Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Meerschweinchen in Not! - VERMITTELT -

Lich | Kiwi und Lala (beide ca. 2 Jahre alt) sind zwei echte „Not-Meerschweinchen“!

Vor ein paar Wochen wurden sie von ihren Besitzern für die Zeit ihres Urlaubs bei Tierfreunden in Pflege gegeben. Dann die böse Überraschung: Ihre Besitzer hatten kein Interesse mehr an ihnen und holten sie nach ihrem Urlaub nicht mehr ab.

Auf Nachfrage, ob sie ihre Tiere nicht wieder haben möchten, erhielt man als Antwort: Nein, wir wollen uns einen Hund anschaffen!!!

Ziemlich fassungslos über so viel Herzlosigkeit hat die Pflegefamilie die Schweinchen erst mal behalten, da sie sie auf gar keinen Fall ins Tierheim abschieben möchten. Da sie die Meerschweinchen nicht behalten können, suchen sie nun für die Zwei ein schönes, artgerechtes Zuhause (eine Abgabe erfolgt nur gemeinsam).

Es handelt sich hier um eine Privatvermittlung - weitere Infos unter der Telefonnummer 0641 9728572.

Mehr über

Tiervermittlung (606)Notfelle (1)Meerschweinchen (16)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Two old ladies
diese beiden reizenden und entzückenden älteren Hundemädchen heißen...
Perser-Dame Lissy
Lissy ist eine 9-jährige Perserkatze. Sie ist kastriert, geimpft,...
Lula wünscht sich ein schönes Zuhause
LULA sucht ein Zuhause
Die hübsche Mischlingshündin ist ein sehr treuer Begleiter und ist...

Kommentare zum Beitrag

Simone Linne
5.040
Simone Linne aus Gießen schrieb am 22.09.2010 um 11:26 Uhr
Da kann ich nur sagen: der arme Hund. Wird der dann irgendwann g egen eine Katze ausgetauscht? Solche Leute sollten gar keine Tiere bekommen. Am liebsten würde ich die Namen veröffentlichen, damit sie NIE WIEDER ein Tier bekommen können. Leute, die so mit ihren Tieren umgehen, sollten auch "zurückgegeben und umgetauscht" werden!
Andrea Allamode
786
Andrea Allamode aus Buseck schrieb am 22.09.2010 um 11:36 Uhr
Genau das war auch mein Gedanke: Was wenn sie des Hundes auch überdrüssig sind, weil er eben Zeit, Aufmerksamt und Geld kostet? Aber leider sind solche Fälle wohl keine Seltenheit, vor Jahren ist es Bekannten von mir genauso ergangen. Sie wurden gebeten während des Urlaubs auf den Hund aufzupassen. Freundlich wie sie waren, nahmen sie ihn auf und auch dieser wurde nicht wieder abgeholt. Zum Glück verbrachte der Hund seine Lebensjahre dann bei seinen Pflegeeltern, die ihn auch nicht ins Tierheim bringen wollten. Aber so schnell kommt man dann zu einem Tier. M
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andrea Allamode

von:  Andrea Allamode

offline
Interessensgebiet: Buseck
Andrea Allamode
786
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Connor's Welt steht plötzlich und erwartet auf dem Kopf!
DRINGEND!! Connor, geb. am 12.03.2007 , sucht dringend eine...
Zauberhafte Ridgeback-Hündin auf Familiensuche - VERMITTELT -
Tamu sucht ein neues Zuhause Die wunderbare unkastrierte Hündin...

Veröffentlicht in der Gruppe

TierfreundLich e.V.

TierfreundLich e.V.
Mitglieder: 17
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Achtung! Hund ist wieder zu Hause
Bella ist entlaufen am 01.01.2017 um 0:09 Uhr im Uferweg in Gießen....
Einladung zum HOT DOG DAY 2016
Das Team der Hundeschule fit for family möchte in diesem Jahr wieder...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Maschinenlärm und geheimnisvolle Stille beim Ausflug in die Grube Fortuna
Beim diesjährigen Ausflug des Freundes- und Förderkreises der...
Zum Auftakt des Historischen Markts ertönten die Jagdhörner am Hessentagsbrunnen.
Von Reformation bis Multi-Kulti: Bunte Vielfalt beim Historischen Markt in Lich
International und vielfältig zeigte sich die Stadt Lich beim...
Einfach gesagt - Ernährung von A-Z
Es gibt so viele Mythen und Theorien zum Thema Ernährung. Deshalb...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.