Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Licher Basketbären gelang Auswärtssieg in Breitengüßbach

Der sechste Mann der Basketbären war sehr lautstark vertreten
Der sechste Mann der Basketbären war sehr lautstark vertreten
Lich | Die Licher Basketbären konnten am achten Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProB Süd gegen den TSV Tröster Breitengüßbach mit 75:71 nach Verlängerung gewinnen und ihre Tabellenführung behaupten.
Headcoach I. Starcevic, der mit Scholz, Gardner, Wente, Fairley und Klassen die Partie begann, hatte seine Mannen gut eingestellt. Mit einer sehr starken Leistung in der Defense gelang es den Gästen immer wieder, die Franken zu Notwürfen und Ballverlusten zu nötigen. Folgerichtig mußte der Coach der Gastgeber in der fünften Spielminute nach einem Dunking von Fairley zum 13:8 für Lich die erste Auszeit nehmen. Aber die Basketbären ließen sich nicht aus dem Tritt bringen und gingen mit einer 20:16 Führung in den zweiten Spielabschnitt. Hier gelang den Mittelhessen zunächst zweieinhalb Minuten kein Korberfolg, Breitengüßbach konnte 22:20 in Führung gehen und Lich benötigte eine Auszeit. In der 14. Min war es Willemsen, der die Licher erneut mit zwei Punken in Führung brachte. Beinahe mit der Halbzeitsirene stopfte erneut Fairley einen krachenden Dunking zur 35:28 Führung der Biertädter in den Gästekorb.
Nach der Pause wurden
Mehr über...
die Hausherren stärker und glichen in der 23. Min. zum 40:40 aus. Knapp drei Minuten später waren die Gastgeber wieder einen Punkt vorne (44:43) und Fairley mußte nach seinem vierten Foul zunächst auf die Bank. Wente mit Freiwürfen und einem Dreipunktwurf sorgte in einem Spiel auf Augenhöhe, daß die Basketbären dranblieben und mir einem 50:49 für die Heimmannschaft in die letzten Minuten gehen konnten. Zunächst wechselte die Führung ständig, bis zwei Dreipunktwürfe in Folge für Breitengüßbach einen Fünfpunktevorsprung bedeuteten (36. Min) und Lichs Headcoach zu einer Auszeit zwang. Diese zeigt die gewünschte Wirkung, denn die Basketbären gingen nach Punkten von Willemsen und Scholz mit 63:62 knapp drei Minuten vor Ende der Partie wieder in Führung. Doch bis zur Schlußsirene gelang es den Hausherren, den Ausgleich herzustellen (64:64). Es ging in die Verlängerung, die die Licher ohne Fairley bestreiten mußten, der gegen Ende des vierten Viertels sein fünftes Foul erhielt. Doch der starke Gardner, dem ein sehenswertes Triple-Double gelang (3 Punkten, elf Rebounds und zehn Assists), Wente und Willemsen spielten bärenstark in der Defense und hielten das mittlerweile packende Spiel für die Gäste offen (68:68; 3. Min. der Overtime).
Wente, Fairley und Klassen in der Defense (v.li. in rot), verdeckt li. in rot Gardner
Wente, Fairley und Klassen in der Defense (v.li. in rot), verdeckt li. in rot Gardner
Lich benötigte eine Minute vor Ende der Verlängerung eine Auszeit (70:68 für die Franken) um danach wenige Sekunden später durch ihren Topscorer Willemsen mit fünf Punkten in Folge auf 73:70 wegzuziehen. Breitengüßbach versuchte alles, doch der nervenstarke Klassen, der trotz eines unschönes Ellenbogenchecks gegen den Kopf im letzten Viertel nach kurzer Pause weitermachte, versenkte zwei Freiwürfe sicher und damit auch die Hoffnung der Hausherren, auch im fünften Heimspiel hintereinander erfolgreich zu sein.
Erwähnt werden sollte auch, daß der sechste Mann der Basketbären in Form von zwölf mitgereisten Fans ihre Mannschaft lautstark unterstützte und die gegnerischen Fans zum Teil deutlich übertönten. Schade war, daß die Schiedsrichterleistungen an diesem Abend dem spannenden Spiel nicht ganz gerecht wurden und auf beiden Seiten für Ärger sorgten.

Licher Basketbären: Scholz (6); Klassen (12/1); Wente (16/3); Körber (1); Willemsen (20) und Double-Double (11 Rebounds); Fairley (7); Gardner (13/1); Schläfer

Am neunten Spieltag (19.11.2010 um 20:00 Uhr Osthalle Gießen) treten die Basketbären zum Derby bei den Pointers Gießen an. Sicherlich auch keine leichtzunehmende Aufgabe für den Tabellenführer.

Der sechste Mann der Basketbären war sehr lautstark vertreten
Der sechste Mann der... 
Wente, Fairley und Klassen in der Defense (v.li. in rot), verdeckt li. in rot Gardner
Wente, Fairley und... 
Scholz, Wente und Gardner (v.re. in rot) auf dem Weg zum gegnerischen Korb
Scholz, Wente und... 
Licher Defense-Arbeit
Licher Defense-Arbeit 
Gardner sucht Anspielstation
Gardner sucht... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gegen Chemnitz bestritt Hanna Reeh ihr erstes Bundesliga-Spiel. Foto: Melanie Schneider
Interview mit Hanna Reeh und Kim Winterhoff
Hanna Reeh und Kim Winterhoff stehen meist nicht so im Mittelpunkt...
Überragende Turniersaison der Hungener Badmintonspieler
Bv Hungen erstmals mit zahlreichen Spielern auf den...
Marburgs Svenja Greunke (weiß) laboriert noch an einer Verletzung aus dem Spiel gegen Saarlouis. Foto: Melanie Schneider
„Bei uns muss halt alles stimmen“
Planet-Photo-DBBL: TSV 1880 Wasserburg – BC Pharmaserv Marburg...
Kampfschreie, Schweiß und ganz viel Spaß beim „14. Licher Kata-Marathon“
Bei schönstem Sommerwetter versammelten sich am letzten Samstag...
„Integration durch Sport“
Seit diesem Jahr ist das Karate Dojo Lich e. V. als...
Stefanie integriert die Öztürks am 07. Oktober in Inheiden
"Stefanie integriert die Öztürks“ wurde vom Leiter der...
Teilnehmer der Licher Sommerschule
Licher Sommerschule - Karateka aus ganz Deutschland zu Besuch in Lich
An Fronleichnam sah man wieder die gelben „KARATE“ Hinweisschilder in...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Guenter

von:  Michael Guenter

offline
Interessensgebiet: Lich
Michael Guenter
1.110
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Nils Pompalla (6) führte Die Zwote zum Auswärtssieg
TV Lich Basketball Die Zwote drehte in Halbzeit zwei Spiel in Saarlouis bravourös
Der zwölfte Spieltag der Regionalliga 1 -Südwest- bedeutete für Die...
Trainer Christian Knaus mit taktischen Anweisungen in der Auszeit
Die Zwote mit siebtem Saisonsieg in der Regionalliga 1
Am elften Spieltag der Saison hatte Die Zwote den MTV Stuttgart zu...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 131
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Erfolgreicher Start des Karate Anfängerkurses in Laubach
Am Mittwoch, den 2. November kamen 16 Kinder neugierig und...
Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...

Weitere Beiträge aus der Region

Erfolgreicher Start des Karate Anfängerkurses in Laubach
Am Mittwoch, den 2. November kamen 16 Kinder neugierig und...
Für eine clevere Urlaubsplanung: die Brückentage 2017 in Hessen
Auch wenn das Jahr 2017 recht arbeitnehmerunfreundlich beginnt, hält...
Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.