Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Licher Basketbären bleiben weiterhin zu Hause ungeschlagen

Tip off -T. Fairley springt am höchsten
Tip off -T. Fairley springt am höchsten
Lich | Am zehnten Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProB Süd empfingen die Licher Basketbären mit der BG Leitershofen/Stadtbergen den Tabellennachbarn in der DBS-Halle in Lich. Die Gäste, die als Aufsteiger bislang eine tolle Saison gespielt haben und nicht umsonst in der Tabellenführung zu finden sind, waren nicht zu unterschätzen.
Lichs Headcoach I. Starcevic, der mit Scholz, Klassen, Wente, Fairley und Gardner als Starter ins Spiel ging, war vor den beweglichen Gästen gewarnt. Bereits in der 6. Spielminute mußte er bei erheblichen Defenseproblemen seiner Mannen gegen die sehr agilen und wendigen Gäste bei einem 7:12 Rückstand folgerichtig die erste Auszeit nehmen. Mit Erfolg, denn Lich drehten das Spiel nun um und in der 9. Min. setzte man sich nach einem Dreier von Christen und anschließendem Freiwurf erstmals mit vier Punkten ab (21:17). Zum Viertelende stand ein 25:19 für die Basketbären auf der Anzeigetafel. Im zweiten Viertel gelang es den Lichern, sich erstmals nach zwei Dreiern von Klassen mit elf Punkten abzusetzen. Der Gast ließ sich aber nicht beeindrucken, versuchte den Licher Gardner mit einer Manndeckung
Mehr über...
aus dem Spiel zu nehmen und dran zu bleiben. Letzlich ging es mit einem 43:32 für den Gastgeber in die Halbzeitpause. Im dritten Viertel, in der Vergangenheit schon öfters das Problemviertel der Licher, war der Gast in der 27. Min. beim 57:57 plötzlich wieder im Spiel. Lich bäumte sich auf und mit einem 68:62 ging es in die letzten zehn Minuten. Dies war nun gänzlich der Abschnitt der Basketbären, während die Gäste nun stark nachließen und resignierten. Der Licher Willemsen, der immer besser ins Spiel kam, stellte erstmals eine zwanzig Punkte Führung her (85:65 in der 35. Min.) und das Spiel war entschieden. Leitershofen war nicht mehr in der Lage, den nun großartig aufspielenden Licher Paroli zu bieten und verlor diese Begegnung deutlich mit 94:75. Mitentscheidet an diesem Abend war auch die erheblich bessere Dreierquote der Gastgeber. Die Basketbären festigten damit ihre Position in der Tabellenspitze.
Licher Basketbären: Scholz (10/1), Klassen (16/4); Schläfer (4); Willemsen (10); Wente (24/6); Fairley (9); Christen (10/1); Gardner (11/1), Körber; Bölke
Im letzten Vorrundenspiel müssen die Basketbären am kommenden Sonntag in Gotha antreten.

Tip off -T. Fairley springt am höchsten
Tip off -T. Fairley... 
Die Gäste im Angriff
Die Gäste im Angriff 
Die Beweglichkeit der Gäste machte Lich anfangs ziemlich Probleme
Die Beweglichkeit der... 
P. Wente sucht Anspielstation
P. Wente sucht... 
T. Fairley (Mitte) gibt die Richtung vor
T. Fairley (Mitte) gibt... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Pharmaserv-Team und seine Fans feiern im „Firedome“ zu Bad Aibling den Einzug ins Halbfinale.
Playoffs: Mit Auswärtssieg ins Halbfinale
„Wir sind alle glücklich“ Planet-Photo-DBBL:...
Gegen Arad mit (von links) Flavia Ferenczi und Ildiko Nagy hatte es Marburg mit Tonisha Baker (am Ball) schwer, aber das bessere Ende für sich. Foto: Melanie Weiershäuser
Europapokal: Marburg fährt zum Final Four
„Wir wissen, wie man es spannend macht“ CEWL-Europapokal: BC...
Das Team Mittelhessen gewann in Marburg auch das zweite Viertelfinalspiel gegen DJK Brose Bamberg und zog damit ins WNBL-Top-4 um die Deutsche U18-Meisterschaft ein.
U18-Playoffs: Team Mittelhessen steht im Top-4
„Mega glücklich und stolz auf die Mädels“ Weibliche...
Tonisha Baker war im Heimspiel gegen Herne erfolgreichte Marburger Schützin. Foto: Melanie Weiershäuser
Heimniederlage gegen Herne
„ Herne hat viel besser gespielt als wir“ Planet-Photo-DBBL: BC...
Ein wunderschöner Solotitel für Flöte und Bariton: Grandfather’s Clock
Gäste erlebten „Schöne Stunden“ - Frühlingskonzert in Eberstadt bot beste Unterhaltung
„Schöne Stunden“ lautete das Motto zum 27. Frühlingskonzert am...
Die Aktiven des Blasorchesters Eberstadt blickten auf das Jahr 2017 zurück und hielten Ausblick aufs kommende Jahr.
Unermüdlicher Einsatz und Engagement gelobt
„Ich danke allen Musikerinnen und Musikern für ihren unermüdlichen...
CEWL: Marburg steht im Finale
„Wir genießen das Turnier“ CEWL-Europapokal: Halbfinale: Olimpia...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Guenter

von:  Michael Guenter

offline
Interessensgebiet: Lich
Michael Guenter
1.172
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gute Stimmung in der Uhlandhalle in Tübingen
TV Lich Basketball Die Zwote beendet Saison mit knapper Niederlage in Tübingen
Am letzten Spieltag in der Regionalliga 1 -Süd-West- musste Die Zwote...
Felix Schweizer (12) erhielt einige Spielzeit
TV Lich Basketball Die Zwote mit einer Niederlage im letzten Heimspiel der Saison
Noch zwei Spieltage und die Saison der Regionalliga 1 -Süd-West- geht...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 130
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Jetzt für Tennis-Schnellkurs beim TV07 anmelden
Am Montag, 11. Juni, startet beim TV07 Watzenborn-Steinberg für...
TV07 freut sich über neues Vereinsauto
Ein weißer Ford Ka+ mit dem Logo des TV07 Watzenborn-Steinberg und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.