Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Weihnachtliche Stimmung in Lich

weihnachtliches Markttreiben in der Innenstadt von Lich
weihnachtliches Markttreiben in der Innenstadt von Lich
Lich | Es duftet nach gebrannten Maronen, Glühwein und Kräuterbonbons. In der festlich geschmückten Innenstadt von Lich hat am vergangenen Wochenende der Weihnachtsmarkt die Freude auf das Weihnachtsfest gesteigert. Seit nunmehr 36 Jahren gehört der Weihnachtsmarkt am ersten Dezemberwochenende zum festen Bestandteil im Kalender der Licher. Auch in diesem Jahr schlängelten sich die Buden mit weihnachtlicher Dekoration und Ständen mit Glühwein und heißem Kakao durch die Altstadt. Bei gepuderten Dächern und eisiger Kälte konnten sich die Besucher die warmen Getränke besonders gut schmecken lassen. Wer die Chance nutzen wollte, um noch ein paar Weihnachtsgeschenke zu kaufen, der konnte durch die geöffneten Geschäfte in der Licher Innenstadt stöbern. In diesem Jahr hatte sich der Licher Gewerbeverein in Zusammenarbeit mit der Stadt etwas Besonderes einfallen lassen. Neben dem traditionellen Markttreiben setzten die Organisatoren auf musikalisch – kulturelle Höhepunkte. In der Marienstiftskirche konnten die Besucher dem Weihnachtsoratorium von Johann- Sebastian Bach und verschiedenen Licher Chören lauschen, die weihnachtliche Stimmung verbreiteten. Mit zahlreichen Lichtern, die während der Abendstunden ein besonders schönes Ambiente schafften, und dem passenden Wetter durften sich Groß und Klein schon einmal auf die kommende Weihnachtszeit einstellen.

weihnachtliches Markttreiben in der Innenstadt von Lich
weihnachtliches... 
Ein heißer Glühwein machte die Kälte erträglicher
Ein heißer Glühwein... 
 
 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Aktiven des Blasorchesters Eberstadt blickten auf das Jahr 2017 zurück und hielten Ausblick aufs kommende Jahr.
Unermüdlicher Einsatz und Engagement gelobt
„Ich danke allen Musikerinnen und Musikern für ihren unermüdlichen...
Zeitgemäßes Erste-Hilfe-Wissen vermittelte Henrike Jung vom DRK Friedberg den Kursteilnehmern des TuS 1922 bEberstadt e.V.
Ein „Defi“ kann Leben retten - Zeitgemäße Erste-Hilfe beim TuS 1922 Eberstadt
„So einfach ist das?“ war von zahlreichen Teilnehmerinnen und...
v.l. O.Czajkoswki, T. Böhm, M. Steinhauer, A. Albrecht, H. Herbst, F. Jeske
Deutsche Meisterin und zwei Vizemeister aus dem Karate Dojo Lich e.V.
Zur den Deutschen Karatemeisterschaften in Bielefeld hatten sich aus...
Der Nordische Winter zieht um nach Kloster Altenberg (Solms)
Was einst in Wettenberg (Krofdorf) erfolgreich begann, findet in...
Bv Hungen dominiert Doppeldisziplinen in Wiesbaden. Hungener Badmintoncracks mit traumhaften Turnierstart
Am ersten Januarwochenende hatte der PSV Wiesbaden zum...
Platz 1 Mixed Jan Krüger/Caroline Beyer
Doppelerfolg bei Eschborn Open 2017 - Caroline Beyer mit doppelten Gold
Am 21. und 22. Oktober fanden die offenen Eschborner...
Kai Wagner Badminton Bezirksmeister im Herreneinzel
Der Hungener Badmintonspieler gewinnt knapp das Herreneinzel - Finale...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sandra Splanemann

von:  Sandra Splanemann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Sandra Splanemann
682
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Dr. Undine Samuel und Dr. Daniela Watzke informieren im UKGM über lebensrettende Organspende
Organspende kann Leben retten – Infotour am Klinikum
Viele Menschen haben beim Thema Organspende immer noch Ängste und...
Aufstellen des Storchennestes auf dem Gelände der Jugendwerkstatt
Nest für Meister Adebar aufgestellt
Bereits seit einigen Jahren sind immer wieder Weißstörche im Gießener...

Weitere Beiträge aus der Region

Junge Wildkatzen (Quelle: Thomas Stephan / BUND)
Nachwuchs gesichtet: Wildkätzchen im Wald lassen
In den kommenden Monaten wird es in Deutschlands Wäldern vermehrt zur...
NABU begrüßt Urteil des Europäischen Gerichtshofes zum Bialowieza-Urwald
Tschimpke: Gefahr für einen der letzten Urwälder Europas erst einmal...
Klöckner irrt: Nationales Glyphosatverbot möglich. Mehrheit der Bevölkerung für den Komplettausstieg
Zu den Aussagen von Landwirtschaftsministerin Klöckner, sie sehe die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.