Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Maßnahme zur Verbesserung des Lernumfeldes: Schuldezernent Fricke informiert sich über neues Klettergerüst in Lich

Mario Rohrmus, Fachbereichsleiter Schule und Bauen und der hauptamtliche Kreisbeigeordnete Siegfried Fricke besichtigen das neue Klettergerüst auf dem Schulhof der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Lich. (Foto: Kreisverwaltung)
Mario Rohrmus, Fachbereichsleiter Schule und Bauen und der hauptamtliche Kreisbeigeordnete Siegfried Fricke besichtigen das neue Klettergerüst auf dem Schulhof der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Lich. (Foto: Kreisverwaltung)
Lich | Der hauptamtliche Kreisbeigeordnete, Schul- und Baudezernent Siegfried Fricke hat sich kürzlich gemeinsam mit Mario Rohrmus, Fachbereichsleiter Schule und Bauen in der Kreisverwaltung, über das neue Klettergerüst an der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Lich informiert. „Im Zusammenhang mit dem Sonderinvestitionsprogramm der Hessischen Landesregierung (SIP) habe wir die Möglichkeiten, auch die Außenbereiche der kreiseigenen Schulen für die Schülerinnen und Schüler optisch schöner zu gestalten. Wir kommen damit meinem Ziel nach, den jungen Menschen optimal Rahmenbedingungen für Ihre Ausbildung zu schaffen“, so Siegfried Fricke wörtlich.
„Das SIP Budget stellt auch Mittel zur Verbesserung des Lernumfeldes bereit. Hier konnten wir auf spezielle Wünsche der Schulen eingehen. In diesem Zusammenhang haben wir an der Dietrich-Bonhoeffer-Schule das neue Klettergerüst für die Schülerinnen und Schüler angeschafft“, fügte Mario Rohrmus hinzu.
Das Spielgerät ist vom Landkreis Gießen ausgeschrieben worden. Beschafft worden ist eine Fachwerk-Raumnetz-Pyramide mit Kletter- und Balancierfunktion mit angebauter Rutsche. Die Kosten beliefen sich auf rund 20.000 Euro. Die notwendigen Fallschutzarbeiten sind über den Förderverein der Schule organisiert und finanziert worden. Dazu gehörte
beispielsweise der Erdaushub im Vorfeld und das abschließende Auffüllen der Fläche mit Rindenmulch. „Es freut mich, dass die Mitglieder des Fördervereins sich engagiert haben und somit zur Aufwertung des Schulumfeldes beigetragen haben“, betonte Siegfried Fricke abschließend.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.816
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Freuen Sie sich auf zahlreiche Aussteller.
Gewerbeausstellung Lahnau am 23. und 24. September: Die Attraktion für Jung bis Alt
Wenn zahlreiche Unternehmen in Waldgirmes ihre Zelte aufschlagen,...
Auch beim BAUHAUS Kids Cup 2016 kämpften die jungen Talente um jeden Ball.
Sei dabei beim größten Jugendturnier der Region
Fußball ist Dein Leben? Du kickst auf dem Pausenhof, in der Freizeit...

Weitere Beiträge aus der Region

Zeitgenössische Kunst, präsentiert bei Kunst in Licher Scheunen.
Künstlerische Kontraste in Lichs Innenstadt– moderne Kunst in alten Bauwerken
Am vergangenen Wochenende zeigte sich Lichs Innenstadt zum...
Kartoffelfest am Maislabyrinth Eberstadt am 24.09.
Am Sonntag, 24. September ab 11Uhr lädt Familie Weisel zum...
Lichterwanderung durchs Maislabyrinth Eberstadt am 30.09.
Am Samstag, 30. September ab 20.00 treffen sich Groß und Klein im...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.