Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Ein echtes Ärgernis - Tretminen

Lich | Wen wundert es, dass viele Nicht-Hundebesitzer Hunden argwöhnisch wenn nicht sogar ablehnend gegenüber stehen, weil einzelne Hundebesitzer so ignorant sind!

Bestes Beispiel heute Morgen vor unserer Hofeinfahrt in Beuern: Fast wäre ich in die Hinterlassenschaften eines Hundes (schön verteilt über mehrere Stellen, da der Hund Durchfall gehabt hatte) getreten - zum Glück passierte es nicht, weil „mein“ Hund dem Haufen sofort auswich. Selbst ihr war es einfach zu ekelig.

Nach unserem Spaziergang griff ich zum Hundekotbeutel und räumte die Sch…. weg und ärgerte mich maßlos über so viel Frechheit. Ist es denn von Hundebesitzern zuviel verlangt, entsprechende Hundekotbeutel mitzuführen, sie sind nun weiß Gott nicht teuer und man kann sie in jedem Fressnapf oder Futterhaus kaufen. Und wenn dem Hund eben das kl. Malheur mitten im Ort passiert, dann nimmt man es mit dem Beutel auf und trägt es nach Hause, um es dort im Mülleimer zu entsorgen. Oder man zieht seinen Hund zumindest vom Bürgersteig herunter, so dass er sein Geschäft neben dem Bürgersteig in der Rinne erledigt, damit Fußgänger nicht in den Haufen rein treten.

Und das Argument: Ich zahle ja schließlich Hundesteuer gilt an dieser Stelle ganz sicher nicht - das ist eine faule Ausrede und schon gar keine Begründung, warum man den Dreck liegen lässt. Ganz ehrlich, wer als Hundebesitzer nicht in der Lage ist, sich auch um die Hinterlassenschaften seines Vierbeiners zu kümmern, der sollte sich vielleicht erst gar keinen Hund anschaffen. Tiere sind nicht nur schön und kuschelig, nein man übernimmt auch für sie Verantwortung und bei einigen Mitmenschen und Tierhaltern vermisse ich dieses Verantwortungsbewusstsein doch sehr.

Mehr über

Hunde (463)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Tierischer Notfall - Altersruheplatz für Melli gesucht
Ein privater Notfall - aufgrund der Erkrankung des Besitzers sucht...
Gesamtschule Hungen spendet für den Tierschutz
"Tierschutz geht uns alle an und beginnt vor der eigenen Haustür"....
Auch, wenn es nicht heiß wirkt, rät das Veterinäramt des Landkreises: Hunde niemals im Auto lassen. Bild: GuenterHavlena_pixelio.de
Veterinäramt warnt: Hunde bei Hitze nicht im Auto lassen
Die Temperatur steigt, 35 Grad im Schatten, der Sommer ist...
Hallo, ich bin Leon
Ein Hundeleben ist das
Leon ein alter Bekannter, Hund meiner Tochter und zwei Dackel bei meinem Autohändler.
Einladung zum HOT DOG DAY 2016
Das Team der Hundeschule fit for family möchte in diesem Jahr wieder...
Ortsbeirat Röthges errichtet Hundetoiletten
Nach erst wenigen Tagen im Amt, wurde kürzlich durch den neuen...
Buddy sucht hundeerfahrenes Zuhause
Buddy ist ein 13 Monate junger Pinscher-Mix Rüde (Schulterhöhe ca. 35...

Kommentare zum Beitrag

Antje Amstein
5.944
Antje Amstein aus Gießen schrieb am 17.09.2010 um 09:41 Uhr
Das ist wirklich ärgerlich, in Gießen gibt es mehrere Stellen wo man die Beutel mitnehmen kann, trotzalle dem schafft es nicht jeder es wegzumachen.
Für ein gutes Miteinander ist es Selbstverständlich Hinterlassenschaften zu entfernen.
MvG
Andrea Allamode
768
Andrea Allamode aus Buseck schrieb am 17.09.2010 um 11:00 Uhr
Erstaunlich wie Hundehalter gerade in Gießen diese Spender für die Tüten ignorieren. Bevor wir wieder ins neue Rathaus umgezogen sind, hatten wir in der Bauzeit unser Büro in der Südanlage - genau gegenüber vom Theaterpark. Jeden Tag konnte ich zig Hundehalter (jeden Alters) im Park beobachten, wie sie dort spazieren gingen und noch nicht einmal Anstalten unternahmen, die Hinterlassenschaften trotz der vorhandenen Beutel aufzusammeln und gleich im Abfalleimer zu entsorgen. Zu gerne hätte ich jedes Mal das Fenster aufgerissen und rüber gebrüllt, dass sie doch bitte schön den Dreck auch wegräumen sollen. Gerade eben weil der Theaterpark im Sommer von vielen Gießenern frequentiert wird, als grüne Erholungsoase mittig in der Stadt.
Andrea Allamode
768
Andrea Allamode aus Buseck schrieb am 17.09.2010 um 12:34 Uhr
Und wie war der Tenor im HR 1?
Andrea Allamode
768
Andrea Allamode aus Buseck schrieb am 17.09.2010 um 12:49 Uhr
Was vielleicht noch anzumerken wäre, die umliegenden Kommunen könnten sich durchaus ein Beispiel an der Stadt Lich nehmen, die haben vor gar nicht allzulanger Zeit - mit Unterstützung von Sponsoren - sogenannte "Dog Station" an drei Stellen in der Stadt aufgestellt. An diesen können nicht nur Plastikbeutel gezogen werden, sondern die Hinterlassenschaften der Hunde in die integrierten Mülleimer gleich entsorgt werden.
Andrea Allamode
768
Andrea Allamode aus Buseck schrieb am 17.09.2010 um 13:10 Uhr
Nein, leider sieht die Realität anders aus - aber volle Tüten bei der Stadt abgeben - schon krass. Wer kommt auf solche Ideen - kopfschütteln. Mir würde es als Hundebesitzerin schon reichen, wenn von Seiten der Städte gerade in Bereichen, wo auch viele ihre Hunde ausführt werden, mehr entsprechende Abfallbehälter aufgestellt würden. Denn auch hier liegt einiges im Argen, oft sieht es in diesem Bereich auch sehr mager aus - leider.
Andrea Allamode
768
Andrea Allamode aus Buseck schrieb am 17.09.2010 um 13:11 Uhr
Uups, Fehlerteufel :-) Natürlich muss es heißen: .... wo auch viele ihre Hunde ausführen, ....
Klaus Stadler
4.625
Klaus Stadler aus Reiskirchen schrieb am 19.09.2010 um 16:41 Uhr
Selbst auf dem Alten Friedhof kann man zu jeder Zeit Hundebesitzer treffen,die ihre Hunde frei laufen und ich bitte um Entschuldigung "scheißen" lassen.Wenn man die Herrschaften darauf an-
spricht,werden Sie auch noch frech und pampig.
Andrea Allamode
768
Andrea Allamode aus Buseck schrieb am 02.01.2011 um 12:15 Uhr
Gerade von einem Spaziergang zurück, möchte ich mich nochmals bei allen Hundebesitzern bedanken, die so ignorant mit ihren Mitmenschen umgehen: DANKE! Bin gerade einen Weg entlang gegangen, an dem sich mehrere Kleingärten befinden, an einem Zaun eines Kleingartengrundstücks hing ein Hinweis, dass der Grünstreifen (der natürlich jetzt zugeschneit ist) KEIN Hundeklo ist. Doch daran hält sich anscheinend niemand, denn mindestens 4 Hundehaufen konnte ich zählen - über soviel Ignoranz kann ich als Hundehalterin einfach nur den Kopf schütteln :(
Antje Amstein
5.944
Antje Amstein aus Gießen schrieb am 02.01.2011 um 13:30 Uhr
Jetzt wo es langsam taut, kommen für viele die Überaschungen zu Tage. Selbst an Kindergärten vergessen manche die Tüte auszupacken. Die Wieseckaue scheint zugesch... zu sein, überall sind braune Haufen zu sehen. Wollen wir hoffen das ihre Kinder nicht da spielen!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andrea Allamode

von:  Andrea Allamode

offline
Interessensgebiet: Buseck
Andrea Allamode
768
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bezaubernde Rhodesian Ridgeback - Malinois Hündin Nala - VERMITTELT -
Nala, geb. am 12.03.2014, sucht aufgrund der schweren Erkrankung des...
Männelein "Jack" sucht (s)ein Zuhause - VERMITTELT -
Jack ist ein toller unkastrierter Rhodesian Ridgeback Rüde im besten...

Veröffentlicht in der Gruppe

TierfreundLich e.V.

TierfreundLich e.V.
Mitglieder: 17
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Einladung zum HOT DOG DAY 2016
Das Team der Hundeschule fit for family möchte in diesem Jahr wieder...
2014 war ein gutes Jahr für die Briefmarkenfreunde Lich Jahreshauptversammlung: Vereinsaktivitäten wurden gut angenommen
Lich – Auf ein erfolgreiches Jahr 2014 können die Briefmarkenfreunde...

Weitere Beiträge aus der Region

Am Samstag beim Aufbau
Großer Andrang beim Herbstflohmarkt "Rund ums Kind"
Am Sonntag, den 25.09.2016 war es wieder mal soweit. Der alljährlich...
"Stell dir vor... DU wärst ein Flüchtling"
Stell dir vor... es ist plötzlich alles anders, du müsstest von heute...
Der VfR Lich lädt zum 1. VfR-Oktoberfest
Oans, zwoa, g‘suffa, heißt es am Samstag, 01.Oktober 2016 ab 18 Uhr...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.