Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Meinung zu Zeitungsbeitrag 38143

Lich | Meine Meinung zu den Artikeln Tierschutz,
Tierfreundlichkeit und Naturschutz Giessener-Zeitung/beitrag 38143

Die Notwendigkeit des Schutzes von Tieren steht außer Zweifel. Leider habe ich wiederholt die Erfahrung machen müssen, dass Tierschutz auf dem Dorf nur wenige kümmert. Beispiele gibt es genügend wie mit Tieren umgegangen wird.
Eine erfreuliche Ausnahme ist die Rettungsaktion einer Mutterkatze mit zwei kleinen Katzenmädchen im Licher Ortsteil Langsdorf durch kompetent hilfsbereite Personen. Von einer Nachbarin hörte ich, dass neben dem Geräteschuppen im Wirr-warr abgelegter Materialien eine Nachbarkatze drei Junge geboren hat. Sorgen bereitete die traurige Erfahrung im Rückblick, weil acht- und gefühlslos bisher Katzennachwuchs, nach Hörensagen, entsorgt wurden.
In diesen Zusammenhang bewahrheitet sich: Reden tun viele, eintreten für die Problemlösung nur Menschen mit Herz und Gewissen! Damit will ich nichts zu tun haben, ist die Standardaussage, wenn um Mithilfe gebeten wird. Und das ist eine unverzeihliche Schande, ebenso die Tatsache: Derjenige der auf Ungereimtheiten hinweist, zum Nachdenken und Verhaltensveränderung nachvollziehbar eine Aufforderung ausspricht, wird angefeindet.
Die Personen, ursächlich in Verantwortung zu nehmen wegen tierschutzwiderrechtlicher Handlungen werden im örtlichen Beziehungsgeflecht schöngeredet bzw. es wird verharmlost.
Zu einem weiteren eklatanten Ereignis möchte ich folgendes erzählen. Im vergangenen Winter konnte ich beim Blick durch das Fenster wahrnehmen, wie eine männliche Person in Begleitung einen schwarzen Labrador-Hund ruckartig an der Leine in die Höhe riss und danach mit voller Wucht das Tier rücklings auf den hartgefrorenen Boden warf. Auf die Tiermisshandlung angesprochen, die lapidare Antwort: "Es ist mein Hund mit dem mache ich was ich will."

Gibt es noch etwas zu ergänzen?

Mit freundlichen Grüßen

Helmut Schlechta

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Christian Momberger
10.829
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 27.09.2010 um 23:04 Uhr
Sehe ich das richtig, dass sie sich auf folgenden Beitrag beziehen?:
http://www.giessener-zeitung.de/lich/beitrag/38143

Vielleicht wäre es gut, wenn Sie einen Kommentar mit Link hierher unter den Artikel 38143 setzen und darauf hinweisen, dass sie als Replik bzw. Ergänzung einen eigenen Artikel geschrieben haben. ;-)
Helmut Schlechta
26
Helmut Schlechta aus Lich schrieb am 28.09.2010 um 18:42 Uhr
Hallo Herr Christian Momberger,

es ist zutreffend: Ich habe die Berichterstattung vom 22.9.2010 GZ gelesen und die Aufforderung zur Diskussion unter Beitrag/38143 mit meinen eigenen Artikel umgesetzt. Bin mir nicht sicher, ob ich in der Handhabung etwas falsch gemacht habe?

Mit freundlichen Grüßen

Helmut Schlechta
Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 29.09.2010 um 12:29 Uhr
Lieber Herr Schlechta,
besser wäre es in der Tat gewesen, wenn Sie direkt unter dem Beitrag kommentiert hätten - so ist es eigentlich gedacht. In einem Kommentar auf den gesonderten Beitrag hinzuweisen, wie Herr Momberger das vorgeschlagen hat.
Liebe Grüße aus der Redaktion!
Christian Momberger
10.829
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 29.09.2010 um 17:33 Uhr
Hallo Herr Schlechta, hallo Frau Glinke,

danke für die Antworten und Frau Glinke für die Erläuterung bzw. Aufklärung.

Ich denke damit ist alles geklärt. ;-)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Helmut Schlechta

von:  Helmut Schlechta

offline
Interessensgebiet: Lich
Helmut Schlechta
26
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Artenschutz
Aktion "Schwalbenfreundliches Haus" 30.05.2011 Zu dem Artikel...

Weitere Beiträge aus der Region

Nils Pompalla (6) führte Die Zwote zum Auswärtssieg
TV Lich Basketball Die Zwote drehte in Halbzeit zwei Spiel in Saarlouis bravourös
Der zwölfte Spieltag der Regionalliga 1 -Südwest- bedeutete für Die...
Lebende Tiere gehören NICHT unter den Weihnachtsbaum
Alle Jahre wieder: Weihnachten rückt unaufhaltsam näher und der Run...
Einzelprinz, verschmust und lieb sucht "seine" Menschen
Stattlicher Schmusekater (1,5 Jahre, kastriert) wartet auf „seine“...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.