Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Philipp Brücher sichert drei wichtige Punkte

von André Nieram 19.01.20101180 mal gelesen3 Kommentare
www.floorball-butzbach.de
www.floorball-butzbach.de
Lich | Floorball ist eine leicht zu erlernende, tempo- und abwechslungsreiche Sportart, die Ende der 70iger Jahre in Schweden aus Bandy und Eishockey entwickelt wurde und dort Innebandy (Hallen-Bandy) genannt wird. Für das Team von Floorball Butzbach standen zum Auftakt der Rückrunde in der Butzbacher August-Storch-Halle zwei richtungweisende Spiele an. Zum einen musste man gegen das als Mitfavoriten in die Saison gestartete TSV Berkersheim antreten und zum anderen erwartete man einen Sieg gegen den direkten Konkurrenten TV Refrath, um in der Tabelle im Mittelfeld zu bleiben. Dazu konnte Butzbach zum ersten Mal in der Saison in Bestbesetzung und mit Neuzugang Chris Schubert (kam von Wernigerode/ Bundesliga) auflaufen.

Gegen Berkersheim konnte die Truppe von Spielertrainer Walter Doornveld das Spiel bis zur 30. Minute beim Stand von 0 zu 0 offen halten, bis der individuell deutlich besser besetzte Gegner zur nicht unverdienten Führung kam. Doch Butzbach besann dich weiterhin auf seine mannschaftliche Geschlossenheit und seinen großen Kampfgeist und baute nicht ab, sondern spielte – auch nach dem 0-2 – weiter munter mit. Doch aufgrund der mangelhaften Chancenauswertung gelang insgesamt nur noch ein Treffer durch Ole Ruppel, während Berkersheim noch zu 2 weiteren Torerfolgen kam.

Mehr über...
Regionalliga West (1)Floorball (4)Butzbach (66)
Insgesamt zeigte sich, dass das junge Butzbacher Team mittlerweile in der Lage ist, auch gegen stärker besetzte und favorisierte Mannschaften wie eben Berkersheim mitzuhalten und für knappe Ergebnisse zu sorgen, was noch vor einiger Zeit undenkbar erschien. Um in einem solchen Spiel aber mal die Punkte mitzunehmen, fehlt dem Team laut Trainer Doornveld noch die Erfahrung und Cleverness in den entscheidenden Spielsituationen.

Im zweiten Spiel des Tages hieß der Gegner TV Refrath, die im Hinspiel mit 4 zu 3 niedergekämpft werden konnten. Zu Beginn konnte Refrath das Spiel etwas kontrollierter gestalten und kam so zu 2 Weitschusstoren, eines davon durch den aktuellen Herren-Nationalspieler Pfeiffer, den die Butzbacher Defensivabteilung ab dem 2. Drittel aber gut im Griff hatte. Nach diesem Rückstand kam Butzbach etwas besser ins Spiel und konnte seinerseits Akzente setzen, jedoch verhinderte erneut eine schwache Chancenverwertung den Anschlusstreffer. Aufgrund einer starken Defensivleistung der gesamten Mannschaft kam Refrath im weiteren Spielverlauf zu immer weniger Chancen,
Die Mannen um Verteidiger Jan Sauer (re.) erkämpfen sich am Wochenende 2 wichtige Punkte
Die Mannen um Verteidiger Jan Sauer (re.) erkämpfen sich am Wochenende 2 wichtige Punkte
während es Butzbach nun besser verstand, die in der Abwehr nicht immer sicher wirkenden Gäste unter Druck zu setzen. Es folgte der überfällige Anschlusstreffer durch Dominik Puth (auch per Weitschuss), dem Refrath aber noch einmal das 3 zu 1 folgen ließ. Von da an übernahm Butzbach endgültig das Kommando gegen die Nordrhein-Westfalen, bei denen zusehends die Kräfte schwanden. So konnten die Butzbacher durch ein Eigentor der Gäste und durch einen verwandelten Weitschuss durch Puth (nach Freischlag) zum Ausgleich kommen. Youngster Philipp Brücher traf gar kurz vor Schluss per Drehschuss zum entscheidenden 4 zu 3, das durch Team und Zuschauer stürmisch bejubelt wurde. Die Defensive der Butzbacher ließ hinten nichts mehr anbrennen und so blieben die erwarteten 3 Punkte beim Heimteam.

Trainer Doornveld war vor allem mit dem Team- und Kampfgeist der gesamten Mannschaft – inklusive der tollen Unterstützung der Spieler auf der Bank, die aufgrund des gewachsenen Kaders leider nicht zum Einsatz kamen, aber trotzdem einen großen Anteil am Sieg hatten – sehr zufrieden. Er betonte außerdem die gute Abwehrarbeit aller Spieler. Es gelang nämlich, das vorher ausgegebene Ziel, kompakter zu stehen und mehr Schüsse zu blocken, umzusetzen. Weiterhin war Torwart Martin Unger an diesen Tag sehr gut in Form und konnte einige brenzlige Bälle abwehren. Nicht zuletzt betonten Trainer und Kapitäne die Bedeutung des seit Anfang dieser Saison stark forcierten Konditionstrainings. Butzbach war auch am Ende des 2. Spiels noch in der Lage, ein hohes Tempo zu gehen und den Gegner so noch unter Druck zu setzen. Diese Arbeit soll nun im Training weiter fortgeführt werden, um die nächsten Ziele – Festigung des Mittelfeldplatzes dieses Jahr und ein eventueller Aufstieg in der nächsten Saison – realisieren zu können.

Nähere Informationen finden sie unter www.Floorball-Butzbach.de

www.floorball-butzbach.de
www.floorball-butzbach.de 
Die Mannen um Verteidiger Jan Sauer (re.) erkämpfen sich am Wochenende 2 wichtige Punkte
Die Mannen um... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das hebräische Tetragramm von rechts nach links gelesen gibt den Gottesnamen Jehova wieder
DasTetragramm – Zeugnisse für den Gottesnamen in der Region Butzbach
Butzbach - Jeder Mensch hat einen Namen. Viele geben sogar ihren...
Siegerehrung Mixed (Krüger/Schmidt links, Wahl/Hoffmann rechts)
Bv Hungen bei ersten Turnier 2017 erfolgreich. Zweimal Silber und einmal Bronze beim Rödermarkcup in den Doppeldisziplinen
Am 8. und 9. März fand das erste Turnier nach der Badminton - Saison...
Bv Hungen 1 - Kai Wagner/Sarah Lock im Mixed
Teams des Bv Hungen biegen auf Zielgerade der Badmintonsaison ein
Die Badmintonspieler aus Hungen befinden sich im Endspurt der...
Bv Hungen 2 erst im Finale des Bezirkspokal gestoppt
Am vergangenem Wochenende fand das Final Four Turnier um den...
Alexander Bender mit der Trainingsgruppe
Badmintontraining für Kinder in Hungen
Bereits seit März 2016 bietet der Hungener Badmintonverein ein...

Kommentare zum Beitrag

Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 19.01.2010 um 13:28 Uhr
Ist das Foto mit einem Handy aufgenommen? Gibt es ein anderes? Könnte schwierig sein, das so zu drucken. Und für alle Laien: Was ist Floorball?
André Nier
32
André Nier aus Lich schrieb am 19.01.2010 um 14:03 Uhr
Danke für den Hinweis, ich habe es noch ein wenig überarbeitet.
Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 19.01.2010 um 14:08 Uhr
Super, danke.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) André Nier

von:  André Nier

offline
Interessensgebiet: Lich
André Nier
32
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Nach dem ersten Zweitliga-Jahr kann es das Team von Floorball Butzbach kaum erwarten wieder anzugreifen.
Spielplan 2012/13 ist fix - Auftakt gegen den Meister
Saisonauftakt am 23. September gegen die Dragons aus Bonn Der...
Wie hier bei der deutschen U13 Meisterschaft in Pohl-Göns, können zukünftig noch mehr regionale Talente gefördert werden.
1200 Euro für mehr Floorball in der Wetterau
Floorball Butzbach engagiert sich im Wetterauer Schulsport Die...

Weitere Beiträge aus der Region

Maschinenlärm und geheimnisvolle Stille beim Ausflug in die Grube Fortuna
Beim diesjährigen Ausflug des Freundes- und Förderkreises der...
Zum Auftakt des Historischen Markts ertönten die Jagdhörner am Hessentagsbrunnen.
Von Reformation bis Multi-Kulti: Bunte Vielfalt beim Historischen Markt in Lich
International und vielfältig zeigte sich die Stadt Lich beim...
Einfach gesagt - Ernährung von A-Z
Es gibt so viele Mythen und Theorien zum Thema Ernährung. Deshalb...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.