Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Ein Blick über den Tellerrand hinaus

Lich | Jugendliche der Ev. Stiftung Arnsburg erlernen die Kunst der Sushi-Herstellung

Vergangene Woche fand in den Räumen der Ev. Stiftung Arnsburg in Lich ein Sushi-Kurs für Jugendliche statt. Eri Weller aus Linden brachte den zehn Anwesenden während des dreistündigen Angebotes japanische Kultur, Gastlichkeit und Speisen näher. Neben einer Miso-Suppe zeigte Frau Weller, wie man mit gewürztem Reis, Fisch, Nori-Blättern, Wasabi-Paste und Soyasoße ein leckeres Essen selbst zubereiten kann. Die Jugendlichen durften während des Kurses auch selbst ran und rollten, formten und schnitten zahlreiche Nigiri- und Maki-Sushis. Zum Abschluss wurden die zubereiteten Köstlichkeiten stilecht mit Stäbchen gegessen. Die Jugendlichen zeigten sich begeistert von diesem Angebot und forderten eine Wiederholung. „Über den Tellerrand hinausblicken“ ist das Motto des Wissens- und Kompetenzcenters der Ev. Stiftung Arnsburg, welches dieses Angebot verantwortet. Immer wieder werden von den dortigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Angebote initiiert, die den Horizont der jungen Menschen erweitern und zusätzliche Kompetenzen ausbauen. Sindy Becker, Mitarbeiterin des Wissens- und Kompetenzcenters, bewertete diesen Kurs als sehr positiv für die jungen Menschen. „Mit solchen Angeboten, wie dem Sushi-Kurs oder unserem interkulturellen Fotoprojekt, wollen wir unseren Jugendlichen zeigen, dass es mehr als Schnitzel, Pommes, Burger und deutsche Kultur gibt. Interkulturelle Kompetenzen sind für uns ein Muss, damit sich Heranwachsende in einer globalisierten Welt zurechtfinden.“

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

(v.l.) Landrätin Anita Schneider und Künstlerin Silke Trunk bei der Eröffnung der Ausstellung "Kunst ist meine Sprache" in der Kreisverwaltung am Gießener Riversplatz. Bild: Landkreis Gießen
„Kunst ist meine Sprache“ Silke Trunk zeigt ihre erzählenden Zeichnungen in der Kreisverwaltung am Riversplatz
„Kunst gehört nicht nur in Museen, sondern auch ins alltägliche...
Über Bildung in Allendorf sprechen
„Wir hätten da mal eine Frage“: Kürzlich haben Mitarbeiterinnen und...
Kooperation statt Konfrontation
…so lautet die Antwort des Vereins Lumdatalbahn e. V. (LB e. V.) auf...
Ein wunderschöner Solotitel für Flöte und Bariton: Grandfather’s Clock
Gäste erlebten „Schöne Stunden“ - Frühlingskonzert in Eberstadt bot beste Unterhaltung
„Schöne Stunden“ lautete das Motto zum 27. Frühlingskonzert am...
Die Aktiven des Blasorchesters Eberstadt blickten auf das Jahr 2017 zurück und hielten Ausblick aufs kommende Jahr.
Unermüdlicher Einsatz und Engagement gelobt
„Ich danke allen Musikerinnen und Musikern für ihren unermüdlichen...
Zeitgemäßes Erste-Hilfe-Wissen vermittelte Henrike Jung vom DRK Friedberg den Kursteilnehmern des TuS 1922 bEberstadt e.V.
Ein „Defi“ kann Leben retten - Zeitgemäße Erste-Hilfe beim TuS 1922 Eberstadt
„So einfach ist das?“ war von zahlreichen Teilnehmerinnen und...
Ehrung der Ehrenamtlichen aus den Städten und Gemeinden des Landkreises Gießen. Bild: Landkreis Gießen
208 Ehrenamtliche erhalten Ehrenamtscard im Kloster Arnsburg - Landrätin dankt für freiwilliges Engagement
„Heute sagen wir Danke für Ihr großes ehrenamtliches Engagement“,...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Alexander Mühlberger

von:  Alexander Mühlberger

offline
Interessensgebiet: Lich
Alexander Mühlberger
205
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Johann Peter Schäfer und die Anfänge der Ev. Stiftung Arnsburg- Ein Rückblick in die Gründungsjahre
Im Interview berichtet der Hobby Historiker und Pfarrer im Ruhestand...
Überrascht hat mich die Offenheit
Seit September hält sich Robin Loh, dualer Student der Ev. Stiftung...

Weitere Beiträge aus der Region

Muschenheim-Unser Dorf hat Zukunft
Initiative „Unser Dorf hat Zukunft“ Begehung von Muschenheim im...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.