Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Lich: Förderverein der Erich-Kästner-Schule veranstaltet am 20 und 21. August ein Polizeicamp für Grundschulkinder

von Udo Liebicham 26.08.20102271 mal gelesenkein Kommentar
Lich | Zu Beginn des neuen Schuljahres konnte der Förderverein der Erich-Kästner-Schule in Lich mit einer ganz besonderen Aktion die Kinder der 2. – 4. Klassen der Erich-Kästner-Schule erfreuen. Er hatte ein Zeltlager auf dem Gelände der II. Bereitschaftspolizeiabteilung in Lich organisiert. Aber nicht nur der Ort des Zeltlagers war ein Besonderer, auch das Programm war einmalig.

„Unter dem Motto „Gewaltprävention für Kinder“ wurde in Zusammenarbeit mit der Polizei
ein spannendes und lehrreiches Programm für die 62 teilnehmenden Kinder erarbeitet,“ so der Fördervereinsvorsitzende Oliver Meineke, und weiter: „Für die Unterstützung Seitens der Polizei möchten wir uns stellvertretend für alle Helfer und Helferinnen bei Herrn Polizeioberkommisar Stefan Rudolf bedanken, der dieses Wochenende mitgeplant und mitbegleitet hat.“

Nach dem Aufbau der Zelte am Freitag Nachmittag folgte auch schon der erste Programmpunkt, ein Vortrag von Polizeioberkommissar Stefan Rudolf zu den Themen:

• Was ist Gewalt ?
• Gewalt in der Schule.
• Umgang mit Gewaltsituationen
• Wo finden Kinder Hilfe.

„Dass dieser interessante Vortrag zu
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
einem sensiblen Thema die Kinder fesselte, konnte man daran erkennen, dass man ein Stecknadel hätte fallen hören“, resümierte der Direktor der Erich-Kästner-Schule Jürgen Vesely, der es sich nicht nehmen lies, gemeinsam mit der Konrektorin Ulrike Götz am Zeltlager teilzunehmen und gemeinsam mit den Kindern zu übernachten.

Die Kinder erhielten im Rahmen der zweistündigen Veranstaltung Verhaltenstipps für Konfliktsituationen und lernten, wie sie sich bei Gefahr Hilfe von Bürgern und Polizei holen können.

Im Anschluss stand ein gemeinsames Grillen im Limes-Camp auf dem Programm um nach dieser Stärkung zu einer Nachtwanderung in die Wälder rund um die Kaserne aufzubrechen.

Am nächsten Morgen hatten die Kinder nach einem leckeren Frühstück die Möglichkeit, das am Vortag erlernte nun praktisch einzusetzen. In der Sporthalle zeigte der Selbstverteidigungstrainer der Hessischen Polizei, Polizeioberkommissar Patrick Wendt mit Hilfe von Polizeikommissarin Kerstin Schmitz und Polizeikommissarin Sara Zimmermann den Schülerinnen und Schülern, wie man sich zunächst verbal, dann notfalls aber auch körperlich gegen Gewalt zur Wehr setzt.
Die Kinder lernten, sich mit einem lauten und deutlichen „STOP!“ gegen einen körperlichen Angriff zu wehren, als nächstes wurden Handballenstöße und Fußtritte geübt.

„Dies kostet viele Kinder einiges an Überwindung“, weiß Polizeioberkommisar Patrick Wendt zu dieser Übung zu berichten, „umso wichtiger ist es, den Kindern die Angst zu nehmen und dies zu üben um das Selbstbewusstsein der Kinder zu stärken, denn im Ernstfall kann richtiges und entschlossenes Verhalten Leben retten.“

Dass die Kinder die Übungen schnell verinnerlichten, bekam Patrick Wendt deutlich zu spüren, als er im Vollschutzanzug bekleidet den Angreifer spielte und ihn die Kinder mit Schlägen und Tritten attackierten.

Nach dem Mittagessen konnten sich die Schülerinnen und Schüler als Spurensicherer versuchen und eine Fußabdruckspur mit Gips sichern, so dass jedes Kind „seine“ Spur zusammen mit einem Kinderkommissarausweis und einem eigenen Camp-T-Shirt als Erinnerung an das wunderschöne und lehrreiche 1. Licher Polizeicamp mit nach Hause nehmen.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Udo Liebich

von:  Udo Liebich

offline
Interessensgebiet: Lich
Udo Liebich
85
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kinderflohmarkt an der Erich-Kästner-Schule in Lich ein voller Erfolg
„Von Kindern für Kinder“, unter diesem Motto stand der durch den...
SPD Stadtverordnetenfraktion Lich konstituierte sich - zunächst Verhandlungen mit FW und Grünen
Am Montag, 11.04.2011 fand die Konstituierung der SPD...

Weitere Beiträge aus der Region

Nils Pompalla (6) führte Die Zwote zum Auswärtssieg
TV Lich Basketball Die Zwote drehte in Halbzeit zwei Spiel in Saarlouis bravourös
Der zwölfte Spieltag der Regionalliga 1 -Südwest- bedeutete für Die...
Lebende Tiere gehören NICHT unter den Weihnachtsbaum
Alle Jahre wieder: Weihnachten rückt unaufhaltsam näher und der Run...
Einzelprinz, verschmust und lieb sucht "seine" Menschen
Stattlicher Schmusekater (1,5 Jahre, kastriert) wartet auf „seine“...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.