Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Die Feuerwehr der Stadt Lich mit ihren Einsatzabteilungen informiert - Monat Juli

Lich | Die Feuerwehr der Stadt Lich mit ihren acht Einsatzabteilungen, sieben Jugendfeuerwehren, vier Minifeuerwehren und zwei Musikzügen möchte Sie monatlich über die ehrenamtlichen Tätigkeiten informieren. Hier erhalten Sie eine Zusammenfassung des Monat Juli:

Im siebten Monat des Jahres verzeichneten die acht Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Lich insgesamt 16 Einsätze und es fanden 14 Übungsveranstaltungen - allein auf Standortebene - statt.

Gleich am 1. Juli arbeiteten die Feuerwehrmänner und –frauen der Kernstadtfeuerwehr den ersten Einsatz ab. Die automatische Brandmeldeanlage eines Licher Unternehmens hatte Alarm ausgelöst. Glücklicherweise handelte es sich nur um einen Fehlalarm.
Zwei Tage später wurde die Drehleiter der Licher Feuerwehr zu einer überörtlichen Löschhilfe nach Linden alarmiert. Im Stadtteil Großen-Linden stand die Sporthalle des Turnvereins im Vollbrand. Die dreiköpfige DLK-Besatzung war mehr als fünf Stunden bei der Brandbekämpfung involviert.

Im Rahmen des Umweltschutzes waren die Wehren aus Nieder- und Ober-Bessingen sowie Bettenhausen aktiv. Im Stadtteil Nieder-Bessingen
Mehr über...
hieß es den, aufgrund lang anhaltender Hitze kurz vor dem Austrocknen stehenden Brandweiher, wieder mit Wasser zu befüllen. Hierzu legten die Einsatzkräfte am 5. Juli eine ca. 500m lange Schlauchleitung. Vier Tage später musste der Weiher durch die FF Nieder-Bessingen mit Pumpen umgewälzt werden, um Sauerstoff zu zuführen und die Tiere zu schützen.

Am 11. Juli wurde in Nieder-Bessingen der Unglücksfall eines schweren Verkehrsunfall geübt. Zusammen mit der Kernstadtwehr übten die Bessinger die neuesten Einsatztaktiken und den Umgang mit dem hydraulischen Rettungsgerät (wir berichteten: http://www.giessener-zeitung.de/lich/beitrag/35095/verkehrsunfall-jeder-handgriff-muss-sitzen/ )

Ein erneutes Unwetter über Oberhessen beschäftigte die Wehren in der Nacht vom 14. auf 15. Juli. Bei sieben Einsätzen in Lich und Nieder-Bessingen wurden Bäume und Äste von Fahrbahnen beseitigt.

Zu einem Wasserrohrbruch rückte die Einsatzabteilung aus Lich vier Tage später aus. Bei Bauarbeiten an einem Wohnhaus war die Wasseranschlussleitung beschädigt worden. Die auslaufenden Wassermengen verteilten sich im ausgebaggerten Graben vor dem Haus. Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte schieberten die Anschlussleitung ab und beseitigten das Wasser mit einer Tauchpumpe. Ebenfalls vor Ort waren die Stadtwerke Lich.

Übung "Verkehrsunfall" in Nieder-Bessingen
Übung "Verkehrsunfall" in Nieder-Bessingen
Ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße, an dem zwei Fahrzeuge beteiligt waren, rief die Abteilungen Eberstadt, Lich und Muschenheim am 20. Juli auf den Plan. Entgegen der ersten Meldung handelte es sich glücklicherweise nicht um einen Frontalzusammenstoß, sondern um einen Auffahrunfall eines VW-Transporters und eines BMW. Beide Insassen konnten sich selbstständig befreien. Da keine hydraulischen Rettungsmittel benötigt wurden und auch keine Betriebsmittel ausgelaufen waren, konnten die Feuerwehren unverrichteter Dinge wieder zu ihren Gerätehäusern zurückkehren.

Genau eine Woche später hatte ein Autofahrer am späten Abend auffällige Motorengeräusche bei seinem Pkw bemerkt und diesen bei einer Tankstelle im Licher Gewerbegebiet abgestellt. Aus einem faustdicken Loch im Motorblock waren bereits größere Mengen Öl auf die Hungener Straße und die Kreisstraße 166 gelaufen bzw. liefen weiter aus. Die mit drei Fahrzeugen und elf Einsatzkräften angerückte Licher Feuerwehr band das ausgelaufene Öl mit Bindemittel ab und nahm dieses auf. Nach Abschluss der Reinigungsarbeiten wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.
Verkehrsunfall B 488 am 20.07.
Verkehrsunfall B 488 am 20.07.
Etwa zwei Stunden danach mussten die Licher Floriansjünger erneut ausrücken. Unbekannte hatten etwa zehn gelbe Abfallsäcke an der Rathausecke angezündet. Das Feuer mit ca. zwei Meter hohen Flammen hatte die FF Lich zügig abgelöscht. Neben größerem Schaden am Rathaus konnte ein Übergreifen des Feuers auf den direkt daneben befindlichen Elektroverteilerkasten verhindert werden. Die Kripo Gießen war ebenfalls an der Einsatzstelle und hat die Ermittlungen aufgenommen.

In der Zwischenzeit konnte man die Hochzeit zweier aktiver Einsatzkräfte der Kernstadtwehr feiern. Caro und Christian gaben sich das Jawort. Zahlreiche Gäste feierten dieses Ereignis mit den beiden frisch vermählten.

Grund zum Feiern hatte auch die Wettbewerbsgruppe aus Nieder-Bessingen, die beim Deutschlandpokalwettbewerb in Nidderau-Eichen (überraschend) auf Platz 1 landete und somit das erste Mal, seit Bestehen der Gruppe, einen Titel erlangen konnte. Mit diesem Sieg konnte man sich auch auf Platz 1 in der Gesamtwertung aller Deutschen Feuerwehren festsetzen.

Eine Übung der Kernstadtwehr auf der alten B 457, in der Nähe des Waldschwimmbad, sorgte bei einigen Sportlern für Aufregung - so echt war das Szenario - geplant vom stellv. Stadtbrandinspektor Merle - dargestellt. Wieder wurde der Einsatz beim Verkehrsunfall geübt. Zum Einsatz kam dabei auch das neue Stabilisierungsgerät "Stab Fast".

Beim letzten und 16. Einsatz im Juli handelte es sich um einen blinden Alarm für die Kernstadtfeuerwehr, da die gemeldete unklare Rauchentwicklung von einem nicht angemeldeten Nutzfeuer verursacht wurde.

Weitere Informationen zu den Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Lich, Bilder von Übungen und Veranstaltungen, Berichte zu den Einsätzen oder Ereignissen finden Sie auf der Webseite http://feuerwehr.lich.de.

Text: Andreas Kunz und Carsten Kestawitz

 
Übung "Verkehrsunfall" in Nieder-Bessingen
Übung "Verkehrsunfall"... 
Verkehrsunfall B 488 am 20.07.
Verkehrsunfall B 488 am... 
Hochzeit Caro und Christian
Hochzeit Caro und... 
Wettbewerbsgruppe aus Nieder-Bessingen nach dem Sieg in Eichen
Wettbewerbsgruppe aus... 
Übung "Verkehrsunfall" in Lich
Übung "Verkehrsunfall"... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Landrätin Anita Schneider und Kreisbrandinspektor Mario Binsch (2.v.r.) übergaben die Förderbescheide an die Bürgermeister. Bild: Landkreis Gießen
Landkreis fördert Feuerwehrfahrzeuge und hydraulisches Rettungsgerät
„Diese finanzielle Förderung dient auch der ideellen Förderung...
Sieger und Teilnehmer
10 jähriges Jubiläum 2016 für den Ordonnanzgewehr-Silvesterpokal des KKS 1913 Lich e.V.
„Ist es wirklich schon 10 Jahre her das wir den Silversterpokal zum...
Blasorchester-Chef Matthias Rück (rechts) dankte Micha Fenchel für 20 Jahre aktive Mitarbeit.
„Auf ihn ist seit 20 Jahren Verlass“ - Musikerehrung bei der Weihnachtsfeier
„Auf ihn ist seit 20 Jahren Verlass“, sagte Matthias Rück bei der...
Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...
Die erfolgreichen Prüflinge
Gürtelprüfungen und Mitgliederversammlung im Karate Dojo Lich e. V.
Am Sonntag, den 13. November kamen 33 mehr oder weniger aufgeregte...
Bv Hungen 1 erobert Tabellenspitze der Verbandsliga
Ein sehr erfolgreiches letztes Wochenende verbrachten die Hungener...
Krippenweg in Ober-Bessingen
Krippenweg 2016 in Ober-Bessingen
Im Licher Stadtteil Ober-Bessingen wurde am 27.11.2016 der Krippenweg...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Carsten Kestawitz

von:  Carsten Kestawitz

offline
Interessensgebiet: Lich
Carsten Kestawitz
245
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Acht Einsatzabteilungen - EINE Feuerwehr
Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person L 3481
Das war die Einsatzmeldung am Dienstagabend gegen 20:40 Uhr für die...
Die Rettungskarte am Beispiel eines Opel Astra
Feuerwehr Ettingshausen verteilte kostenfreie Rettungskarte
Am vergangenen Samstag verteilte die Feuerwehr Ettingshausen am...

Veröffentlicht in der Gruppe

Die Feuerwehren im Landkreis Gießen

Die Feuerwehren im Landkreis Gießen
Mitglieder: 11
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
In fröhlicher Runde
Grillfeier der A/E Abteilung der FFW Röthges
Am Sonntag den 18.09.2016 trafen sich die Mitglieder der A/E der FFW...
Stefan Sohn bei seinem Siegeslauf in 2013
Fit für´s Feuer startet am kommenden Sonntag in die 4. Runde
Der sportliche Feuerwehrwettkampf findet diesmal an der Volkshalle in...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Probenwochenende in Wetzlar
Die Jugendherberge in Wetzlar war in diesem Jahr erstmals Domizil für...
Besuch des Briefzentrums 35 der Deutschen Post in Langgöns
Der Verein der Briefmarkenfreunde Lich besuchte am Donnerstag, den...
Sonne tanken für mehr Vitamin D
Die Frühlingssonne sorgt ab sofort wieder dafür, dass unser Vitamin D...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.