Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Fotostrecke - Türklinken in Lich

Lich | Ich war gestern mal wieder mit der Kamera unterwegs. Diesmal ging es nach Lich. Der graue Himmel und das graue Wetter derzeit erlauben keine besonderen Weitwinkelaufnahmen. Deshalb fiel mein Augenmerk auf die Details.

Hier ein Teil meiner fotografischen Ausbeute. Vieleicht erkennt ja der Ein oder Andere das Gebäude anhand der Türklinke.


Mehr über

Türklinke (2)Tür (25)Lich (886)Detail (3)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Aktiven des Blasorchesters Eberstadt blickten auf das Jahr 2017 zurück und hielten Ausblick aufs kommende Jahr.
Unermüdlicher Einsatz und Engagement gelobt
„Ich danke allen Musikerinnen und Musikern für ihren unermüdlichen...
v.l. O.Czajkoswki, T. Böhm, M. Steinhauer, A. Albrecht, H. Herbst, F. Jeske
Deutsche Meisterin und zwei Vizemeister aus dem Karate Dojo Lich e.V.
Zur den Deutschen Karatemeisterschaften in Bielefeld hatten sich aus...
Bv Hungen 4
Hungener Badmintonspieler mit gelungenem Saisonstart. Bv Hungen 4 mit Auswärtssieg, Bv Hungen 3 mit Remis in der Fremde
Am vergangenem Sonntag starteten die ersten Teams des Bv Hungen in...
Die Hungener Badmintonspieler mit Sponsor Mathias Müssig
Hungener Badmintonspieler freuen sich über neue Trikots
Dienstag Abend überreichte Mathias Müssig von bgm (Baugrundberatung...
Bv Hungen dominiert Doppeldisziplinen in Wiesbaden. Hungener Badmintoncracks mit traumhaften Turnierstart
Am ersten Januarwochenende hatte der PSV Wiesbaden zum...
Zeitgenössische Kunst, präsentiert bei Kunst in Licher Scheunen.
Künstlerische Kontraste in Lichs Innenstadt– moderne Kunst in alten Bauwerken
Am vergangenen Wochenende zeigte sich Lichs Innenstadt zum...
Bv Hungen mit Aktion "Training für ALLE" unter den Sternen des Sports
Mitte August zeichnete die Volksbank Mittelhessen Vereine für...

Kommentare zum Beitrag

Tara Bornschein
7.282
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 15.01.2010 um 13:01 Uhr
Tolle Idee! Interessant wieviele Arten von Türklinken es doch eigentlich gibt.
Helmut Heibertshausen
6.122
Helmut Heibertshausen aus Staufenberg schrieb am 15.01.2010 um 13:49 Uhr
mal was anderes, finde es auch eine tolle Idee.
Ingrid Wittich
20.059
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 15.01.2010 um 15:00 Uhr
Was man so alles fotografieren kann! Superidee.
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 16.01.2010 um 09:28 Uhr
Ja, bei so grauen Wetter muss man sich was einfallen lassen wenn man fotografieren will. Hab nur anhand der kleinen Bildervorschau festgestellt dass die Klinken im quadratischen Bildformat besser zur Geltung kommen.
Norbert Leipold
148
Norbert Leipold aus Hungen schrieb am 19.01.2010 um 09:24 Uhr
Tolle Idee, schöne Fotos, kann aber bei schönem Wetter auch reizvoll sein, mit schönem Licht kann man das Material, Holz etc. besser herausarbeiten. Sie haben aber Recht, quadratisch wäre besser, aber auch im Hochformat, kann man ja am PC noch machen. Trotzdem tolle Idee, hier zeigt sich wiedereinmal im Detail liegt die Würze guter Fotos
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus Lowitz

von:  Klaus Lowitz

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Klaus Lowitz
6.571
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Blutmond
Der Mond noch nicht ganz bedeckt

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Februarkälte und ein Sonnenaufgang hinter dem Kirchberg in Gladenbach, zum Valentinstag, da hatte es endlich mal einen tollen Sonnentag!
Sonnenaufgang im Februar, bei klirrender Kälte!
Im Verhältnis zur Knospe von diesem Kastanienbaum, kann dieses kleine Nest von so einem Stieglitz jetzt erkannt werden! Sie bauen ihre Nester so in diese Äste der Bäume ein, das kann im Sommer nicht gesehen werden.
Jetzt kann man sie sehen, diese kleinen Nester in den Bäumen!

Weitere Beiträge aus der Region

Liederabend am 04.03.18 mit Anne Christin Weisel
Liederabend: „Seelenklänge: Nacht und Träume“ Am Sonntag, 04....
Mehr Klimaschutz in der Landwirtschaft: Gülle, Mist und Reststoffe müssen zu Biogas werden
Deutsche Umwelthilfe und Bodensee-Stiftung begrüßen...
Getränkebecher in Bundesliga-Stadien Saison 2017/18 (Quelle: DUH)
Schluss mit Plastikmüll bei Borussia Dortmund: 40.000 Fans und die Deutsche Umwelthilfe fordern Mehrweg- statt Einwegbecher
Zehntausende Petenten senden ein starkes Signal an die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.