Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

ACE Auto Club Europa plädiert für unkomplizierte Verkehrsführung in der Licher Kernstadt

Lich | Wer den "fließenden" Verkehr in der Kernstadt von Lich beobachtet, muss sich fragen, warum die kommunalen Gremien nicht alles daransetzen, das nicht seltene Chaos zu beseitigen.
Der ACE Auto Club Europa für den Kreis Gießen stellt nun unbeeinflusst von Einflüsterungen von welcher Seite auch immer einen eigenen Vorschlag vor. "Dabei muss man in Lich endlich einmal akzeptieren", so der in Lich wohnende ACE-Kreisvorsitzende Peter Kirch, "dass nicht alle Straßen bzw. Gassen aufgrund der Struktur der Licher Kernstadt für den fließenden Verkehr und Gegenverkehr geeignet sind". Schließlich sei man ja stolz auf die historische Altstadt, so Kirch weiter, die, wollte man sich selbst ernst nehmen, an sich vom Autoverkehr freigehalten werden müsste.
Nach Auffassung des ACE komme man in Lich nicht an einer Einbahnstraßenregelung bzw. einem Ringverkehr vorbei. Diese Regelung müsse effektiv und unkompliziert sein. Konkret: Von der Gießener Straße führt die Einbahnstraße als innerer Ring durch die Braugasse (mit Abzweig in die Unter- und Oberstadt), Heinrich-Neeb-Straße (bis Sparkasse), Hopfengarten, Am Wall (ab Oberstadt) bis zum Abzweig REWE-Markt. Das restliche Teilstück bis zur Gießener Straße, ebenso die Straße Am Schwanensee, können beidseitig befahren werden.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Der Busverkehr sollte stadteinwärts den inneren Ring bis zur Sparkasse benutzen, dann allerdings auf einem äußernen Ring über die Heinrich-Neeb-Straße, Bahnhofstraße (Busbahnhof), Ringstraße, Am Schwanensee, rechts abbiegend in das restliche Teilstück Oberstadt, Kirchhofsgasse, Gießener Straße die Stadt wieder verlassen.
Bei geringfügiger Straffung des Fahrplanes des Gießener Busses können im Stadtkern drei Bushaltestellen (Heinrich-Neeb-Straße, Busbahnhof, Schwanensee) genutzt werden, um in der gleichen Zeit wie bisher Richtung Gießen zu gelangen. Hier müsste lediglich die Haltestelle Gießener Straße knapp 100 m an den Beginn des Kreuzweges verlegt werden.
Bei dieser Verkehrsführung geht der Stadt kein Käufer und Besucher verloren und werden die Kernstädter selbst erheblich von Abgasen und Verkehrslärm befreit.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Peter Kirch

von:  Peter Kirch

offline
Interessensgebiet: Gießen
754
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Leer Autos, volle Straßen!
Wer im Berufsstau steht, kommt ins Grübeln: ist Mobilität nicht...
Restplätze für ACE-Fahrt zum Technik Museum in Speyer
Für die Fahrt zum Technik Museum in Speyer am 30. Juni 2010 bietet...

Weitere Beiträge aus der Region

Am Samstag beim Aufbau
Großer Andrang beim Herbstflohmarkt "Rund ums Kind"
Am Sonntag, den 25.09.2016 war es wieder mal soweit. Der alljährlich...
"Stell dir vor... DU wärst ein Flüchtling"
Stell dir vor... es ist plötzlich alles anders, du müsstest von heute...
Der VfR Lich lädt zum 1. VfR-Oktoberfest
Oans, zwoa, g‘suffa, heißt es am Samstag, 01.Oktober 2016 ab 18 Uhr...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.