Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Zweiter Sieg innerhalb von drei Tagen für die Licher Basketbären

Tip off in Weissenhorn (Lich in rot)
Tip off in Weissenhorn (Lich in rot)
Lich | Nachdem am Freitagabend Schwenningen in Lich geschlagen wurde, konnten die Licher Basketbären am darauffolgenden Sonntag in ihrem letzten Spiel im Jahr 2010 und zugleich dem 14. Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProB Süd als Gast der BG Illertal Weissenhorn mit einem 77:66 beide Punkte mit nach Hessen nehmen.
Dabei begann das Spiel, das Headcoach I. Starcevic mit Klassen, Willemsen, Gardner, Scholz und Wente begann, alles andere als gut. Die ersten Minuten vollkommen verschlafend lag man nach einem 8:0-Lauf der Gastgeber mit 10:2 hinten. Auch eine zwischenzeitliche Auszeit brachte nicht den gewünschten Erfolg. Überhastete Aktionen, Fehlwürfe und Ballverluste führten bis zur neunten Spielminute zu einem 20:8 Rückstand für die Licher. Erst gegen Ende des Viertels wurde es etwas besser und nach Dreiern von Gardener und Wente endeten die ersten zehn Minuten mit einem 22:16 für die Süddeutschen. In der kurzen Pause muß I. Starcevic die richtigen Worte gefunden haben, denn das Spiel der Basketbären wurde erheblich besser. In diesem Viertel war es vor allem J. Schläfer, der mit vier Defensivrebounds, sieben Punkten,
Mehr über...
zwei Assists und zwei Steels die Gäste immer näherbrachte und in der 15. Min. die erstmalige Führung seiner Mannschaft in diesem Spiel herstellte (32:31). Zwar konnte Illertal/Weissenhorn noch einmal in Führung gehen (36:34 in der 18. Min), aber der bisher in fast jedem Spiel starke Gardner erzielte kurz vor der Halbzeitsirene die 40:36 Führung.
Im dritten Viertel drehten die Basketbären dann richtig auf und über ein 44:37 durch Willemsen (22. Min), einem Dreier von Scholz, Fastbreaks von Gardner und Willemsen sowie einem krachenden Dunking von Fairley zogen die Mittelhessen auf 58:47 davon. Ein weiterer Dreier von Scholz mit der Viertelsirene bedeutete einen beruhigendes 65:49 für die Basketbären. Gardner erzielte im Schlußabschnitt die ersten Licher Punkte, ehe Scholz seinen dritten Dreier folgen ließ (33. Min.). Erst in der vierten Minuten dieses Viertels gelang dem Gastgeber die ersten Punkte. Die Basketbären ließen aber nichts mehr anbrennen und brachten den Sieg völlig verdient nach Hause. Erfreulich an diesem Abend war das gute Reboundspiel auf Seiten der Licher.
Headcoach I. Starcevic erklärte nach dem Spiel, dass man am Anfang völlig desolat spielte, dann ins Spiel fand und sich zu einer guten Leitung steigern konnte. Der Sieg sei letztendlich verdient.
Einen kleinen Wermutstropfen gab es noch für die Bierstädter. In der letzten Spielminute erlitt A. Jungmann, kurz zuvor eingewechselt, nach einer äußerst grenzwertigen Körperaktion des Weissenhorner Spraggins, der mehrfach in diesen Spiel mit ähnlichen Aktionen auffiel, einen Cut am rechten Augenlid. Er mußte nach dem Spiel im nahegelegenen Krankenhaus ärztlich versorgt werden.
Licher Basketbären: Scholz (15/3); Klassen (5/1); Kaeuffer; Wente (5/1); Schläfer (7/1);Willemsen (12); Bölke; Jungmann; Fairley (14); Christen; Gardner (19/1)

Tip off in Weissenhorn (Lich in rot)
Tip off in Weissenhorn... 
Licher Defensivarbeit
Licher Defensivarbeit 
Scholz (4) und Gardener (43) schirmen  den besten Weissenhorner McDuffie ab
Scholz (4) und Gardener... 
Wente verwandelt einen Freiwurf
Wente verwandelt einen... 
Ein Dank der Mannschaft an die mitgereisten Fans für die Unterstützung
Ein Dank der Mannschaft... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Sieger und Teilnehmer
10 jähriges Jubiläum 2016 für den Ordonnanzgewehr-Silvesterpokal des KKS 1913 Lich e.V.
„Ist es wirklich schon 10 Jahre her das wir den Silversterpokal zum...
Blasorchester-Chef Matthias Rück (rechts) dankte Micha Fenchel für 20 Jahre aktive Mitarbeit.
„Auf ihn ist seit 20 Jahren Verlass“ - Musikerehrung bei der Weihnachtsfeier
„Auf ihn ist seit 20 Jahren Verlass“, sagte Matthias Rück bei der...
Gegen Chemnitz bestritt Hanna Reeh ihr erstes Bundesliga-Spiel. Foto: Melanie Schneider
Interview mit Hanna Reeh und Kim Winterhoff
Hanna Reeh und Kim Winterhoff stehen meist nicht so im Mittelpunkt...
Lauritz Ingram trainiert seit dieser Saison Zweitligist Bender Baskets Grünberg
Bender Baskets Cheftrainer Ritz Ingram im Interview
Bevor am kommenden Sonntag für die Bender Baskets Grünberg mit dem...
Die Schülerin vom Grünberger Basketball-Internat"Michi" Kucera (TSV Grünberg/Team Mittelhessen) wurde in den Kader der U16-Nationalmannschaft berufen Foto: Peter Voeth
"Neu-Grünbergerin" Michaela Kucera schafft Sprung auf die Kaderliste der U16-Nationalmannschaft - Marie Reichert und Lisa Bonacker (BC Marburg/Team Mittelhessen) ebenfalls nominiert
Großer Erfolg für den Hessischen Basketball Verband beim...
Marburgs Svenja Greunke (weiß) laboriert noch an einer Verletzung aus dem Spiel gegen Saarlouis. Foto: Melanie Schneider
„Bei uns muss halt alles stimmen“
Planet-Photo-DBBL: TSV 1880 Wasserburg – BC Pharmaserv Marburg...
Kampfschreie, Schweiß und ganz viel Spaß beim „14. Licher Kata-Marathon“
Bei schönstem Sommerwetter versammelten sich am letzten Samstag...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Guenter

von:  Michael Guenter

offline
Interessensgebiet: Lich
Michael Guenter
1.146
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ugur Külhan (am Ball) war maßgeblich am Erfolg beteiligt
TV Lich Basketball Die Zwote zeigt einmal mehr ihre zwei Gesichter
Am gestrigen Abend kam es in der Halle der Dietrich-Bonhoeffer-Schule...
Mit 24 Punkten und 19 Rebounds maßgeblich am Sieg beteiligt: Johannes Lischka
TV Lich Basketball Die Zwote auch in Fellbach erfolgreich
Der neunzehnte Spieltag führte Die Zwote nach Baden-Württemberg,...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 131
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Limes-Winterlaufserie: Bartels und Haustein sind nicht zu stoppen
Sie holen die Pokale in der Tages- und in der Gesamtwertung: Florian...
Mit 24 Punkten und 19 Rebounds maßgeblich am Sieg beteiligt: Johannes Lischka
TV Lich Basketball Die Zwote auch in Fellbach erfolgreich
Der neunzehnte Spieltag führte Die Zwote nach Baden-Württemberg,...

Weitere Beiträge aus der Region

Große Ereignisse werfen ihre Schatte voraus - Gesangverein Liederkranz Eberstadt im Kloster Ilbenstadt zum intensiven Probewochenende
Der Erfolg des Sommerkonzertes 2015 hat dem Eberstädter Chor etliche...
Der 1. April 2017.
Schicken Sie unsere Leser in den 1. April
Die GIEßENER ZEITUNG wird in diesem Jahr am Samstag, dem 1. April,...
Ugur Külhan (am Ball) war maßgeblich am Erfolg beteiligt
TV Lich Basketball Die Zwote zeigt einmal mehr ihre zwei Gesichter
Am gestrigen Abend kam es in der Halle der Dietrich-Bonhoeffer-Schule...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.