chemnitz bestritt Hanna Reeh ihr erstes Bundesliga-Spiel. Foto: Melanie Schneider
Interview mit Hanna Reeh und Kim Winterhoff
Hanna Reeh und Kim Winterhoff stehen meist nicht so im Mittelpunkt...
Lauritz Ingram trainiert seit dieser Saison Zweitligist Bender Baskets Grünberg
Bender Baskets Cheftrainer Ritz Ingram im Interview
Bevor am kommenden Sonntag für die Bender Baskets Grünberg mit dem...
Die Schülerin vom Grünberger Basketball-Internat"Michi" Kucera (TSV Grünberg/Team Mittelhessen) wurde in den Kader der U16-Nationalmannschaft berufen Foto: Peter Voeth
"Neu-Grünbergerin" Michaela Kucera schafft Sprung auf die Kaderliste der U16-Nationalmannschaft - Marie Reichert und Lisa Bonacker (BC Marburg/Team Mittelhessen) ebenfalls nominiert
Großer Erfolg für den Hessischen Basketball Verband beim...
Marburgs Svenja Greunke (weiß) laboriert noch an einer Verletzung aus dem Spiel gegen Saarlouis. Foto: Melanie Schneider
„Bei uns muss halt alles stimmen“
Planet-Photo-DBBL: TSV 1880 Wasserburg – BC Pharmaserv Marburg...
Kampfschreie, Schweiß und ganz viel Spaß beim „14. Licher Kata-Marathon“
Bei schönstem Sommerwetter versammelten sich am letzten Samstag...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Guenter

von:  Michael Guenter

offline
Interessensgebiet: Lich
Michael Guenter
1.125
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Rene Keller (rot) wie sein Team zurzeit am Boden
TV Lich Basketball Die Zwote verschenkt Sieg in den letzten Spielminuten
Der Start in die Rückrunde der Regionalliga 1 -Südwest- ist dem TV...
TV Lich Basketball Die Zwote in Karlsruhe chancenlos
Nach der Niederlage zum Rückrundenauftakt letztes Wochenende gegen...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 131
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Jahreshauptversammlung 2017 der DLRG-Ortsgruppe Lollar
Die Mitglieder der DLRG OG Lollar e. V. werden hiermit zur...
Faszientraining....Es wird Sie faszinieren !
Heute betrachten die Faszienforscher das gesamte Bindegewebe des...

Weitere Beiträge aus der Region

Zahlreiche Mitglieder wurden beim TuS Eberstadt für langjährige Mitgliedschaft von der 1. Vorsitzenden Ulrike Fey (links) und dem 2. Vorsitzenden Christian Schwab (rechts) geehrt.
Breite Palette vom Eltern-Kind-Turnen bis zum Seniorensport
Zahlreiche Mitglieder wurden bei der Mitgliederversammlung des Turn-...
Rene Keller (rot) wie sein Team zurzeit am Boden
TV Lich Basketball Die Zwote verschenkt Sieg in den letzten Spielminuten
Der Start in die Rückrunde der Regionalliga 1 -Südwest- ist dem TV...
Marketing-Studie: Data Management Plattformen sind heute unerlässlich
Mittlerweile ist es ungefähr sechs Jahre her, seit Data Management...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.