Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

150 Jahre TV 1860 Lich

von Jupp Grafin Sportam 30.12.20091504 mal gelesenkein Kommentar
Turner am Barren
Turner am Barren
Lich | Die Geschichte des TV 1860 Lich beginnt am 15. August 1860 mit dem Treffen eines Gremiums zur Vorbereitung der Vereinsgründung. Kurz darauf ist die Gründung perfekt, und 1861 tritt der Turnverein dem Mittelrheinischen Turnerbund bei. Heute zählt der Verein etwa 1700 Mitglieder mit 9 Abteilung und einem breit gefächterten Repertoire.
Für die Geschichte des deutschen Turnens stehen zwei Namen: Johann Christoph Friedrich GutsMuths (1759 – 1839) und Friedrich Ludwig Jahn (1778 – 1852), die als Begründer der neueren deutschen Leibesübungen, Turnen genannt, gelten. Der erste Turnplatz wurde 1811 mit der Hasenheide in Berlin gegründet. Das Turnen verbreitete sich sehr schnell in ganz Deutschland. Das galt auch für Mittelhessen mit den Turner-Hochburgen Gießen, Butzbach und Marburg. Die turnerische Bewegung war jedoch nicht nur auf körperliche Ertüchtigung, Freude und Spaß am Turnen ausgerichtet, sondern hatte auch politische und gesellschaftliche Ziele. Letztere führten dazu, daß mehrfach Turnsperren ausgesprochen, und das Turnerleben unter Polizeiaufsicht gestellt wurde. Verbunden mit der turnerischen Bewegung waren Heinrich
Mehr über...
Neeb (Feldbergfest 1844), Georg Büchner (Hessischer Landbote) und Dr. Friedrich Ludwig Weidig (1814 Turnplatz auf dem Schrenzer). Georg Büchner und Friedrich Ludwig Weidig traten für ein soziales, einiges und freies Deutschland auf demokratischer Grundlage ein. Wegen ihres Eintretens für den gesellschaftlichen Wandel war die Turnbewegung im 19. Jahrhundert verpönt und unter Beobachtung der Obrigkeit. Ein weiteres Merkmal des Turnerwesen war die Gemeinnützigkeit und das selbstlose Helfen. So ging auch die Schaffung einer Freiwilligen Feuerwehr in Lich auf Aktivitäten des Turnvereins zurück. Eine schwierige Zeit für die deutschen Turnvereine war die Zeit von 1933 bis 1945, in der die Vereine „gleichgeschaltet“ wurden.
Nach seiner Gründung hat sich der TV 1860 Lich gut entwickelt und war auch auf Feldern außerhalb des Turnens aktiv. 1862 wurde eine Gesangsriege gegründet, 1875 gab es eine Laienspielgruppe, die nach dem 2. Weltkrieg als „Wintervergnügen“ wieder erweckt wurde. War Turnen zunächst eine Angelegenheit für die Männer, so wurde 1907 mit dem Kinderturnen und nach 1908 mit dem Frauenturnen begonnen. Ab 1926 gab es eine Schülerabteilung (Mädchen und Jungen), ab 1918 die Fußball- und 1929 die Handballabteilung. Aus der Fußballabteilung ging 1921 der VfR 1920 Lich hervor. In den Jahren von 1870 bis 1966 wurden mehrmals Gauturnfeste, Gauturntage und Gaumeisterschaften in Lich ausgetragen.
Turnerriege
Turnerriege
Ein weiterer Höhepunkt im Vereinsleben war die Einweihung der Turnhalle am 24. Aug. 1884. Die Turnhalle mußte dem Bürgerhaus weichen und wurde 1960 abgerissen. Heute hat der TV 1860 Lich keine eigene Turnhalle und ist auf das Bürgerhaus, die Dietrich-Bonhoeffer-Sporthalle, die Polizeisporthalle sowie die Hallen, teilweise Mehrzweckhallen bzw. –räume, verschiedener Schulen angewiesen. Aufgrund der gestiegenen Mitgliederzahl und der Aktivitäten gibt es heute Probleme in der Planung und Nutzung der Raumkapazitäten. Der TV 1860 Lich könnte mehr Übungsraum gebrauchen.
Der TV 1860 Lich präsentiert sich heute als ein moderner Turn- und Sportverein, der jung und alt eine sportliche Heimat bietet. Dabei sind leider die klassischen Sportarten wie Turnen und Leichtathletik in den Hintergrund getreten. Die Stärken des TV 1860 Lich liegen heute bei den Ballsportarten, bei der Gymnastik vom Kleinkind bis zur älteren Generation, beim Tanzen und beim Rehasport. So versteht sich der TV 1860 Lich heute als ein Verein, in dem die körperliche Prävention und Ertüchtigung, die Gemeinschaft, die soziale Verpflichtung und die Integration eine wichtige Rolle spielen. Diese Grundgedanken blieben über die Jahre erhalten.
Im Jubiläumsjahr 2010 finden von Januar bis Dezember über 30 Veranstaltungen statt zu denen neben den Mitgliedern alle Licher eingeladen sind. Das Jubiläumsprogramm finden Sie im Internet unter http://www.tv1860lich.de/upload/gv_150_programm.pdf oder in der Geschäftsstelle Oberstadt 23, Lich, Tel. 06404/5382. Außerhalb der Geschäftszeiten, dienstags von 09.00 – 12.00 Uhr, freitags von 17.00 – 19.00 Uhr, können Interessierte Ihre Wünsche dem Anrufbeantworter mitteilen.

Turner am Barren
Turner am Barren 
Turnerriege
Turnerriege 
1972 - Wilhelm Georg als Fackelträger
1972 - Wilhelm Georg als... 
 
2009 - Mutter- und Kind-Turnen
2009 - Mutter- und... 
2009 - Eltern- und Kind-Turnen
2009 - Eltern- und... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Pohlheimer Sportler des Jahres 2016 im Mannschafts-, Frauen- und Männersport auf dem Siegertreppchen (li. Wolfgang Sames).
Frankfurt hätte seine Sportler im Römer geehrt ...
Im Rahmen einer Adventsfeier im Pohlheimer „Reitzentrum-Sames“, auf...
Alexandra Plan siegt in der AK 9/10 vor Julia Butzke (TuS Nieder-Eschbach) und Vereinskameradin Calida Löwe.
Alexandra Plan steht ganz oben auf dem Rhönrad-Treppchen
Am 17. September 2016 stand für die Rhönradturnerinnen des TSV...
Die Zuschauer vor der Leinwand auf ihren Bänken und Hockern.  Von links die beiden Musiker
Stummfilm begeistert Garbenteicher und Flüchtlinge
„Längst Vergangenes wieder oder gar erstmals erlebt“, so könnte man...
Den Abschluss des Hallensporttags bildete "Hands up" von den Gymnastikfrauen
Groß und Klein war beim Hallensporttag mit Begeisterung bei der Sache
Am Samstag um 10 Uhr ging’s los mit dem Hallensporttag des TSV...
Unterstützen Sie die Pohlheimer Nachwuchssportler
Bei der Siegerehrung stehen sie meist auf dem Treppchen: die...
Auf dem Bild von links nach rechts: Ole Steinmüller, Leonard Krahl, Ernst Niessner, Joel Kagoue, Johannes Keiner, Mathis Binz vorne stehend: Louis Staszyk
Allendorfer Turner bei den Hessenmeisterschaften dabei
Die Turner des TSV Allendorf/Lahn haben sich im Wettkampf 11 (6-Kampf...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jupp Graf

von:  Jupp Graf

offline
Interessensgebiet: Lich
Jupp Graf
123
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Lich bewegt sich – Bewegen Sie sich mit.
Unter diesem Motto starten am Sonntag, dem 10. Januar 2010, um 10.00...
Ganzheitliches Bewegungstraining für Frauen 60plus - TV 1860 Lich
Seit Ende der Sommerferien hat der TV 1860 Lich mit der Gruppe...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 131
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...
Mia-Sophie Hermann, Saskia Lauz, Fynn Connor Bensmann, Hannah Elbert, Nina Pfaffl, Lara Schneider (v.l.n.r.)
Fynn Connor Bensmann auf Platz 2
(kk)Die Jüngsten der aktiv Schwimmenden der DLRG Lollar nahmen am 12....
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...
Nils Pompalla (6) führte Die Zwote zum Auswärtssieg
TV Lich Basketball Die Zwote drehte in Halbzeit zwei Spiel in Saarlouis bravourös
Der zwölfte Spieltag der Regionalliga 1 -Südwest- bedeutete für Die...
Lebende Tiere gehören NICHT unter den Weihnachtsbaum
Alle Jahre wieder: Weihnachten rückt unaufhaltsam näher und der Run...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.