Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Trainingseindrücke – und ein erster Volkslauf

Jürgen Werner erläutert die Analysedaten
Jürgen Werner erläutert die Analysedaten
Lich | Am Freitag, 5. Dez. 2008, war ich zum ersten gemeinsamen Training bei KörperKonzept. Wir sind 15 Marathonis – Frauen und Männer – die in Hamburg laufen wollen, Alter zwischen 40 und 66 Jahren. Trainiert werden wir von Dirk Lösel und Jürgen Werner. Bis zum Marathon werden wir uns jeden Freitag, ca. 90 Minuten, zum Trainieren treffen. An 3 – 4 Samstagen werden wir uns mit der Theorie (Lauftechnik, Lauf-ABC, Ernährung) auseinandersetzen und an Volksläufen in der Umgebung teilnehmen. Während der Woche – also von Montag bis Sonntag – trainiert jeder für sich nach Trainingsplan. Jeder einzelne trainiert nach seinem eigens auf seine Fitness und seine Möglichkeiten abgestimmten Trainingsplan.

Das Freitag-Training begann mit der allgemeinen Erläuterung der Analyseergebnisse aus den bisherigen Tests und ihrer Bedeutung für das weitere Training und die individuellen Trainingspläne. Mir ist dabei schnell klar geworden, daß Disziplin und Fleiß notwendig sind, um in Hamburg ans Ziel zu kommen. Das gilt im doppelten Sinne – ankommen und durchlaufen mit relativ konstanter Geschwindigkeit.

Das Training bei KörperKonzept am Freitag
Mehr über...
Ziel (2)Volkslauf (46)Trainingsplan (3)Marathon (17)Lauftechniktraining (1)Körperkonzept (1)Fitness (53)Disziplin (1)Athletiktraining (3)
besteht aus einem theoretischen Teil sowie Lauftechniktraining und Athletiktraining. Während des Lauftechniktrainings ließ uns Jürgen Werner Strecken von 300 – 400 m in unterschiedlich guten oder schlechten Laufstilen „traben“. Wir sollten selbst erkennen und beurteilen, welcher Laufstil ökonomischer ist und uns „nach vorn“ bringt. Uns wurde schnell klar, weshalb wir uns mit diesem Thema beschäftigen müssen.

Das Athletiktraining (hier: Funktionsgymnastik) war eine schweißtreibende Angelegenheit. Es ist notwendig, um Muskeln z. B. im Oberkörper aufzubauen, die einen ökonomischen Laufstil über einen längeren Zeitraum ermöglichen.

Lauftest am Samstag: Jeder mußte „vorlaufen“, wurde von vorn, von hinten und der Seite mit der Video-Kamera gefilmt. Die Bilder werden ausgewertet und mit jedem einzelnen besprochen; Ziel: Verbesserung von Laufstil und Lauftechnik.

Dann war es soweit: 9 Läufer fuhren zum 10 km Volkslauf nach Buseck. Für einige war es das erste Mal, andere hatten Erfahrung, für mich war es eine Neuauflage nach Jahren der Abstinenz. Wir sollten uns an die Atmosphäre eines Laufwettbewerbes gewöhnen und lernen, uns nicht von den andern mitreißen zu lassen. Jeder muß sein eigenes Tempo laufen. Dirk Lösel begleitete uns als Coach. Am Ende: 9 glückliche Läufer und ein zufriedener Coach. Ziel erreicht. Trotz meines letzten Platzes war auch ich zufrieden. Während des Laufens habe ich mich gut gefühlt, bin gelaufen wie ein Uhrwerk und kein einziges Mal gegangen. Die Zeit 1:12:14 war besser als ich erwartet hatte. Aber ... ein Marathonlauf hat 42,195 km, mehr als viermal soviel.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Twistesee Triathlon und Adventsmarathon
Auch in diesem Jahr fand der Twistesee – Triathlon statt, der...
14. Heuchelheimer Mitternachtslauf
Bestandteil des Mittelhessen-Cups - 10 Kilometer auch als 4er Staffel...
Ringallee flüstert mit Körper und Geist
Man lässt die Kleider liegen und steht bloß mit einem Handtuch...
30 Jahre Wassergymnastik des TSV 1848 Hungen im Thermalbad Bad – Salzhausen
Aus der Gymnastikgruppe „ SOOO – Vital „ des Vereins, unter der...
POWER WORKOUT BEIM TSV 1848 HUNGEN
AB Mittwoch den 2. November geht es von 19:30 - 20:30 Uhr wieder mit...
Levin Koska holt Platz 3 bei der Bezirksmeisterschaft U11
Am vergangenen Sonntag fand die Bezirksmeisterschaft der Jugend in...
Neuer Zumba Kurs ab 16.11.2016
Zumba ® ist ein Tanz-Fitness-Programm und basiert auf dem Prinzip...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jupp Graf

von:  Jupp Graf

offline
Interessensgebiet: Lich
Jupp Graf
123
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Lich bewegt sich – Bewegen Sie sich mit.
Unter diesem Motto starten am Sonntag, dem 10. Januar 2010, um 10.00...
Turner am Barren
150 Jahre TV 1860 Lich
Die Geschichte des TV 1860 Lich beginnt am 15. August 1860 mit dem...

Veröffentlicht in der Gruppe

Marathon

Marathon
Mitglieder: 17
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
25. Treiser Volkslauf mit Walking und Wandern
Am Montag den 3. Oktober ist es wieder soweit, mit dem 25....
Einsteigerkurs beim Treiser Lauf- und Walkingtreff
run up“ 2016 Eine Initiative des Deutschen Leichtathletik-Verband ...

Weitere Beiträge aus der Region

Die Geschichte der sozialen Medien
Soziale Netzwerke sind allgegenwärtig. Ob beruflich oder in der...
Keiko Sasaki vom Verein Kendo Lich hat sich den ersten Platz im Frauen-Turnier gesichert.
Licherin holt Sieg beim 20. Kendo Adventsturnier
Wilde Gefechte in der Licher Dietrich-Bonhoeffer-Halle: Das nunmehr...
TV Langsdorf ehrt Mitglieder für 50, 60 u. 70 Jahre Treue zum TVL
TV Langsdorf ehrt langjährige Mitglieder
Am Sonntag, 2. Advent, hatte der TV Langsdorf zu einem festlichen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.