Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Kunstausstellung der Bunten Palette im Kloster Arnsburg, Lich

von Erich Kleinam 01.05.20101560 mal gelesenkein Kommentar
Erich Klein vor seinen Bildern
Erich Klein vor seinen Bildern
Lich | Die Eröffnung der Jahresausstellung der Bunten Palette, im Dormitorium
des Kloster Arnsburg, Lich fand am Freitag den 30. April mit einer Vernissage statt.
Begonnen wurde die Feierstunde durch das Blockflötenensemble der Musikschule Lich, welches auch nach jedem Redner wunderschön dargebotene Mussikstücke zum besten gab.
Als erster Redner sprach der 1. Vorsitzende der Bunten Palette, Dr. Klaus Simonsen, einleitende Worte. So begrüßte er den Bürgermeister der Stadt Lich, Bernd Klein, Landrat a. D. und 1. Vorsitzenden des Freundeskreises Kloster Arnsburg, Klingelhöfer, den 2. Vorsitzenden des Freundeskreises, Birkenstock sowie Frau Dr. Ließegang.
In einer weiteren Rede des 1. Vorsitzendenden der Bunten Palette erwähnte dieser, dass der Verein dieses Jahr 35 Jahre besteht. Hierbei hob der gas große Angagement der geschäftsführenden Vorsitzenden, Frau Dagmar Bettge, mit einem Blumengeschenk besonders hervor. Bettge ist eines der noch wenigen Gründungsmitglieder und seit Anfang an im Vorstand.
Bürgermeister Bernd Klein bedankte sich zunächst über die Einladung zu der seiner Meinung nach wirklich schönen Kunstausstellung!
Mehr über...
In seinem Grußwort lies dieser wissen, dass die Bunte Palette aus dem kulturellen Leben der Stadt Lich sowie des Kloster Arnsburges nicht weg zu Denken sei. Mit Vereinen wie der Bunten Palette sei die Stadt Licht, laut Klein, in der kulturellen Szene der Region ganz vorne!
Simonsen ging zwischenzeitlich noch mal auf die Sonderausstellung „Bizarr“ ein und schilderte den zahlreichen anwesenden Gästen wo dieser Begriff her kam und wie dieser sich über die Jahrhunderte in seiner Bedeutung veränderte.
Frau Dr. Ließegang hielt eine kurzweilige Rede über die Kunst im allgemeinen, kam aber immer wieder auf Werke der aktuellen Ausstellung zu spreche. Sie sprach bezüglich des Begriffes „Bizarr“ von der Tatsache, das der eine Betrachter eventuell das Bild „Eiszapfen“ der andere das Bild „Globalisierung“ als bizarr ansehen könne. Es sei nun mal die Sicht des einzelnen.
Die Eröffnungsfeier endete mit weiteren Musikstücken der Musikschule Lich.
22 Künstler zeigen 134 Werke
Die Ausstellung ist noch bis zum Pfingstmontag, den 24. Mai, geöffnet.

Öffnungszeiten:
Montag-Freitag, 14-18 Uhr
Samstag-Sonntag und an Feiertagen, 10-18 Uhr
Eintritt in die Klosterruine: 2,- €
Der Eintritt in die Ausstellung im Dormitorium ist frei!

Mehr Infos über Erich Klein und die "Bunte Palette" in der Web- Site www.freigaesserwinkel.de

Erich Klein vor seinen Bildern
Erich Klein vor seinen... 
Bild von Didier Pignard
Bild von Didier Pignard 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Künstler Klaus Hettich erläuterte Landrätin Anita Schneider und den Vernissage-Gästen seine Werke. Foto: Landkreis Gießen
Ausstellung „Impressionen in Farbe und Form“ von Klaus Hettich in der Kreisverwaltung eröffnet
„Mit dieser wunderbaren Ausstellung bietet uns Klaus Hettich einen...
Galerie auf dem Schiffenber
25 Jahre Galerie auf dem Schiffenberg
Das Jubiläumsjahr beginnt mit der Ausstellung: Künstlergruppe...
Komposition in Rot von Peter Seharsch
Thorsten Schäfer-Gümbel eröffnet die Kunstsaison in Kloster Arnsburg
Der Maler Peter Seharsch lädt am 04.März 2017 zur 1. Kunstausstellung...
Karl-Heinz Till am Brennofen
Keramik und Bilder im Museum der Rabenau - Vernissage am Samstag, 18. Februar 2017 um 15:00 Uhr
Die Winterpause im Museum (wenn es denn eine gegeben hat) ist bereits...
(v.l.) Landrätin Anita Schneider und Künstlerin Dagmar Miklau Bolterauer beim Rundgang durch die Ausstellung „Something Old, Something New, Something Borrowed, Something Blue”. Bild: Landkreis Gießen
Kunst mit Zugang zum Unbewussten - Am Riversplatz: Kunstausstellung von Dagmar Miklau Bolterauer in der Kreisverwaltung eröffnet
Die Gießener Künstlerin Dagmar Miklau Bolterauer zeigt derzeit...
Unterwegs im KuKuK
Unterwegs im KuKuK Wettenberg
Pressetext zur zweiten Gemeinschaftsausstellung des KuKuK Wettenberg...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Erich Klein

von:  Erich Klein

offline
Interessensgebiet: Gießen
Erich Klein
674
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Im Freigaesser Winkel
Mein "Nachtgarten"
45b2015EK ©
Mittagsblumen (Aizoaceae) "Kakteen ohne Stacheln"
In meiner Kindheit hatte ich mal zufällig Blumensamen von 1-jährigen...

Weitere Beiträge aus der Region

DLRG Ortsgruppe Lich feiert jährliches Sommerfest
Über herrliches Sommerwetter konnten sich die Mitglieder der DLRG OG...
Sommerkonzert der Gesangschüler von Anne Christin Weisel
Am Sonntag, 02. Juli um 18.30Uhr präsentieren die Gesangsschüler von...
Liedernachmittag „Seelenklänge: Nacht und Träume“ am 25.6. um 17.00Uhr in der Vitos-Kapelle
Am Sonntag, 25. Juni um 17.00Uhr in der Vitos-Kapelle Gießen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.