Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Die Feuerwehr der Stadt Lich mit ihren Einsatzabteilungen informiert - Monat Oktober

Ein starkes Team - die acht Einsatzabteilungen der Feuerwehr Lich
Ein starkes Team - die acht Einsatzabteilungen der Feuerwehr Lich
Lich | Die Feuerwehr der Stadt Lich mit ihren acht Einsatzabteilungen, sieben Jugendfeuerwehren, vier Minifeuerwehren und zwei Musikzügen möchte Sie monatlich über die ehrenamtlichen Tätigkeiten informieren. Hier erhalten Sie eine Zusammenfassung des Monat Oktober:

Im Oktober nahmen die rund 240 Einsatzkräfte der acht Einsatzabteilungen an 20 Ausbildungsveranstaltungen auf Standortebene sowie weiteren Lehrgängen im Landkreis und an der Landesfeuerwehrschule teil. Dazu mussten sie noch neun Einsätze absolvieren.
Aber auch die Jugendfeuerwehr war bei ihrer Abschlussübung mit über 60 Aktiven im Einsatz.

Am Abend des 01.Oktober wurde die Einsatzabteilung in Bettenhausen zu einem Übungsalarm gerufen. In einem Wohnhaus war ein Zimmerbrand ausgebrochen und es wurden noch Personen vermisst. Dies war die Aufgabenstellung, die die Männer und Frauen in kurzer Zeit abzuarbeiten hatte.
Nur wenige Minuten nach dieser Übungsalarmierung ging es für die Einsatzabteilungen aus der Licher Kernstadt, Ober- und Nieder-Bessingen sowie einen Rettungswagen des DRK auf die neue Ortsumgehung Nieder-Bessingen, die zu diesem Zeitpunkt noch nicht
Mehr über...
eröffnet war. Dort wurde ein Unfall angenommen, bei dem ein mit zwei Personen besetzter PKW gegen einen Gefahrguttransporter gestoßen war, der Ameisensäure geladen hatte. Auch hier handelte es sich “nur” um eine Übung. Neben der Menschenrettung, der technischen Hilfeleistung und der Aufnahme von Gefahrgut war das Ausleuchten der Einsatzstelle hier ein Übungsschwerpunkt.

Am ersten Samstag im Monat sicherte die Einsatzabteilung aus Muschenheim bei einer Veranstaltung den Brandschutz.

Am Sonntag hatten dann die „Kleinen“ ihren großen Auftritt. In Nieder-Bessingen fand die diesjährige Abschlussübung aller Jugendfeuerwehren statt. Angenommen wurde ein Brand im örtlichen Kindergarten mit mehreren Vermissten.
Im Minutentakt trafen die Einsatzfahrzeuge ein. Sowohl Stadtjugendfeuerwehrwart Markus Kerscher (der die Übung geplant hatte) als auch der stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwart Carsten Wismar und weitere Beobachter zeigten sich mit der Leistung und dem Ablauf sehr zufrieden.

Die Einsatzkräfte der Kernstadt rückten am Mittag des 06. zu einer ausgelösten, automatischen Brandmeldeanlage aus. Zum Glück erwies es sich als ein Fehlalarm und die Feuerwehr musste nicht eingreifen. Die einzige Aufgabe bestand darin die Anlage wieder zurückzusetzen.
Jahresübung DRK und Feuerwehr Lich-Kernstadt
Jahresübung DRK und Feuerwehr Lich-Kernstadt
Nur zwei Tage später, am frühen Vormittag, mussten die Kernstadt und die Einsatzabteilung aus Nieder-Bessingen zu einer unklaren Rauchentwicklung ausrücken. Die Einsatzstelle befand sich an einem Reiterhof an der Bundesstraße 457 Lich Richtung Gießen. Die zuerst eintreffenden Kräfte aus Lich konnten auch hier „Entwarnung“ geben und rückmelden, dass es sich im ein Nutzfeuer handelte.

Zahlreiche interessierte Zuschauer trafen sich am 10. Oktober in der Licher Amtsgerichtsstraße um sich ein Bild über die Leistungsfähigkeit der Feuerwehr und des DRK zu machen. Wie jedes Jahr wurde dies im Rahmen der Abschlussübung der Kernstadtwehr und des Ortsverein DRK Lich gezeigt.
Die automatische Brandmeldeanlage der Fa. BAG hatte Alarm ausgelöst. Über die Leitstelle in Gießen wurden die Funkmeldeempfänger und die Sirene in Lich alarmiert. Nach wenigen Minuten waren über 40 Einsatzkräfte und sechs Fahrzeuge der Einsatzabteilung Kernstadt vor Ort. Über Leitern wurden drei, zum Teil schwer verletzte, Notfalldarsteller gerettet und n das Rote Kreuz übergeben. Moderiert wurde dies vom Licher Wehrführer Günter Stein.

Am folgenden Nachmittag mussten die Licher wieder einer Alarmierung folgen. Unterstützt wurden sie von
Übung auf der neuen Ortsumgehung Nieder-Bessingen
Übung auf der neuen Ortsumgehung Nieder-Bessingen
den Einsatzabteilungen aus Eberstadt und Muschenheim. Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 488 Lich Richtung Butzbach mussten auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen werden. Der Rettungsdienst wurde unterstützt und die Einsatzstelle abgesichert.
Wiederum einen Tag später mussten gleich zwei Einsätze abgearbeitet werden.
Am Abend musste ein Küchenbrand in Lich gelöscht werden.
Nur fünf Stunden später rief die Polizei zur Hilfe. Nach einem Einbruch leuchtete die Einsatzabteilung der Kernstadt einen Tatort aus und sicherte im Anschluss Eigentum.

Am Samstag trafen sich wieder zahlreiche Mitglieder der Einsatzabteilung in Nieder-Bessingen zum Umbau des Gerätehaus. Nach über 50 Arbeitseinsätzen im vergangenen Jahr, kann man mit Stolz behaupten, auf den Zielgeraden zu sein.

Eine Woche später feierte die Jugendfeuerwehr Nieder-Bessingen, zusammen mit der Wettbewerbsgruppe der Einsatzabteilung, ihre „Players Night“ im Dorfgemeinschaftshaus.
Im offiziellen Teil, an dem neben der Landrätin auch Vertreter der Kreis(-jugend)feuerwehr und der städtischen Gremien teilnahmen, wurde auf das vergangene Wettbewerbsjahr zurückgeblickt.
Anschließend wurden die Erfolge in gemütlicher Runde gefeiert.

Am 24. musste die Kernstadtwehr erneut zu auslaufenden Betriebsstoffen ausrücken.
Knapp 20 Stunden später wurde der Rettungsdienst bei einer Leichenbergung unterstützt. In der Wetter war eine Person tot aufgefunden worden. Dass nicht immer allen guten Dinge drei sind, zeigten erneut auslaufende Betriebsstoffe in Lich am 26.10.
Dies war zugleich der 140. Einsatz im laufenden Jahr.

Bilder, weitere Infos und Berichte finden Sie auf der Internetseite aller Licher Einsatzabteilungen unter http://feuerwehr.lich.de

Text und Bilder: Andreas Kunz und Carsten Kestawitz

Ein starkes Team - die acht Einsatzabteilungen der Feuerwehr Lich
Jahresübung DRK und Feuerwehr Lich-Kernstadt
Übung auf der neuen Ortsumgehung Nieder-Bessingen
Jahresabschlussübung der Jugendfeuerwehren Lich
Einsatz: Küchenbrand in Lich am 12.10.
Nachtalarmübung "Zimmerbrand" in Bettenhausen
Einsatz: Verkerhsunfall auf der B 488 am 11.10.
Neubau des Gerätehaus Nieder-Bessingen - Kurz vor Abschluss
Silberne Floriansmedaille für Markus Pompalla und Hartmut Schäfer
Abschlussübung in Birklar

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Landrätin Anita Schneider und Kreisbrandinspektor Mario Binsch (2.v.r.) übergaben die Förderbescheide an die Bürgermeister. Bild: Landkreis Gießen
Landkreis fördert Feuerwehrfahrzeuge und hydraulisches Rettungsgerät
„Diese finanzielle Förderung dient auch der ideellen Förderung...
Sieger und Teilnehmer
10 jähriges Jubiläum 2016 für den Ordonnanzgewehr-Silvesterpokal des KKS 1913 Lich e.V.
„Ist es wirklich schon 10 Jahre her das wir den Silversterpokal zum...
Blasorchester-Chef Matthias Rück (rechts) dankte Micha Fenchel für 20 Jahre aktive Mitarbeit.
„Auf ihn ist seit 20 Jahren Verlass“ - Musikerehrung bei der Weihnachtsfeier
„Auf ihn ist seit 20 Jahren Verlass“, sagte Matthias Rück bei der...
Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...
Die erfolgreichen Prüflinge
Gürtelprüfungen und Mitgliederversammlung im Karate Dojo Lich e. V.
Am Sonntag, den 13. November kamen 33 mehr oder weniger aufgeregte...
Bv Hungen 1 erobert Tabellenspitze der Verbandsliga
Ein sehr erfolgreiches letztes Wochenende verbrachten die Hungener...
Krippenweg in Ober-Bessingen
Krippenweg 2016 in Ober-Bessingen
Im Licher Stadtteil Ober-Bessingen wurde am 27.11.2016 der Krippenweg...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Carsten Kestawitz

von:  Carsten Kestawitz

offline
Interessensgebiet: Lich
Carsten Kestawitz
245
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Acht Einsatzabteilungen - EINE Feuerwehr
Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person L 3481
Das war die Einsatzmeldung am Dienstagabend gegen 20:40 Uhr für die...
Die Rettungskarte am Beispiel eines Opel Astra
Feuerwehr Ettingshausen verteilte kostenfreie Rettungskarte
Am vergangenen Samstag verteilte die Feuerwehr Ettingshausen am...

Veröffentlicht in der Gruppe

Die Feuerwehren im Landkreis Gießen

Die Feuerwehren im Landkreis Gießen
Mitglieder: 11
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
In fröhlicher Runde
Grillfeier der A/E Abteilung der FFW Röthges
Am Sonntag den 18.09.2016 trafen sich die Mitglieder der A/E der FFW...
Stefan Sohn bei seinem Siegeslauf in 2013
Fit für´s Feuer startet am kommenden Sonntag in die 4. Runde
Der sportliche Feuerwehrwettkampf findet diesmal an der Volkshalle in...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Fiderallala – Der Frühling ist da
16 Kinder der Grundschule Langsdorf besuchten die...
Foto (von links): Levent Ötztürk (ETO), Marco Schwing (Service-Metzgerei), André Baumann (TV Langsdorf), Erwin Dielmann (TV Langsdorf), Sehmus Esmer (Pizza- & Kebaphaus), Tobias Packmohr (Asklepios Klinik Lich)
Neue Partner auf unserem Sportplatz
Der TV Langsdorf konnte neue Werbepartner für die Bandenwerbung auf...
Frühlingserwachen in Lich: Buntes Treiben in der historischen Altstadt
Die Licher Altstadt stand vergangenen Sonntag ganz im Zeichen des...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.