Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Basketbären Lich gewinnen gegen SC Rasta Vechta

Los geht's
Los geht's
Lich | Vor rund 500 Zuschauern konnten am Samstagabend die Licher Basketbären in eigener Halle das Spiel der Zweiten Basketballbundeslige ProB gegen SC Rasta Vechta mit 102:98 gewinnen und zwei wichtige Punkte holen.
Dabei begann es für die mit Scholz, Wente, Green, Fairlay und Johannes Lischka (der seit Ende der Woche wieder eine Doppellizenz besitzt und somit in Lich eingesetzt werden darf) gestarteten Bierstädter alles andere als gut. Die überraschend starken Gäste waren nach knapp 3 Minuten mit 12:2 vorne. Sie kombinierten sicherer, spielten schneller und waren mit Dreipunktwürfen zunächst erfolgreich. Auf Licher Seite offenbarten sich Schwächen in der Defense. Coach Wasshuber nahm kurze Zeit später die erste Auszeit und brachte Perl statt Lischka. Bis zur Viertelpause kamen die nie aufgebenden Basketbären bis auf 6 Punkte heran (19:25).
Das zweite Viertel begann mit einem Dreier von Lischka und Punkt um Punkt kamen die Licher näher. Nach etwa 4:30 Minuten war man bis auf einen Punkt an Vechta dran. Leider gab es danach einige leichte Ballverluste auf Licher Seite und Vechta zog wieder auf 10 Punkte davon (6 .Minute ). Bis zur Halbzeitpause stand es 46:51 für die Gäste.
Mehr über...
Die Partie begann nach der Pause mit 4 Punkten von Lischka, der kurze Zeit später sein viertes persönliches Foul beging und von Coach Wasshuber erstmal aus dem Spiel genommen wurde. Nach sieben Minuten im dritten Viertel musste der Licher Trainer den Spielfluss von Vechta mit einer weiteren Auszeit unterbrechen, denn die Gäste waren auf 14 Punkte davongezogen (57:71). Bis zur Viertelpause kämpften sich die Basketbären wieder bis auf fünf Punkte heran (67:72).
Das letzte Viertel glich einem Krimi. Nach 2:18 Minuten gingen die Hausherren erstmals in diesem Spiel durch Christen in Führung (76:74). Nun nahm der Coach von Vechta, Pat Elzie, eine Auszeit, doch Lich ließ sich nicht mehr aus dem mittlerweile besseren Rhythmus vor allem in der Defensive bringen. Angetrieben vor allem von Scholz, Wente und dem in dieser Phase starken Lischka vergrößerten sie den Vorsprung bis 53 Sekunden vor Schluß auf 95:89. Nun häuften sich die taktischen Fouls von Vechta und Peer Wente blieb es vorbehalten, in der inzwischen kochenden Halle per Freiwurf den Hunderter zu erzielen. Vechta gab nicht auf, aber wenig später ertönte bei vier Punkten Vorsprung für Lich die Schlußsirene. Es war ein hartes Stück Arbeit gegen einen stets gefährlichen Gegner, aber am Ende ein wichtiger und auch ein aufgrund der Mannschaftsleistung durchaus verdienter Sieg.
Licher Basketbären: Scholz (15/1 Dreier), Lischka (24/1), Schläfer (4/1), Green (17/2), Wente (27/5), Christen (2), Schirmer (13), Perl, Fairlay

Los geht's
Los geht's 
Spielszene erstes Viertel
Spielszene erstes Viertel 
J. Lischka umringt von Gegenspielern
J. Lischka umringt von... 
M. Green beim Freiwurf
M. Green beim Freiwurf 
Fabius als Pausenunterhaltung
Fabius als... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gruppenfoto der Koch AG mit Hochzeitstorten
Nachmittags AG und Co. KG: Basketball, Zumba und Kochen
Auch im vergangenen Schulhalbjahr veranstaltete der Freundes- und...
Trainer Patrick Unger hatte in Saarlouis mit seinen Schützlingen zwischenzeitlich einiges zu besprechen. Am Ende ging es gut aus.
Fair Play
Planet-Photo-DBBL: TV Saarlouis Royals – BC Pharmaserv Marburg...
Basketball-Schulteam der Anne-Frank-Schule Linden gewinnt den Kreisentscheid
Basketball-Schulteam der Anne-Frank-Schule Linden gewinnt den...
Englischunterricht mit den 46ers
Am Freitag den 03. März bekamen die Schülerinnen und Schüler der...
Zum zweiten Mal hintereinander Dritter der Deutschen Meisterschaft: BC Pharmaserv Marburg.  Foto: Melanie Schneider / belichtbar.net
Bronze-Club Marburg
Planet-Photo-DBBL: Spiele um Platz 3: BC Pharmaserv Marburg – TV...
Die Nummer 9, Julia Köppl, war vorige Woche erfolgreichste Korbjägerin für Marburg. Ein Erfolg des BC gegen Freiburg wäre der (saisonübergreifend) neunte Heimsieg in Folge. Foto: Melanie Schneider
Zahlenspiele vor Heimspiel gegen Freiburg
Planet-Photo-DBBL: BC Pharmaserv Marburg – Eisvögel USC Freiburg...
Tonisha Baker (links) verletzte sich im Spiel gegen Hannover, Svenja Greunke (13) war Topscorerin der Partie. Foto: Melanie Schneider
Spiel gewonnen, Spielerin verloren
Planet-Photo-DBBL: BC Pharmaserv Marburg – TK Hannover 75:69. Der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Guenter

von:  Michael Guenter

offline
Interessensgebiet: Lich
Michael Guenter
1.172
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gute Stimmung in der Uhlandhalle in Tübingen
TV Lich Basketball Die Zwote beendet Saison mit knapper Niederlage in Tübingen
Am letzten Spieltag in der Regionalliga 1 -Süd-West- musste Die Zwote...
Felix Schweizer (12) erhielt einige Spielzeit
TV Lich Basketball Die Zwote mit einer Niederlage im letzten Heimspiel der Saison
Noch zwei Spieltage und die Saison der Regionalliga 1 -Süd-West- geht...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 130
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Schach in der Grundschule
Die Königsjäger ziehen die Sommerferien vor/Verdiente Pause nach viel Arbeit!
Zwar beginnen in Hessen die Sommerferien erst in 1 Woche,...
Adlan Alouche, Mavie-Madeleine Beisheim, Charlotte Luise Wurm, Kiana Schaefer, Janne Launhardt, Jonas Glaser und Julia Amélie Schmidt (v.l.)
Kiana Schaefer gewinnt Bronze bei Deutscher Meisterschaft
Für sechs Athleten des Karate Dojo Lich stand am vergangenen...

Weitere Beiträge aus der Region

DLRG Ortsgruppe Lich feiert jährliches Sommerfest
Über herrliches Sommerwetter konnten sich die Mitglieder der DLRG OG...
Sommerkonzert der Gesangschüler von Anne Christin Weisel
Am Sonntag, 02. Juli um 18.30Uhr präsentieren die Gesangsschüler von...
Liedernachmittag „Seelenklänge: Nacht und Träume“ am 25.6. um 17.00Uhr in der Vitos-Kapelle
Am Sonntag, 25. Juni um 17.00Uhr in der Vitos-Kapelle Gießen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.