Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Licher Basketbären bauen Heimsiegserie weiter aus

Alte Bekannte -der Ex-Licher Theilig (in blau) und Scholz (am Ball)-
Alte Bekannte -der Ex-Licher Theilig (in blau) und Scholz (am Ball)-
Lich | Am heutigen Mittwochabend empfingen die Licher Basketbären im letzten Spiel des 15. Spieltages der 2. Basketball-Bundesliga ProB Süd die Deutsche Bank Skyliners Juniors zum Hessenderby. In einem über weite Strecken teilweise nervösem und mit Fehlern behafteten Spiel behielten die Hausherren mit 62:56 (33:29) die Oberhand und bleiben somit in dieser Saison weiterhin zu Hause ungeschlagen.
Lichs Headcoach, der mit Willemsen, Gardner, Scholz, Wente und Christen in die Partie ging, sah zunächst kaum gelungen Aktionen im Angriff seiner Mannschaft und bis zur 5. Spielminute stand ein 5:4 für den auswärts noch sieglosen Gast auf der Anzeigetafel. Dann gelangen Wente und Klassen kurz hintereinander Dreipunktwürfe und nach einer schönen Aktion von Fairley lag Lich mit 16:9 in Front (9. Min.). Ein Dreier der Frankfurter bedeutet das 16:12 zur Viertelpause für die Basketbären. Im zweiten Abschnitt hielt Frankfurt weiter dagegen und blieb auf Schlagdistanz (20:18 aus Licher Sicht 14. Min). Dann versenkten Klassen zwei und Wente einen Dreier zum 29:21 (16. Min.). Die Gäste ließen sich, angeführt von dem ehemaligen Basketbären F. Theilig, nicht beeindrucken und kamen bis zur Halbzeitpause auf 33:29 heran.
Mehr über...
Im dritten Viertel tankte sich zunächst Willemsen zweimal unter dem Gästekorb durch und baute die Führung wieder etwas aus (37:29 in der 23. Min.) Wer nun glaubte, die Partie wird sich zu einer klaren Sache der Licher entwickeln, wurde schnell eines Besseren belehrt. Fehlwürfe, leichte Fehler und zeitweise Probleme mit der variablen Defensivarbeit der Skyliners ließen die Mainstädter bis zur 27. Min wieder bis auf 40:37 herankommen. Die Basketbären reagierten und legten zum Drittelende einen 6:0-Lauf zum 48:38 hin. Die letzten zehn Minuten begannen mit zwei Punkten von Gardner, seine ersten und zugleich auch letzten in diesem Spiel, da es die Frankfurter gut verstanden, seinen Aktionsradius über weite Strecken des Spiels stark einzuschränken. Auch die Licher Dreierschützen Wente und Klassen bekamen in den letzten beiden Viertel keinen Distanztreffer mehr zustande. So waren es Fairley und Willemsen, denen Punkte gelangen und die Mittelhessen weiter führen ließen (62:52 in der 38. Min.). Frankfurt suchte sein Glück verstärkt jenseits der Dreipunktlinie. Insgesamt konnten sie im gesamten Spiel zehn Stück versenken, doch konnten sie den Licher Sieg nicht verhindern.
Lich hatte in Willemsen und Fairley seine stärksten Akteure, während auf Frankfurter Seite Theilig und Franke zu erwähnen sind. Lich ist mit diesem Sieg wieder auf Tabellenplatz zwei vorgerückt, den sie am kommenden Sonntag im zweiten Hessenderby als Gast des TV 1862 Langen, der auf Platz vier in Lauerstellung liegt, verteidigen müssen. Das wird ein hartes Stück Arbeit.
Licher Basketbären: Scholz ; Klassen (9/3); Kaeuffer; Schläfer (4); Körber; Willemsen (16/9 Rebounds); Bölke; Wente (8/2); Fairley (20/7 Rebounds); Christen (3/7 Rebounds); Gardner (2)

Alte Bekannte -der Ex-Licher Theilig (in blau) und Scholz (am Ball)-
Alte Bekannte -der... 
Der Ex-Frankfurter Willemsen (13) am Ball und in Korbnähe
Der Ex-Frankfurter... 
Taktische Anweisungen vom Headcoach I. Starcevic an seine Kapitän Scholz
Taktische Anweisungen... 
Frankfurter Dreierversuch
Frankfurter Dreierversuch 
Fairley bei einem seiner fünf Blocks
Fairley bei einem seiner... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Last5Minutes" und "Regenbogen"-Chor verführen ihr Publikum beim ersten musikalischen Rendezvous in St. Thomas Morus
"Ein heißes Date!" - „Last5Minutes“ und „Regenbogen“-Chor verführen ihr Publikum in St. Thomas Morus
„Ich ruf Dich an!“, rief Chorleiter Arndt Roswag (Regenbogen) seiner...
Das Pharmaserv-Team und seine Fans feiern im „Firedome“ zu Bad Aibling den Einzug ins Halbfinale.
Playoffs: Mit Auswärtssieg ins Halbfinale
„Wir sind alle glücklich“ Planet-Photo-DBBL:...
Gegen Arad mit (von links) Flavia Ferenczi und Ildiko Nagy hatte es Marburg mit Tonisha Baker (am Ball) schwer, aber das bessere Ende für sich. Foto: Melanie Weiershäuser
Europapokal: Marburg fährt zum Final Four
„Wir wissen, wie man es spannend macht“ CEWL-Europapokal: BC...
Das Team Mittelhessen gewann in Marburg auch das zweite Viertelfinalspiel gegen DJK Brose Bamberg und zog damit ins WNBL-Top-4 um die Deutsche U18-Meisterschaft ein.
U18-Playoffs: Team Mittelhessen steht im Top-4
„Mega glücklich und stolz auf die Mädels“ Weibliche...
Tonisha Baker war im Heimspiel gegen Herne erfolgreichte Marburger Schützin. Foto: Melanie Weiershäuser
Heimniederlage gegen Herne
„ Herne hat viel besser gespielt als wir“ Planet-Photo-DBBL: BC...
Ein wunderschöner Solotitel für Flöte und Bariton: Grandfather’s Clock
Gäste erlebten „Schöne Stunden“ - Frühlingskonzert in Eberstadt bot beste Unterhaltung
„Schöne Stunden“ lautete das Motto zum 27. Frühlingskonzert am...
CEWL: Marburg steht im Finale
„Wir genießen das Turnier“ CEWL-Europapokal: Halbfinale: Olimpia...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Guenter

von:  Michael Guenter

offline
Interessensgebiet: Lich
Michael Guenter
1.172
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gute Stimmung in der Uhlandhalle in Tübingen
TV Lich Basketball Die Zwote beendet Saison mit knapper Niederlage in Tübingen
Am letzten Spieltag in der Regionalliga 1 -Süd-West- musste Die Zwote...
Felix Schweizer (12) erhielt einige Spielzeit
TV Lich Basketball Die Zwote mit einer Niederlage im letzten Heimspiel der Saison
Noch zwei Spieltage und die Saison der Regionalliga 1 -Süd-West- geht...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 129
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Startschuss für den T30 (Foto: Angela Bleichner)
Hitzeschlacht beim Maintal Ultra in Veitshöchheim
Städtchen am Main ist nicht nur Fastnachtshochburg – die Franken...
Starke ABC-Schützen
Auch in diesem Jahr waren die angehenden Erstklässler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Unsere halbstarken Jungs!
Fridolin, Frederik und Fabian sind drei hübsche Katerchen, die eines...
Starke ABC-Schützen
Auch in diesem Jahr waren die angehenden Erstklässler der...
Kampfschreie und Hot-Dogs in der Bahnhofstraße
Wenn schon früh am Morgen laute Kampfschreie aus der großen Halle des...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.