Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Auf Messers Schneide gewinnt die C2 von VfB 1924 Asslar.

Lich | Die C2 vom VfB 1924 Asslar bestritt am 04.09.2010 Ihr erstes Meisterschaftsspiel gegen die Heimmannschaft JSG Biskirchen.

Ein turbulentes Spiel bestritten beide Mannschaften, viele Zweikämpfe, schöne Kombinationen und viele Chancen.
Die Gästemannschaft VfB Asslar kam schwer in Ihr Spiel, das Bindeglied zwischen Abwehr und Sturm funktionierte nicht so, wie es sich der Trainer vorgestellt hatte. Trotzdem gelang es dem VfB Asslar in der 15. Spielminute in Führung zu gehen. Doch das beeindruckte die Heimmannschaft nicht im Geringesten, im Gegenteil, Sie spielten sich durch schöne Kombinationen von den Außenspielern weit vor das gegnerische Tor. Hier hat man es der gut stehenden Abwehr zu verdanken, dass viele Spielzüge der Gästemannschaft durch Abseitsstellung unterbunden wurden. Trotzdem gelang es der JSG-Biskirchen in der 25 Spielminute, den Ausgleich zu erzielen. Und wenige Minuten später sogar durch ein Abseitstor (was der Unparteiische nicht gesehen hat) der Führungstreffer zum 2:1.

So ging man mit einem knappen Rückstand in die Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte des Spieles gestaltete sich genauso spannend
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
wie die Erste. Beide Seiten spielten sehr körperbetont, was unweigerlich zu Fouls führte, wobei man einiges hätte auch laufen lassen können. Da die C2 vom VfB Asslar mit einem knappen Rückstand die zweite Hälfte bestritt, machte man noch mehr Druck und öffnete sich ein wenig, was zur Folge hatte, dass die JSG-Biskirchen das eine und andere Mal gefährlich vor das Tor kam. Aber die Abwehr inklusive des gut aufgelegten Torwart verhinderten Schlimmeres. Der Kampfeswillen die 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen, beflügelte alle Spieler. So nutze man die wenigen Chancen, die man zusammen und konnte schließlich durch ein gutes Zusammenspiel Torwart, Abwehr, hatte, und schoss den Ausgleich zum 2:2. Das sollte es aber noch nicht alles sein, jetzt wollte man den Sieg, man raufte sich Mittelfeld und Sturm den Siegestreffer zum 2:3 erzielen. Jetzt machte die JSG- Biskirchen noch mehr Druck auf unser Tor, aber alle halfen mit, dieses zu vermeiden und als Sieger am Ende da zu stehen.

So konnte man die ersten 3 Punkte mit nach Hause nehmen.

Fazit des Trainers:
So ganz wohl war es mir nicht, als wir mit einem knappen Rückstand in die Halbzeitpause gingen. Aber ich muss sagen die Mannschaft hat wieder einmal bewiesen, dass man durch Kampf und Zusammenhalt auch einen Rückstand drehen kann. Das eine oder andere ist zwar noch verbesserungswürdig, aber mit der Leistung der Mannschaft bin ich sehr zufrieden. Was nicht heißen soll, dass sich die Mannschaft auf den Lorbeeren ausruhen kann, nein wir werden weiter hart trainieren, um noch stärker zu werden.

Mannschaftsaufstellung:
A. Simsek, M. Serwuschok, N. Huppertz, D. Bender, F. Bellof, T. Yilmaz, M. Bährens, C. Seidaridis, S. Koemuercue,A. Oeztuerk, J. Tasch, D. Bambach, M. Kaps, P. Goldbach- 2. TW.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andreas Bender

von:  Andreas Bender

offline
Interessensgebiet: Lich
Andreas Bender
176
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
D-Junioren erhalten neue Aufwärm Shirts !
Seit kurzem präsentieren sich unsere D-Junioren Spieler in einem...
VFB Marburg II gegen TSV Langgöns 1:2 - Das Glück des Tüchtigen
Bei heißen 28 Grad am 10.09.11 hatten es die Jungs des TSV an diesem...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 131
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Gequältes Lächeln am Anstieg zum Bilstein (Quelle: TGV Schotten)
Premiere des Vogelsberger Vulkan-Trail
Zu einer besonderen Premiere hatte der TGV Schotten am vergangenen...
Erfolgreiche Prüfung im Schäferhundeverein Allendorf/Lumda
Hundeführer stellten sich der Bewertung von Jürgen Heß Vergangenen...

Weitere Beiträge aus der Region

Am Samstag beim Aufbau
Großer Andrang beim Herbstflohmarkt "Rund ums Kind"
Am Sonntag, den 25.09.2016 war es wieder mal soweit. Der alljährlich...
"Stell dir vor... DU wärst ein Flüchtling"
Stell dir vor... es ist plötzlich alles anders, du müsstest von heute...
Der VfR Lich lädt zum 1. VfR-Oktoberfest
Oans, zwoa, g‘suffa, heißt es am Samstag, 01.Oktober 2016 ab 18 Uhr...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.