Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

BasketBären wollen gegen Wolfenbüttel den zweiten Saisonsieg einfahren

Lich | „Vier Heimniederlagen in Folge sind genug“, finden die Zweitliga-Basketballer der Licher BasketBären vor dem Heimspiel gegen die Herzöge Wolfenbüttel am kommenden Samstag (17 Uhr, Dietrich-Bonhoeffer-Halle). In den letzten beiden Partien wurde der Aufwärtstrend bei der Mannschaft von Trainer Gerald Wasshuber nicht belohnt, als man zunächst im Pokal gegen den klassenhöheren USC Heidelberg unglücklich mit 91:94 die Segel streichen musste und wenige Tage später die Auswärtspartie im fränkischen Breitengüßbach nach hartem Kampf mit 73:79 verlor. Vor allem
Power Forward Peer Wente zeigte in beiden Spielen gute Leistungen und stellte in Breitengüßbach sogar eine neue Karrierebestleistung von 31 Punkten auf. Am Samstag will er gegen die Herzöge aus Niedersachsen endlich wieder einen Sieg mit den Fans in der „Bärenhölle“ feiern.
Dabei müssen die Licher um Mannschaftskapitän Rolf Scholz vor allem auf den US-Amerikaner Lamar Morinia achten. Der 1,80 Meter große Aufbauspieler ist pro Spiel für 19,4 Zähler verantwortlich. Dazu steht unter dem Korb mit Frank Theis eine echte „Kante“. 100 Kilo Lebendgewicht verteilt der 27-
Jährige auf 2,01 Meter Körpergröße und stellt immer wieder unter Beweis, dass er unter dem Korb eine echte Macht ist: Im vorletzten Spiel der Herzöge sorgte Theis für 30 Punkte und 13
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
eingesammelte Rebounds. Mit Forward BJ Anthony und Guard Song Cun wird Headcoach Nestor Katsagiorgis allerdings auf zwei seiner Spieler verletzungsbedingt verzichten müssen.
Ein Gefühl, dass sein Gegenüber „Gerri“ Wasshuber nur allzu gut kennt: Nach dem Abgang von Center Matthias Michalowicz und der schweren Verletzung von Flügelspieler Viktor Klassen
(Schulter), der für sechs Monate ausfallen wird, fehlen dem Österreicher gleich zwei Spieler aus der Rotation, die einen deutschen Pass besitzen. Dennoch sind die BasketBären frohen Mutes, die Partie gegen Wolfenbüttel für sich entscheiden zu können, um in der ProB langsam wieder den Anschluss an das Mittelfeld zu finden.

Freier Eintritt für LTi 46ers-Zuschauer
Ein besonderes Angebot haben sich die BasketBären angesichts des Doppelspieltages mit BEKO-BBLTeam LTi Gießen 46ers überlegt: Basketball-Fans, die bereits eine Karte für das Spiel der 46ers gegen die Artland Dragons (gecoacht vom Ex-Licher Thorsten Leibenath) gekauft haben oder eine Dauerkarte des Gießener Bundesligisten besitzen, haben am Samstag freien Eintritt in Lich. Die BasketBären hoffen, dass viele Fans das Angebot nutzen, zwei Teams aus Mittelhessen gegen die Konkurrenz aus Niedersachsen zu unterstützen.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.806
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stolz präsentieren die Grundschüler der Kirschbergschule ihre Kürbisse
Halloween in den REWE Märkten in Reiskirchen und Großen-Buseck
REWE Partnerkaufmann Nurhan Uras lud die Kindergartenkinder des...
"Stell dir vor... DU wärst ein Flüchtling"
Stell dir vor... es ist plötzlich alles anders, du müsstest von heute...

Weitere Beiträge aus der Region

TV Langsdorf ehrt Mitglieder für 50, 60 u. 70 Jahre Treue zum TVL
TV Langsdorf ehrt langjährige Mitglieder
Am Sonntag, 2. Advent, hatte der TV Langsdorf zu einem festlichen...
Erfolgreicher Start des Karate Anfängerkurses in Laubach
Am Mittwoch, den 2. November kamen 16 Kinder neugierig und...
Für eine clevere Urlaubsplanung: die Brückentage 2017 in Hessen
Auch wenn das Jahr 2017 recht arbeitnehmerunfreundlich beginnt, hält...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.