Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Den Gespensterjägern auf der Spur

Lich | Über 50 Kinder der Grundschule Lich-Langsdorf lauschten bei der diesjährigen Grusel-Lesenacht im Ev. Gemeindehaus Cornelia Funkes Geschichte „Gespensterjäger auf eisiger Spur“. Anke Habicht-Mincuzzi, Sigrid Heils, Alexandra Neumann, Cornelia Hörnig und Hiltrud Bellof lasen die gruselige, aber zugleich lustige Geschichte des kleinen Tom, der gemeinsam mit Frau Kümmelsack und dem harmlosen Gespenst Hugo ein furchtbar schauerliches Gespenst vertreiben möchte.
In der Pause griffen die kleinen und großen Zuhörer gerne bei dem leckeren Buffet zu, das gestiftet von Eltern vom Team der Gemeindebücherei angereicht worden war. Anschließend ging es auf eine gruselige Nachtwanderung, bei der die Kinder sogar auf dem Friedhof „weiße Gestalten“ sahen und hörten. So führte die Schülerinnen und Schüler der Weg zum Langsdorfer Schulhof, wo noch ein Wabbelauge verteilt und gegessen wurde.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.180
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Unser GZ-Christkind bringt Kinderaugen im Landkreis zum Strahlen.
Frohe Weihnachten!
Das Team der GIEßENER ZEITUNG wünscht allen Lesern, Bürgerreportern...
Die Gruppe informierte sich umfassend über die Geschichte, die Produktion und die Höhepunkte der Marke Leica.
KULTTouren: Besuch in der Leica Erlebniswelt
Im Rahmen der GZ KULTTouren blickten am Freitag, den 20. Oktober, 24...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.