Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Licher Basketbären unterliegen im Derby in der Osthalle

Lichs Headcoach I. Starcevic (li. Gardner)
Lichs Headcoach I. Starcevic (li. Gardner)
Lich | In einem an Spannung kaum zu überbietenden Derby in der Osthalle Gießen am neunten Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProB Süd unterlagen die Licher Basketbären dem VFB 1900 Gießen Pointers nach Verlängerung und einem 'lucky shoot' des Gießener Spielers D. Czepczynski von der Mitte des Spielfeldes praktisch mit der Schlußsirene mit 97:95 (42:44).
Die Basketbären, die mit Wente, Fairley, Klassen, Gardner und Scholz begannen, taten sich von Anfang an etwas schwer mit den sehr beweglichen Gießenern. Die Führung wechselte ständig und mit einem 25:20 für den Gastgeber ging es in das zweite Viertel. Auch hier gelang es den Lichern nicht, das Spiel besser zu kontrollieren und sich abzusetzen. Der Gießener K. Barrett, mit 27 Punkten Topscorer seiner Mannschaft, schaffte es immer wieder, den Tabellenletzten im Spiel zu halten. So ging es mit 44:42 für Lich in die Halbzeitpause.
Im dritten Viertel blieb es weiter spannend. T. Fairley erhielt in der 28. Min. sein viertes Foul und mußte zunächst auf die Bank. Gießen war zu diesem Zeitpunkt mit fünf Punkten in Führung (58:53). Wente mit einem Dreier brachte die Gäste jedoch
Mehr über...
Lich (909)Basketbären (32)Basketball (1301)
auf 59:58 heran und damit ging es in die letzten zehn Minuten. Bis zur 33. Min. lag Lich mit 69:61 zurück, ehe Gardner, Wente und Klassen die Basketbären wieder 73:71 in Führung bringen konnten (36. Min.). Bis 24 Sek. Vor Schluß konnte diese sogar auf 79:73 ausgebaut werden, doch zwei Dreier in Folge (bei Ballverlust der Licher) bedeuteten ein 79:79 nach vierzig Minuten. Es ging in die Verlängerung (Breitengüßbach ließ grüßen), die gleich damit begann, daß Willemsen sein fünftes Foul erhielt und gehen mußte. F. Rotaru brachte seine Farben in Front, doch Gardner glich postwendet aus. Zwei Dreier von Wente und Gardner brachten die Basketbären mit drei Punkten in Führung (87:84). Danach bekam auch Wente sein fünftes Fouls ( 43. Min.)und mußte das Feld verlassen. Es kam Fairley, der aber ebenfalls 56 Sek. vor Schluß beim Stande von 93:92 für Lich sein Foulkontingent ausgeschöpft hatte und wieder auf der Bank Platz nehmen mußte. Siebzehn Sekunden vor Ende gingen die Pointers durch M. Johnson mit 94:93 in Führung, die Scholz zwei Sekunden vor Schluss in eine 95:94 Führung für die Licher drehte. Dann kam der anfangs erwähnte Gießener D. Czepczynski an den Ball und er warf aufgrund Zeitmangels einfach aus der Mitte des Feldes auf den Licher Korb und traf zum vielumjubelten Gießener Erfolg über die Licher Basketbären.
Licher Basketbären: Scholz (5/1); Klassen (19/5); Schläfer (3); Willemsen (8); Wente (17/5); Fairley (9); Christen (2); Gardner (32/2), Körber

Am Sonntag 28.11.2010 um 18:00 Uhr ist die BG Leitershofen/Stadtbergen zu Gast in der DBS-Halle in Lich. Dies wird für die Basketbären eine erneut schwere Aufgabe, denn die Gäste liegen in der Tabellenspitze in Lauerstellung.

Lichs Headcoach I. Starcevic (li. Gardner)
Lichs Headcoach I.... 
Das Derby beginnt (Lich in rot)
Das Derby beginnt (Lich... 
Licher Spielaufbau mit Gardner und scholz (Nr. 4)
Licher Spielaufbau mit... 
Auszeit - I. Starcevic stellt seine Mannen neu ein-
Auszeit - I. Starcevic... 
Licher formieren sich in der Defense
Licher formieren sich in... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Pharmaserv-Team und seine Fans feiern im „Firedome“ zu Bad Aibling den Einzug ins Halbfinale.
Playoffs: Mit Auswärtssieg ins Halbfinale
„Wir sind alle glücklich“ Planet-Photo-DBBL:...
Gegen Arad mit (von links) Flavia Ferenczi und Ildiko Nagy hatte es Marburg mit Tonisha Baker (am Ball) schwer, aber das bessere Ende für sich. Foto: Melanie Weiershäuser
Europapokal: Marburg fährt zum Final Four
„Wir wissen, wie man es spannend macht“ CEWL-Europapokal: BC...
Das Team Mittelhessen gewann in Marburg auch das zweite Viertelfinalspiel gegen DJK Brose Bamberg und zog damit ins WNBL-Top-4 um die Deutsche U18-Meisterschaft ein.
U18-Playoffs: Team Mittelhessen steht im Top-4
„Mega glücklich und stolz auf die Mädels“ Weibliche...
Tonisha Baker war im Heimspiel gegen Herne erfolgreichte Marburger Schützin. Foto: Melanie Weiershäuser
Heimniederlage gegen Herne
„ Herne hat viel besser gespielt als wir“ Planet-Photo-DBBL: BC...
Ein wunderschöner Solotitel für Flöte und Bariton: Grandfather’s Clock
Gäste erlebten „Schöne Stunden“ - Frühlingskonzert in Eberstadt bot beste Unterhaltung
„Schöne Stunden“ lautete das Motto zum 27. Frühlingskonzert am...
Die Aktiven des Blasorchesters Eberstadt blickten auf das Jahr 2017 zurück und hielten Ausblick aufs kommende Jahr.
Unermüdlicher Einsatz und Engagement gelobt
„Ich danke allen Musikerinnen und Musikern für ihren unermüdlichen...
CEWL: Marburg steht im Finale
„Wir genießen das Turnier“ CEWL-Europapokal: Halbfinale: Olimpia...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Guenter

von:  Michael Guenter

offline
Interessensgebiet: Lich
Michael Guenter
1.172
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gute Stimmung in der Uhlandhalle in Tübingen
TV Lich Basketball Die Zwote beendet Saison mit knapper Niederlage in Tübingen
Am letzten Spieltag in der Regionalliga 1 -Süd-West- musste Die Zwote...
Felix Schweizer (12) erhielt einige Spielzeit
TV Lich Basketball Die Zwote mit einer Niederlage im letzten Heimspiel der Saison
Noch zwei Spieltage und die Saison der Regionalliga 1 -Süd-West- geht...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 130
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Jetzt für Tennis-Schnellkurs beim TV07 anmelden
Am Montag, 11. Juni, startet beim TV07 Watzenborn-Steinberg für...
TV07 freut sich über neues Vereinsauto
Ein weißer Ford Ka+ mit dem Logo des TV07 Watzenborn-Steinberg und...

Weitere Beiträge aus der Region

Muschenheim-Unser Dorf hat Zukunft
Initiative „Unser Dorf hat Zukunft“ Begehung von Muschenheim im...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.