Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke!

Er landet nicht als Geschenk unter dem Weihnachtsbaum, hilft dafür fleißig bei den Weihnachtsvorbereitungen
Er landet nicht als Geschenk unter dem Weihnachtsbaum, hilft dafür fleißig bei den Weihnachtsvorbereitungen
Lich | Wie in jedem Jahr kurz vor Weihnachten appellieren wieder die Tierschutzvereine, keine lebenden Tiere zu verschenken. Bei vielen Kindern steht der Wunsch nach einem Hautier ganz oben auf dem Wunschzettel. Hundewelpen, Katzenkinder, Zwergkaninchen etc. sehen auch ausgesprochen süß aus und erobern nicht nur die Kinderherzen im Sturm. Leider wird oft genug in aller Schnelle und ohne über die Bedürfnisse des einzelnen Tieres nachzudenken, irgendwo ein Hund, eine Katze oder ein anderes Haustier besorgt, um es dann am Heiligen Abend als Geschenk unter den Weihnachtsbaum zu setzen.
Nach der oft anfänglichen Euphorie ist allerdings der Spaß oft schon nach den Feiertagen vorbei. Denn nicht nur Spielen, Streicheln und Schmusen stehen auf dem Plan, sondern auch Füttern, mit dem Hund Gassi gehen, Käfige oder Katzentoilette säubern, Tierarztbesuche und vieles mehr. So landen viele vierbeinige Weihnachtsgeschenke über kurz oder lang bei den Tierschutzvereinen. Damit ist niemandem ein Gefallen getan, schon gar nicht dem Tier.
Vor Anschaffung eines Haustieres sind ganz klar Überlegungen über die notwendige Pflege, Bedürfnisse des Tieres und auch die entstehenden Kosten anzustellen.
Ist der Entschluss gefaßt, kann das nötige Zubehör für das neue Haustier, Literatur über die Haltung oder ein Gutschein verschenkt werden.
Nach dem Weihnachtstrubel sollte man sich dann gemeinsam nach einem Tier umsehen, möglichst bei einem der vielen Tierschutzvereine, die sowohl über die Haltung des jeweiligen Vierbeiners beraten, als auch welches Tier am besten in die Familie paßt.
Weitere Informationen zu diesem Thema auf unserer Homepage www.tierfreund-lich.de, unter dem Link KEINE LEBENDEN TIERE ZU WEIHNACHTEN, STOFFTIERE UNTER DEN WEIHNACHTSBAUM

Mehr über

Tierschutzverin (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Christiane Pausch
5.634
Christiane Pausch aus Gießen schrieb am 16.12.2009 um 12:15 Uhr
Da haben Sie vollkommen Recht Frau Kreiling!
Lieber sollte man im laufenden Jahr mal ins Tierheim gehen und z.B. einen Hund spazieren führen oder mit den Katzen spielen(ich schreibe es kindgerecht) damit Kinder sehen,dass die regelmässige Betreuung auch Verantwortung bedeutet.Wenn dann immer noch der Wunsch besteht kann ja über die Anschaffung eines Vierbeiners nachgedacht werden:))
In diesem Sinne frohe Weihnachten...
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilona Kreiling

von:  Ilona Kreiling

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilona Kreiling
2.219
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ihr geht es gut
Weltkatzentag
Julchen ist eine glückliche Katze, der es gut geht, Geborgenheit,...
Ich wünsche allen Leser und Bürgerreportern schöne Ostertage
Frohe Ostern

Weitere Beiträge aus der Region

Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...
Nils Pompalla (6) führte Die Zwote zum Auswärtssieg
TV Lich Basketball Die Zwote drehte in Halbzeit zwei Spiel in Saarlouis bravourös
Der zwölfte Spieltag der Regionalliga 1 -Südwest- bedeutete für Die...
Lebende Tiere gehören NICHT unter den Weihnachtsbaum
Alle Jahre wieder: Weihnachten rückt unaufhaltsam näher und der Run...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.