Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Eheleute Lilli und Wilhelm Stein feierten in Muschenheim Diamantene Hochzeit

Das Foto zeigt Lilli und Wilhelm Stein mit dem Licher Bürgermeister Bernd Klein.
Das Foto zeigt Lilli und Wilhelm Stein mit dem Licher Bürgermeister Bernd Klein.
Lich | Das seltene Fest der Diamantenen Hochzeit feierten am 5. September die Eheleute Lilli und Wilhelm Stein in Muschenheim.
Willi Stein, wie ihn die meisten nennen, geboren 1927 in Hattenrod, ist durch sein ausgeprägtes ehrenamtliches Engagement weit über die Grenzen Muschenheims hinaus bekannt. Der gelernte Maurer war nach seiner Aus -und-Weiterbildung zum Bautechniker bis zu seiner Pensionierung bei Straßenbauamt Gießen in verantwortlicher Position angestellt.
Folgende Ehrenämter hatte er inne:1964 bis 1971 Gemeinderat in Muschenheim, 1971 bis 1985 Stadtverordneter in Lich, 1985 bis 2001 Ortsvorsteher in Muschenheim, ab 1978 Ortsgerichtsvorsteher in Muschenheim, seit 1964 Mitglied davon mehrere Jahre Vorsitzender des SPD Ortsvereins außerdem mehrere Jahre Schöffe am Landgericht Gießen.
Im Obst und Gartenbauverein, Naturschutzverein sowie im Gesangverein war beziehungsweise ist er seit Jahren Mitglied.
Sein große Liebe (Vereinsmäßig ) war und ist die Feuerwehr. Es war für Ihn selbstverständlich solange es die Gesundheit zuließ, aktiv in der Wehr mitzuwirken,davon alleine 26 Jahre als Rechner. Als passives Mitglied ist Willi Stein heute noch bei allen Veranstaltungen der Feuerwehr aktiv.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
All dies hätte einer alleine gar nicht schaffen können.1946,zuerst im Licher Behelfskrankenhaus,danach auf dem Licher Sportplatz traf er seine Lilli. Verlobung folgte nach vielen Briefen und Radtouren Hattenrod / Muschenheim und zurück 1947. Lilli Stein, geb.Becker, 1929 in Nieder-Weisel zur Welt gekommen, ist die starke Frau an Willis Seite. Nach der Volksschule und dem Pflichtjahr in der Landwirtschaft folgte 1944 die Ausbildung zur Schneiderin. Diesen Beruf führte sie auch in all den Ehejahren weiter aus. So war nicht nur die Familie stets modisch aktuell gekleidet. Haushalt, Beruf, 2 Kinder und ein hyperaktiver Mann, da ist auch noch Zeit um den Landfrauenverein mit aus der Taufe zuheben und bis heute noch aktiv bei der Senioren-gymnastikgruppe mit zu turnen.
Außer vielen anderen gratulierten zu diesem Ehejubiläum: Sohn und Schwiegertochter, Tochter und Schwiegersohn, vier Enkeltöchter und zwei Urenkel. Der Überraschungsgast für das Jubelpaar war nach dem Mittagessen der singende Postbote Gerhard Fray.
Es gratulierten im Muschenheimer Gemeindesaal Freunde, Abordnungen der Vereine sowie Repräsentanten der Stadt.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.152
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Auch bei der GZ ist der Frühling eingekehrt....
Einladung zum Bürgerreporter-Treffen
Liebe Bürgerreporter, gerne greifen wir Ihren Vorschlag auf, und...
Der 1. April 2017.
Letzte Chance: Schicken Sie unsere Leser in den 1. April
Die GIEßENER ZEITUNG wird in diesem Jahr am Samstag, dem 1. April,...

Weitere Beiträge aus der Region

Probenwochenende in Wetzlar
Die Jugendherberge in Wetzlar war in diesem Jahr erstmals Domizil für...
Besuch des Briefzentrums 35 der Deutschen Post in Langgöns
Der Verein der Briefmarkenfreunde Lich besuchte am Donnerstag, den...
Sonne tanken für mehr Vitamin D
Die Frühlingssonne sorgt ab sofort wieder dafür, dass unser Vitamin D...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.