Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Licher CDU auf den Spuren der Römer

Die Teilnehmer der Herbstfahrt vor der Porta Nigra in Trier, der ältesten Stadt Deutschlands.
Die Teilnehmer der Herbstfahrt vor der Porta Nigra in Trier, der ältesten Stadt Deutschlands.
Lich | Viele Mitglieder und Freunde der Licher CDU waren bei der traditionellen Herbstfahrt dabei. Ziel der Reise war die Stadt Trier mit Ausflügen in die Umgebung und nach Luxemburg. Unterwegs wurde ausgiebig gefrühstückt. Bei einem Zwischenstopp in Bitburg wurde die Reisegruppe vom Geschäftsführer der Licher Brauerei und Vertriebsdirektor Außer-Haus-Markt der Bitburger Braugruppe, Rainer Noll, empfangen.

Unter sachkundiger Führung einer Mitarbeiterin durch die „Bitburger Erlebniswelt“, eine etwas andere Art der Brauereibesichtigung, wurde den Teilnehmern neben der Philosophie des Familienunternehmens die Herstellung des Bieres, von der Auswahl der Rohstoffe bis zum fertigen Produkt, näher gebracht. Herr Noll erläuterte zusätzlich die Parallelen zur Licher Brauerei. Daneben wurden kommunalpolitische Themen, insbesondere im Vergleich zwischen Bitburg und Lich, erörtert. Nach einem frisch gezapften „Bit“ und einem Imbiss ging es weiter nach Trier.

Am Nachmittag stand eine Stadtbesichtigung mit einer örtlichen Reiseleiterin auf dem Programm. Die Stadt Trier wurde vor mehr als 2000 Jahren unter dem Namen Augusta Treverorum
Mehr über...
gegründet und beansprucht den Titel „Älteste Stadt Deutschlands“ .Die Besichtigung führte von der Porta Nigra, dem Wahrzeichen der Stadt, weiter durch die Altstadt zum Dreikönigenhaus, einem mittelalterlichen Wohngebäude am Hauptmarkt im Zentrum. Von dort ging es weiter in Richtung Konstantinbasilika, Benediktinerabtei St. Matthias, Hohe Domkirche St. Peter zu Trier und Liebfrauenkirche. Neben geschichtlichem erfuhren die Teilnehmer, dass viele der besichtigten Sehenswürdigkeiten UNESCO Weltkulturerbe sind. Das Kurfürstliche Palais mit Blick auf den Palastgarten bildete den Abschluss der hervorragenden, informativen und ausführlichen Stadtführung. Der Abend stand zur freien Verfügung.

Am Samstagmorgen ging es mit der gleichen Reiseleiterin nach Luxemburg. Das Großherzogtum Luxemburg ist eine parlamentarische Monarchie, der Sitz wichtiger Institutionen, wie des Europäischen Gerichtshofs, des Europäischen Rechnungshofs, der Europäischen Investitionsbank, des Sekretariats des europäischen Parlaments und gehört zu den Gründerländern der EU. Nach einer Besichtigung der Stadt Luxemburg stand allen Teilnehmern Zeit zur freien Verfügung. Anschließend ging es weiter über Remich und Schengen in das Weindorf Nennig. Dort wurde der größte erhaltene römische Mosaikboden nördlich der Alpen besichtigt. An der berühmtenen Cloef Saarschleife konnten die Teilnehmer die herrliche Aussicht genießen, bevor sie in Mettlach Gelegenheit zu einem kleinen Einkaufsbummel hatten. Eine gemeinsame Weinprobe mit Essen rundete den Tag ab.
Am Sonntag, ging die Fahrt entlang der Mosel nach Cochem. Nach dem Besuch der historischen Senfmühle und Gelegenheit zu einem Stadtbummel traten die Teilnehmer die Heimreise an.
Sie zeigten sich von dem umfangreichen und vielseitigem Programm beeindruckt und waren sich einig: „Die Herbstfahrt nach Trier und Luxemburg war wieder eine Reise wert.“

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Silja Meinhart

von:  Silja Meinhart

offline
Interessensgebiet: Lich
Silja Meinhart
597
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kader der "Hessenmädschen": Tine Nadler, Katja Noss, Anke Lörch, Elke Steinhauer, Silja Meinhart, Sandra Finck, Elvira Nagel, Stefanie Schmidt, Kerstin Witzel, Nicole Seibel, Elisabeth Hartmann und Conny Mengelkamp
Hessenmädchen" debütieren bei HFV-Ü35-Ladies Cup!
Die neugegründete Ü35-Ladies-Mannschaft aus dem Gießener Kreis, die...
05.06.2016 Frühschoppen in Ober-Bessingen
Die Fortuna Ober-Bessingen läd alle Leute, ob groß oder klein, zum...

Veröffentlicht in der Gruppe

CDU Kreisverband Gießen

CDU Kreisverband Gießen
Mitglieder: 55
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
CDU kämpft für innere Sicherheit
Der Kampf gegen Wohnungseinbrüche, die Sicherheit im Internet und die...
05.06.2016 Frühschoppen in Ober-Bessingen
Die Fortuna Ober-Bessingen läd alle Leute, ob groß oder klein, zum...

Weitere Beiträge aus der Region

Keiko Sasaki vom Verein Kendo Lich hat sich den ersten Platz im Frauen-Turnier gesichert.
Licherin holt Sieg beim 20. Kendo Adventsturnier
Wilde Gefechte in der Licher Dietrich-Bonhoeffer-Halle: Das nunmehr...
TV Langsdorf ehrt Mitglieder für 50, 60 u. 70 Jahre Treue zum TVL
TV Langsdorf ehrt langjährige Mitglieder
Am Sonntag, 2. Advent, hatte der TV Langsdorf zu einem festlichen...
Erfolgreicher Start des Karate Anfängerkurses in Laubach
Am Mittwoch, den 2. November kamen 16 Kinder neugierig und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.