Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Mühe lohnt sich – hartes Training in den Osterferien und super Ergebnisse in Koblenz und Italien

Gruppenbild des Wettkampfskaders beim Trainingslager in Lich.
Gruppenbild des Wettkampfskaders beim Trainingslager in Lich.
Lich | Viele Menschen genießen die Zeit der Osterferien, um in den Urlaub zu fahren oder einem anderen Zeitvertreib nachzugehen. Anders die Mitglieder des Wettkampfkaders des Karate-Dojo Lich: Anstatt sich zu entspannen, trainierten Groß und Klein mehrere Stunden pro Tag im vereinseigenen Sportzentrum, denn die Trainer hatten wieder einmal ein mehrtägiges Trainingslager mitten in die Ferien gelegt. Ohne entsprechenden Einsatz sind nämlich die Erfolge nicht zu erzielen, die die Licher Karateka regelmäßig auf Turnieren und Meisterschaften erzielen. Aber die gemeinsam verbrachten Ferientage waren nicht nur anstrengend und schweißtreibend. Die Mittagspausen wurden von vielen in der Sonne verbracht, das gemeinsame Essen sorgte im Kader für ein tolles Gemeinschaftsgefühl und verbesserte grade die Verbindung zwischen den jüngsten und den älteren. Zu Gast waren dieses Mal auch einige Mitglieder des saarländischen Landeskaders. Durch solche Trainingslager werden Freundschaften auch über die hessischen Landesgrenzen hinaus gebildet, und man trifft später auf dem einen oder anderen Wettkampf nicht nur auf Gegner, sondern auch auf Freunde.
Mehr über...
Nach dem anstrengenden Trainingslager fuhren zunächst alle erschöpft und glücklich nach Hause und freuten sich schon auf die Wettkämpfe in der darauf folgenden Woche. Ein Teil der Wettkämpfer reiste am 10. April nach Koblenz zum hoch angesehenen und international besetzten Krokoyama Cup. Miriam Risse, Luisa Reinl, Leon Woldt und Julius Meinl erkämpften sich dort einen guten fünften Platz. Die anderen Starter fuhren leider ohne Platzierung wieder nach Hause. Dies sorgte aber keinesfalls für schlechte Stimmung, da die Licher gute Leistungen gezeigt haben und eine knappe Niederlage gegen starke Konkurrenz u.a. aus Tschechien, Belgien und Italien anspornt, sie beim nächsten Turnier zu schlagen. Mit einer Trostrunde wäre für mindestens vier Licher der dritte Podiumsplatz möglich gewesen. Da der Krokoyama Cup aber keine Trostrunde beinhaltet, bekamen unsere Wettkämpfer keine zweite Chance, dieses zu beweisen.
Dass das KD Lich international erfolgreiche Karateka ausbildet, wurde durch Jan Urke nochmals unterstrichen. Auf der Italian Open in Mailand am 9. April, neben den Europa- und Weltmeisterschaften eines der stärksten Karate-Turniere der Welt, zeigte Urke seine Klasse. Er gewann zwei Runden souverän mit fünf zu null und hatte dann den dreifachen Teamweltmeister Lucio Maurino aus Italien zum Gegner. Urke verlor zwar denkbar knapp mit zwei zu drei, befand sich aber durchaus auf Augenhöhe mit den Turnierfavoriten. Dieses ausgezeichnete Ergebnis ist für Jan Urke ein weiterer Schritt auf seinem Weg in die internationale Spitze. Stolz auf Urke waren auch die anderen Licher, denn „solch eine gute Leistung hat noch kein Licher gegen Maurino gezeigt“.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Kampfschreie, Schweiß und ganz viel Spaß beim „14. Licher Kata-Marathon“
Bei schönstem Sommerwetter versammelten sich am letzten Samstag...
„Integration durch Sport“
Seit diesem Jahr ist das Karate Dojo Lich e. V. als...
Teilnehmer der Licher Sommerschule
Licher Sommerschule - Karateka aus ganz Deutschland zu Besuch in Lich
An Fronleichnam sah man wieder die gelben „KARATE“ Hinweisschilder in...
Die Erfolgsserie des Karate Dojo Lich geht weiter – neue Anfängerkurse starten
Am 08.10.2016 machten sich 7 Sportler des Karate Dojo Lich e. V. und...
Licher Ferienspiele machen Station im Karate Dojo
Auch in diesem Jahr bot das Karate Dojo Lich e. V. in Rahmen der...
v.l. Scout Karin, Kai Schneider, Joshua Spannaus, Jürgen Hartmann, Christian Bonsiep
2. Licher Vereinsgolfen
Der Licher Golf-Club Fürstl. Hofgut Kolnhausen e.V. lud am 16.09.2016...
Jonas Glaser, Hannes Isermann, Ben Bujard, Christian Bonsiep (hinten, v. li n. re) Charlotte Wurm, Janne Launhardt, Julia Amélie Schmidt (vorne, v. li n. re)
Fünf Medaillen auf der Hessenmeisterschaft der Kinder und Schüler
Am vergangenen Wochenende ging es für fünf Athleten und zwei Betreuer...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karate Dojo Lich

von:  Karate Dojo Lich

offline
Interessensgebiet: Lich
Karate Dojo Lich
851
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Erfolgreicher Start des Karate Anfängerkurses in Laubach
Am Mittwoch, den 2. November kamen 16 Kinder neugierig und...
Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...

Veröffentlicht in der Gruppe

KD Lich

Mitglieder: 6
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Erfolgreicher Start des Karate Anfängerkurses in Laubach
Am Mittwoch, den 2. November kamen 16 Kinder neugierig und...
Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

TV Langsdorf ehrt Mitglieder für 50, 60 u. 70 Jahre Treue zum TVL
TV Langsdorf ehrt langjährige Mitglieder
Am Sonntag, 2. Advent, hatte der TV Langsdorf zu einem festlichen...
Erfolgreicher Start des Karate Anfängerkurses in Laubach
Am Mittwoch, den 2. November kamen 16 Kinder neugierig und...
Für eine clevere Urlaubsplanung: die Brückentage 2017 in Hessen
Auch wenn das Jahr 2017 recht arbeitnehmerunfreundlich beginnt, hält...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.