Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Stadtpokalwettkampf der Jugendfeuerwehren der Stadt Lich

Alle Teilnehmer und Offizielle
Alle Teilnehmer und Offizielle
Lich | Am 15.05.2010 fand der diesjährige Wettkampf um den Stadtpokal der Jugendfeuerwehren der Stadt Lich statt. Die Jugendfeuerwehr Eberstadt übernahm im Rahmen ihres 45-jährigen Bestehens die Ausrichtung der Veranstaltung. Unter der Leitung des Jugendfeuerwehrwartes Dieter Vorstandslechner gingen sechs Mannschaften aus fünf verschiedenen Jugendfeuerwehren an den Start. Sie mussten sieben über den Ort verteilte Aufgaben bewältigen. Diese waren im Einzelnen ein Fragebogen mit feuerwehrtechnischem Inhalt, die Schlauchstafette (fünf C-Schläuche so schnell wie möglich zu verbinden), Gruppenskispiel (sechs Jugendliche auf einem Paar lange Ski mussten Wasser so schnell wie möglich transportieren), Feuerwehr-Dienstvorschrift3-Übung (Darstellung realistischer Einsätze), Staffellauf (sechs Stationen, die mit Teamarbeit nach Zeit bewältigt werden musste), füllen und entleeren eines B-Schlauches und als letztes das Zusammenkuppeln von sechs Saugschläuchen.
Nach etwa vier Stunden hatten alle die gestellten Aufgaben erfüllt und warteten auf das Endergebnis. Nach den Grußworten von Stadtrat Klaus-K. Schneider in Vertretung für den
Mehr über...
verhinderten Bürgermeister der Stadt, Thorsten Klee (Kreisjugendfeuerwehr), Marco Römer (Stadtbrandinspektor Stadt Lich), sowie den Dankesworten von Dieter Vorstandslechner an die Helfer und Schiedsrichter wurde das Wettkampfergebnis bekanntgegeben.
Markus Kerscher (Stadtjugendfeuerwehrwart Stadt Lich) nannte die folgende Reihenfolge:
Erster Platz mit 1262 Punkten und damit Stadtpokalsieger wurde die Mannschaft Eberstadt1, gefolgt von Eberstadt2 (1096,5 Punkte), Langsdorf (1050,7 Punkte), Birklar (1005 Punkte), Lich (989,7 Punkte) und Muschenheim (982 Punkte). Alle Mannschaften erhielten Pokale aus den Händen von Klaus-K. Schneider.
Nach der obligatorischen Wasserdusche für die Betreuer endete die Veranstaltung, die zwar etwas kühl, aber trocken durchgeführt werden konnte.
Für die Jugendfeuerwehr der Kernstadt waren unter der Betreuung von Frank Egger, Sven Zaluskowski und Hans-Jörg Fischer die Jugendlichen Moesha Ranft, Michelle Falsett, Maxi Hachemeister, Kevin und Andrè Hagedorn, Jan-Philipp Günter, Juri Weber, Sebastian Pöhlmann und Christopher Stein am Start.

Alle Teilnehmer und Offizielle
FwDv3-Aufgabe
Schlauchstafette
Staffellauf unter den Augen des Schiedsrichters
Übergabe des 'Staffelholzes'
Feuerlöscher mitnehmen und im weißen Quadrat abstellen, darf nicht umfallen
Jugendfeuerwehr Stadt Lich nach absolviertem Staffellauf
B-Schlauch füllen, sehr feuchte Angelegenheit
Saugschläuche zusammenkuppeln
stehend von links: D. Vorstandslechner, T. Klee, K. Schneider, M. Kerscher. Ganz rechts M. Römer

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Sieger und Teilnehmer
10 jähriges Jubiläum 2016 für den Ordonnanzgewehr-Silvesterpokal des KKS 1913 Lich e.V.
„Ist es wirklich schon 10 Jahre her das wir den Silversterpokal zum...
Blasorchester-Chef Matthias Rück (rechts) dankte Micha Fenchel für 20 Jahre aktive Mitarbeit.
„Auf ihn ist seit 20 Jahren Verlass“ - Musikerehrung bei der Weihnachtsfeier
„Auf ihn ist seit 20 Jahren Verlass“, sagte Matthias Rück bei der...
Kampfschreie, Schweiß und ganz viel Spaß beim „14. Licher Kata-Marathon“
Bei schönstem Sommerwetter versammelten sich am letzten Samstag...
Bv Hungen 1 erobert Tabellenspitze der Verbandsliga
Ein sehr erfolgreiches letztes Wochenende verbrachten die Hungener...
Die Organisatoren und einige Künstler stellten das Programm vor und präsentierten vorab eine Auswahl an Werken
"Kunst in Licher Scheunen" präsentiert spannendes und vielseitiges Programm für die diesjährige Veranstaltung
Die Ausstellung „Kunst in Licher Scheunen“ eröffnet am 10. und 11....
Stefanie integriert die Öztürks am 07. Oktober in Inheiden
"Stefanie integriert die Öztürks“ wurde vom Leiter der...
Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Guenter

von:  Michael Guenter

offline
Interessensgebiet: Lich
Michael Guenter
1.146
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ugur Külhan (am Ball) war maßgeblich am Erfolg beteiligt
TV Lich Basketball Die Zwote zeigt einmal mehr ihre zwei Gesichter
Am gestrigen Abend kam es in der Halle der Dietrich-Bonhoeffer-Schule...
Mit 24 Punkten und 19 Rebounds maßgeblich am Sieg beteiligt: Johannes Lischka
TV Lich Basketball Die Zwote auch in Fellbach erfolgreich
Der neunzehnte Spieltag führte Die Zwote nach Baden-Württemberg,...

Weitere Beiträge aus der Region

v. l. n. r. : Laura-Katharina Beresheim, Niko Stang, Anna-Marie Albrecht, Jonas Glaser, Kiana Schaefer, Adlan Alouche, Mavie-Madeleine Beisheim, Julia Amelie Schmidt, Sara Shvec, Janne Launhardt, Christian Bonsiep, Markus Hecht, Dr. Jens Bussweiler
Hessenmeisterschaft: Karate Dojo Lich glänzt mit 14 Medaillen
Bei der Hessenmeisterschaft der Jugendlichen, Junioren, u21 und der...
Große Freude bei den Gemeindeschwestern, Mitgliedern des Gemeindefördervereins, Bernd Klein und Jochen Sauerborn anlässlich der Übergabe des wertvollen " Schweinchen" durch Bettina Neuß.
Muschenheimer Gemeindeschwester-Projekt
Lich – Muschenheim Ein dickes Sparschwein, symbolisch gefüllt mit ...
Einäugig, doch Minka stört es nicht ....
Einäugig und lieb: Minka ist eine zarte, zierliche Katzendame und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.