Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Wie einst vor 50 Jahren, wurde in Ober-Bessingen geerntet

von Silja Römeram 31.07.20101354 mal gelesen2 Kommentare
11 PS Fendt Baujahr 1956 mit seinem Fahrer Gerhard Schäfer
11 PS Fendt Baujahr 1956 mit seinem Fahrer Gerhard Schäfer
Lich | Zahlreiche Neugierige hatten sich Sonntag´s Mittags am Haferschlag von Hermann Nachtigall eingefunden. Der Grund hierfür war ganz einfach: Das Getreide wurde nach alter Sitte mit einem gezogenen Bindemäher, wie sie nach dem Krieg überall im Einsatz waren, geerntet. Markus Appel vom Landmaschinenmuseum in Breungesheim stellte ihn zur Verfügung. Die Maschine der Marke Mc Cormick ICH (International Harvester Company) war gut gepflegt und die Knüpfvorrichtung, quasi das kleine Herzstück des Geräts, funktionierte reibungslos. Dennoch gab es eine Panne, als eine Antriebskette riss. Der Schaden konnte aber behoben werden. Gezogen wurde der Mäher, der über das Laufrad angetrieben wird, von einem 11 PS Fendt-Traktor. Das Gefährt Baujahr 1956 gehört Gerhard Schäfer, der es liebevoll pflegt und in Ehren hält. »Der war damals der schnellste im Dorf mit seinen 11 PS«, wussten alteingesessene Ober-Bessinger. Helfer bei der Mähaktion waren Lothar Hessler, Werner Kühn, Hermann Nachtigall und Gerold Seipp. Anschließend wurden die Garben in Hausten aufgestellt; sie müssen noch acht Tage trocknen.Die Aktion war nicht nur als Erinnerung an alte Zeiten für Publikum gedacht. Am Sonntag, den 29. August findet in Ober-Bessingen die 750-Jahr-Feier statt. Dazu ist ein stehender Festzug geplant. Die Bewohner im Ortskern werden ihre Innenhöfe nostalgisch gestalten. Für die Vorführung mit einer alten Dreschmaschine sind Garben erforderlich, um den Dreschvorgang realistisch wiederzugeben.

Keiner der Akteure am Feld hattte mit einem derartigen Zuschauerinteresse gerechnet. Jetzt hoffen sie, dass auch der stehende Festzug entsprechend Besucher anlocken wird.

11 PS Fendt Baujahr 1956 mit seinem Fahrer Gerhard Schäfer
11 PS Fendt Baujahr 1956... 
Zeit für Brotzeit auf dem Feld 1
Zeit für Brotzeit auf... 
Werner Kühn beim aufstellen der Hausten
Werner Kühn beim... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

St. Martins-Umzug am 11.11.17 in Laubach-Münster
Am 11.11. findet ab 17 Uhr in Münster der diesjährige...
Eröffnung des 6. Ober-Bessinger Krippenwegs
Am Sonntag,den 1.Advent wird um 16.00 Uhr unter Mitwirkung der...
Einstige Papiermühle Ober Bessingen
Ober Bessingen lädt wieder ein zu einem Vortrag am Mittwoch, dem 29....

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
10.379
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 01.08.2010 um 12:01 Uhr
Bin in den 50ern auf dem Land aufgewachsen und kann mich an solche Bilder gut erinnern. Schöner Beitrag.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Silja Römer

von:  Silja Römer

offline
Interessensgebiet: Lich
Silja Römer
612
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Einstige Papiermühle Ober Bessingen
Ober Bessingen lädt wieder ein zu einem Vortrag am Mittwoch, dem 29....
Eröffnung des 6. Ober-Bessinger Krippenwegs
Am Sonntag,den 1.Advent wird um 16.00 Uhr unter Mitwirkung der...

Weitere Beiträge aus der Region

Mal was Lustiges - Gießen und seine Spitzbunker
Neu war für mich, dass diese Gebilde überhaupt Spitzbunker heißen....
Distelfalter auf Wasserdost (Quelle: NABU / Christine Kuchem)
Schmetterlingen im Winter helfen
NABU: Im Haus überwinternde Tagfalter brauchen kühle Räume. Die...
Vom E-Pastor zum E-Biker: Christusgemeinde Lich nahm Abschied von Pastor Jörg Godejohann
Am Sonntag, den 10. Dezember 2017, verabschiedete die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.